Home / Veranstaltung / Ausstellungseröffnung: Door Between Either and Or

Ausstellungseröffnung: Door Between Either and Or

Klicken um die Karte anzuzeigen
Wann:
12. Juli 2013 um 17:00 – 19:30
2013-07-12T17:00:00+00:00
2013-07-12T19:30:00+00:00
Wo:
Kunstverein München
Galeriestraße 4
80539 München
Deutschland
Kontakt:
Kunstverein München
089 221 152

Am 12. Juli eröffnet die Gruppenausstellung ‚Door: Between Either and Or‘ im Kunstverein München. Ziel der Gruppenausstellung ist es eine Alternative zu erablierten Formen der Institutionskritik zu entwickeln. Die Ausstellung richtet sich gegen die feministische Vorgehensweise der 1970er, welche Kritik von außen auf Kunstinstitutionen richtete und gegen die Strategie der 1990er Jahre, in der Künstlerinnen teil der Institutionen wurden und von innen heraus Veränderungen einleiten wollten. Um den Austausch zwischen den individuell arbeitenden Künstlerinnen zu initiieren und sie erstmalig als Gruppe darzustellen, wird zur Ausstellungseröffnung ein Seminar durchgeführt. Die künstlerische Leitung haben die zeitgenössischen Künstlerinnen Judith Hopf und Marlie Mul (NL) gemeinsam mit Bart van der Heide übernommen. Als akademisch-wissenschaftliche Beratung wirkt Kerstin Stakemeier an der Ausstellung mit. Neben Judith Hopf und Marlie Mul wirken auch noch andere Künstler an der Gruppenausstellung mit. Internationale Co-Herausgeber der Publikation: Showroom (GB), Elaine MGK (CH) u.a. Ausstellungszeitraum: 12. Juli bis 13. September 2013 im Kunstverein München

LESETIPP

Sterneköche gehen für das Charles Hotel fremd!

Das Charles Luxus Hotel feiert 10-jähriges Jubiläum und holt sich im Jubiläumsjahr einige Sterneköche ins Haus, welche uns bis November auf kulinarische Entdeckungsreisen in Sophia's Restaurant mit nehmen. Auch drei Münchner Sterneköche gehen für das Charles Hotel fremd!

33 Monkeys: Exklusiver Workshop auf Mallorca

Wenn der Münchner Year of the X-Geschäftsführer Markus von der Lühe eine Konferenz oder einen Workshop plant, lässt sich der Event in keine Schublade stecken! Was hinter dem neuen Workshop '33 Monkeys' sich verbirgt? Christiane Wolff hat ihn für uns interviewt!