Home / Veranstaltung / Finest Spirits Festival

Finest Spirits Festival

Klicken um die Karte anzuzeigen
Wann:
3. Februar 2017 um 16:00 – 5. Februar 2017 um 19:00
2017-02-03T16:00:00+01:00
2017-02-05T19:00:00+01:00
Wo:
MVG Museum
Ständlerstraße
81549 München
Deutschland
Preis:
20 €
Finest Spirits Festival @ MVG Museum | München | Bayern | Deutschland

Bereits zum 12. Mal lädt das Munich Whiskey und Bar Festival ‚Finest Spirits‘ Fans der Edelspirituosen für drei genussvolle Tage ins MVG Museum in die Ständlerstraße. Aus der ganzen Welt trifft sich in München die Creme de la Creme der Edelspirituosen-Hersteller. Neben Premium-Whiskys kann man eine Vielfalt von Edelspirituosen wie Rum, Cognac, Feinobstbrände, Gin, Tequila oder Cachaca während des Finest Spirits Festival entdecken. Welt-Marken wie Hennessy, Ardbeg, Glenmorangie, Macallan, Highland Park, Bowmore, Auchentoshan, Jameson, Wild Turkey, Maker’s Mark und The Glenlivet sind Seite an Seite mit den Ständen renommiertester Whiskymarken wie Talisker von der schottischen Insel Skye, seit Beginn Förderer des Festivals. Neuzugang in letzter Minute: 1771 Finest Tropical Fruit Spirits. Exotische Früchte, kombiniert mit traditionellen Brennmethoden und modernsten technischen Know How machen die Brände von 1772 Count Coreth Prachensky so einzigartig auf der ganzen Welt, dass sie Ende 2011 gleich in die Top-Liga der Edelbrände aufgestiegen sind!

Liköre und Bitters aller Arten sind ein Must have für Kenner und Könner und setzen sich in der privaten Hausbar wie im professionellen Mixing in Szene. Die FINEST SPIRITS 2017 widmet sich Kräuter- und Fruchtlikören, Cream-Spezialitäten und Raritäten. Sie überzeugen durch bittere oder süße Aromen bei flüssiger oder cremig-schmelzender Konsistenz. Dem Auge gefällt das Spektrum von frischer Transparenz bis zu optisch farbigen Knallern. Die feinen Tropfen treten gerne pur als Solisten auf, sind aber auch im Ensemble unschlagbar und bringen immer wieder Abwechslung in Cocktails und Longdrinks.

Finest Spirits Festival in der Vergangenheit

2016 hisste die Finest Spirits die Wodka-Flagge und präsentiert eine Reihe von außergewöhnlichen Destillaten, darunter die beiden Wodka-Perlen von Windspiel und Duke. Warum Wodka? ‚Back to Pure ist ein Trend unserer Zeit. Deshalb haben wir uns für die Finest Spirits 2016 für Wodka als eine der pursten Spirituosen entschieden. Wodka ist vielseitig und eine der beliebtesten Grundlagen für Cocktailkreationen –  ein Bar-Klassiker‘, so Frank-Michael Böer, Veranstalter Finest Spirits. Und genauso vielseitig wie die Möglichkeiten, die Wodka zum Mixen bietet, ist auch die Finest Spirits selbst. Hier finden sich die Großen und Kleinen der Szene ein, die unterschiedlichsten Hersteller, Liebhaber, Vertriebsspezialisten und Bartender.

Bandbreite und Bedeutung zeigen auch die Namen der Premiumpartner: Campari, Diageo, Pernod Ricard und Andrea Caminneci. Und die Firmen Rastal als Glasexperte und Kondrauer als Wasserspezialist unterstützen die beiden Festivals als weitere kompetente Partner.
Wie in den Vorjahren wird auch in diesem Jahr dem Themenschwerpunkt besonderer Respekt gezollt: An der Finest Spirits Festivalbar finden die Gäste nicht nur feinsten Wodka, sondern auch Experten, die sich für sie Zeit nehmen, pur und in speziellen Mixklassikern die Spirituose zu erleben. Hier können die neuesten Geschmäcker und Feinheiten probiert werden und auch spezielle Masterclasses widmen sich dem Thema Wodka.

Öffnungszeiten:

Freitag, 3. Februar von 16 bis 23 Uhr

Samstag, 04. Februar von 14 bis 22 Uhr

Sonntag,  05. Februar von 13 bis 19 Uhr

Themen Finest Spirits Festival:

2017: Kräuter- und Fruchtliköre, Cream-Spezialitäten und Raritäten
2016: Wodka
2015: Rum
2014: Home Bar Essentials
2013: Deutschland im heimischen Whiskyfieber – Nische oder Markt?
2012: Deutsche Single Malts – zu unserem Artikel ‚Whiskey-Hauptstadt München‘
2011: Barkultur on stage

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München