Home / Veranstaltung / Freisinger Gartentage 2017

Freisinger Gartentage 2017

Klicken um die Karte anzuzeigen
Wann:
12. Mai 2017 um 13:00 – 14. Mai 2017 um 18:00
2017-05-12T13:00:00+00:00
2017-05-14T18:00:00+00:00
Wo:
Landratsamt Freising-Neustift
Landshuter Str. 31
93047 Regensburg
Deutschland
Preis:
8 €

Freisinger Gartentage

Die Freisinger Gartentage finden bereits zum 21. Mal wieder im Mai  im Kloster Neustift statt. In Anlehnung an die Chelsea Flower Show, Hampton Court und andere lokale Garden Fairs in England hat die Landschaftsarchitektin Anita Fischer den Event in den Gärten des Freisinger Kloster etabliert. Noch heute ist es der exklusivste Gartenmarkt Süddeutschlands.

Im Vortragsprogramm geben namhafte Experten interessante Einblicke in die faszinierende Gartenwelt eines Gastlandes. 2017 ist es Iran. Die Vielfalt der persischen Gartenkultur bringt einen Hauch orient nach Bayern. Über 120 besonders sorgfältig ausgewählte Aussteller, darunter 60 der bekanntesten Staudengärtnereien und Baumschulen aus ganz Deutschland, Österreich, Slowenien und der Tschechischen Republik präsentieren ihre großartigen Sortimente.

Freisinger Gartentage – Vortrags Highlights

Vielfältige Ausstellungen komplettieren das Programm. Aus dem oberösterreichischen Almtal kommt z.B. die Kunsthistorikerin Veronika Hofer. Mit ihrem Vortrag (Freitag, 12.5. 2017 – 16 Uhr) unter dem Titel Persien – Die Erfindung des Paradieses in die persische Gartenkultur von den Ursprüngen bis in die Gegenwart einführen. Für ARTE drehte Veronika Hofer die fünfteilige Reihe „Orientalische Gartenlust“, die begeisternd über die Gartenkultur in der islamischen Welt berichtet. Im ersten Teil der 2016 erstmals ausgestrahlten Reihe wurden die Gärten Persiens vorgestellt. Im Anschluss an den Vortrag können die Besucher bei der Vorführung dieses Films die gewonnenen Eindrücke noch vertiefen.

Der bekannte Staudenzüchter und Autor Christian H. Kreß aus Ort im Innkreis, Österreich, bereiste im Mai 2015 den Iran und war überrascht vom unglaublichen Artenreichtum des Landes. Mit Begeisterung erzählt er „Der Iran ist ein kulturelles und botanisches Wunderland! So vielgestaltig wie seine Landschaften sind, so vielfältig ist auch die Pflanzenwelt.“ Am Samstag, den 13. Mai 2017 um 14 Uhr entführt er mit seinem Vortrag Botanische Highlights im Iran von ihm in überwältigende Landschaften entführen.

Zum Abschluss unserer Vortragsreihe am Sonntag, den 14. Mai 2017 um 14 Uhr nimmt uns Andreas Printz, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Strategie und Management der Landschaftsentwicklung (Allianz-Stiftungsprofessur), Technische Universität München (TUM), Freising, mit auf eine Reise zu den persischen Paradiesgärten. Er veranschaulicht die Grundprinzipien des persischen Gartens und garniert die Geschichte und Gegenwart dieser Gärten mit Reiseeindrücken und Alltagsgeschichten. Im Rahmen seiner wissenschaftlichen Tätigkeit arbeitete Andreas Printz seit 1995 mit Unterbrechungen an großen Forschungsprojekten der Technischen Universität München zu nachhaltiger Landnutzung, Wassermanagement, Tourismus sowie Stadt- und Grünstrukturplanung. Dies führte ihn meist ins Ausland, vor allem nach Südamerika und Afrika. Seit 2008 ist er auch als Referent für die Internationalisierung und Öffentlichkeit für die TUM-Studienfakultät Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung tätig. Privat ist er bei seinen Reisen überall auf der Welt immer intensiver auch als passionierter Fotograf unterwegs. Davon können wir uns in seinem Multimediavortrag überzeugen.

Freitag, ab 13.30 Uhr: Eröffnungsfeier

Öffnungszeiten Freitag: 13 bis 18 Uhr, Samstag/Sonntag: 10 bis 18 Uhr: Eine große Pflanzentombola zu Gunsten der Weihenstephaner Gärten löst die frühere Pflanzenauktion ab, Lose gibt es an jedem Stand zu kaufen und am Stand Nr. 64 kann man seine Gewinne abholen, welche alle dort ausgestellt sind.

Freisinger Gartentage Gast-Gartenland seit 2009

2017 Iran
2016 Russland
2015 Italien
2014 Spanien
2013 Österreich
2012 Schweiz
2011 Frankreich
2010 Belgien
2009 England

LESETIPP

Die besten Wanderwege in der Zugspitz-Region: Auf den Spuren von König Ludwig II.

Bergmesse am Schachen, Ludwigsfeuer in Oberammergau, König-Ludwig-Nacht im Schloss Linderhof - dazu die besten Wanderwege von König Ludwig II. - nächste Woche kann man in die Bergwelt des Königs auf ganz besondere Weise 'abtauchen'.

Surfen, Wellenreiten, Eisbach: Münchner Riversurfer feiern Geburtstag

Seit 45 Jahren rocken die Münchner Riversurfer die Eisbachwelle. Zum Jubiläum hat mal ein Münchner Energiekonzern ausgerechnet, was beim Wellenreiten verbraucht wird!

Advertisement