Home / Veranstaltung / Internationale Kunstauktion

Internationale Kunstauktion

Wann:
25. November 2016 um 20:00 – 22:00
2016-11-25T20:00:00+01:00
2016-11-25T22:00:00+01:00
Wo:
Erkerzimmer (2. Stock)
Platzl 9
80331 München
Deutschland
Preis:
12 €

Hofbraeuhaus-am-platzl

In Biertempel Münchens vermutet man keine Internationale Kunstauktion. Premiere am 25. November, wenn Gemälde und Objekte internationaler Künstler zum Wohle der Kinder im Kinderheim Centar Duga in Bosnien versteigert werden.

KÜNSTLER: Anica Glavaš, Brigitta Maria Lankowitz, Carl-H1 (Heinz) Daxl, Christa Filser, Dörthe Bäumer, Josephine Kaiser, Manfred Dinnes, Lea Jade, Maria Wallenstal-Schoenberg, Milan Mihajlovi, Simon James

HINTERGRUND:  Als Nermin Delic, der Direktor der Stadtgalerie Bihac, im Jahr 2002 die Idee hatte, eine Künstlerkolonie für die Kinder von ‚Centar Duga‘ (Haus Regenbogen) in Kulen Vakuf zu veranstalten, konnte sich niemand vorstellen, welche Erfolgsgeschichte das einmal werden würde. Folgten der Einladung zur ersten Veranstaltung um die 12 Künstlerinnen und Künstler hauptsächlich aus den Regionen des Westens Bosnien und Herzegowinas, so zählten wir in den folgenden Jahren bei den zweitägigen Treffen bis zu 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus elf Nationen. Unzählige Bilder und Skulpturen blieben als Geschenke in Kulen Vakuf. Sie wurden danach in mehreren Galerien in Bosnien und Herzegowina und in Deutschland ausgestellt, verkauft oder versteigert. Der Erlös kommt eins zu eins dem Kinderheim zugute.

AUKTIONSKATALOGAm Samstag, 26. November gibt es zusätzlich eine Matinée (11 bis 17 Uhr).

POLIZEI-LESUNG im prominenten Hofbräuhaus (11.11. 2016)

‚DIE GRANDAUERS UND IHRE ZEIT‘ im Erkerzimmer (2. Stock) des weltberühmten Brauhaus. Die Hörspielreihe vom Drehbuchautoren, Regisseur und Hörfunkmoderator Willy Purucker (1925-2015) diente ihm als Vorlage für seine FERNSEHSERIE LÖWENGRUBE. Die Familien- und Kriminalserie entstand in den Jahren 1987 bis 1992 in drei Staffeln, die in 32 einstündigen Folgen das Schicksal zweier Münchner Familien vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die 1950er Jahre beschreibt und in der er seiner Heimatstadt München ein Denkmal setzte. 1991 erhielt Purucker dafür den Bayerischen Fernsehpreis, 1992 den Adolf-Grimme-Preis Gold.

Veranstaltungen im Hofbräuhaus

Sein Sohn Andreas Purucker und die Schauspieler Michael Fischer und Sandra Obermeier ehren Willy Purucker mit einer szenischen Lesung aus der Hörspielreihe ‚Die Grandauers und ihre Zeit‘. Musikalisch umrahmt wird die Lesung von der Hofbräuhauskapelle Max Obermüller und Freunde. Beginn 20 Uhr – Einlass 18 Uhr (KARTENPREIS: 12,00 € Vorverkauf und Abendkasse – freie Platzwahl). VERANSTALTER:  Münchner Blaulicht e.V.

Eigentlich ist das ganze Jahr über Oktoberfest im Hofbräuhaus. Das Brauhaus gehört zur bekanntesten Sehenswürdigkeit Münchens. Doch es war nicht immer am heutigen Platzl. Erst 1644 zog das Hofbräuhaus vom Alten Hof zum Platzl um. 1830 eröffnete das Brauhaus sogar erst als Gasthaus. Dieses wurde dann so erfolgreich, daß die Brauerei für das Wirtshaus ausziehen musste. Mehr zum Hofbräuhaus!

LESETIPP

Exklusive Dom Perignon Malle Plenitude zu Ersteigern: 10.12. (14 Uhr!)

Alle Hintergründe zu den Malles Plénitudes, welche über Auctionata ab einem Startpreis von 36.000 € am 10. Dezember in der Auktionsshow versteigert werden. Die Show kann von überall auf der Welt via Desktop, Tablet, der Auctionata Live iPhone App und Facebook Live verfolgt werden und man kann live mitbieten!

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?