Home / Veranstaltung / KunstWerkUhr: Patek Philippe öffnet seinen Tresor

KunstWerkUhr: Patek Philippe öffnet seinen Tresor

Klicken um die Karte anzuzeigen
Wann:
17. Oktober 2013 um 08:00 – 27. Oktober 2013 um 17:00
2013-10-17T08:00:00+00:00
2013-10-27T17:00:00+00:00
Wo:
Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung
Theatinerstraße 8
80333 München
Deutschland
Preis:
gratis, KEIN EINTRITT!

In München gibt Patek Philippe seltene Einblicke in die Welt einer familiengeführten Uhrenmanufaktur. Von 17. bis 27. Oktober 2013 präsentiert der Genfer Uhrenhersteller Patek Philippe die Ausstellung KunstWerkUhr in der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung. Einmalig in Deutschland gewährt das Familienunternehmen auf der Münchner Ausstellung Einblicke in seine 174-jährige Geschichte und feiert damit die Tradition der hohen Uhrmacherkunst.

‚Wir kommen nach München, weil in dieser Stadt die Werte gelebt werden, auf denen die Erfolgsgeschichte von Patek Philippe beruht: Tradition und Innovation, Wertschätzung für meisterhaftes Handwerk, Liebe zu Kunst und Kultur‘, sagt Präsident Thierry Stern, welcher das Familienunternehmen in vierter Generation leitet. In der Ausstellung werden die vielen Facetten gezeigt, die das Unternehmen aus der Mitte des 19. Jahrhunderts erfolgreich in die Jetztzeit gebracht haben. Als Uhrenhersteller mit der längsten zusammenhängenden Geschichte – Patek Philippe gibt es seit 174 Jahren ohne Unterbrechung – steht das Familienunternehmen beispielhaft für die Tradition Genfer Uhrmacherei. All das repräsentiert das berühmte Genfer Patek Philippe Museum, das mit der Ausstellung KunstWerkUhr eine Reise nach München macht.

Lesen Sie auch: Interview mit Patek Philippe-CEO Thierry Stern

Seltenste Exponate aus 5 Jahrhunderten Uhrmacherkunst bilden den Grundstock der Münchner Ausstellung. Doch auch die moderne Uhrenherstellung der Genfer Manufaktur, in der hoch präzise und komplizierteste mechanische Uhren für den Weltmarkt gebaut werden, kommt in der Schau nicht zu kurz. Eine Ausstellung für Uhren Enthusiasten, sowie Kunstinteressenten, aber auch Freunde des Handwerks, Studenten, Schüler – einfach alle die sich für das Thema KunstWerkUhr interessieren – durch die Welt von Patek Philippe führen zu können. Auf fast 1200 qm werden, einmalig in Deutschland rund 400 Exponate, von Anfang der schweizer und deutschen Uhrmacherei bis heute, ausgestellt. Es finden tägliche Führungen statt. Sonderführungen für Unternehmen, Studiengruppen und Schulklassen sind auf Anfrage möglich. 

Die Arbeitsweise der Manufaktur von Patek Philippe repräsentiert das Star Caliber 2000, die drittkomplizierteste Uhr, die jemals hergestellt wurde – und deren rund 1100 Bauteile (Werk) bei Patek Philippe in Genf angefertigt und montiert werden. Gemeinsam mit den historischen Sammlerstücken, den Live-Vorführungen von Uhrmachern, Graveurinnen und Emailmalerinnen machen Ausstellungsteile wie das Kino, die Multimedia-Area oder der lebensgroße 24-Stunden-Blick auf Genf den Besuch der Ausstellung zum einmaligen Erlebnis für die ganze Familie.

LESETIPP

BMW Advents-Benefizkonzert: Diese Promis verkauften Lebkuchen!

In insgesamt 21 Jahren wurde mit dem BMW Advents Benefizkonzert rund 2.6 Mio. Euro gesammelt. Auch 2016 verkauften Prominente Lebkuchen für den guten Zweck!

Exklusive Dom Perignon Malle Plenitude zu Ersteigern: 10.12. (14 Uhr!)

Alle Hintergründe zu den Malles Plénitudes, welche über Auctionata ab einem Startpreis von 36.000 € am 10. Dezember in der Auktionsshow versteigert werden. Die Show kann von überall auf der Welt via Desktop, Tablet, der Auctionata Live iPhone App und Facebook Live verfolgt werden und man kann live mitbieten!