Home / Veranstaltung / Opernfestspiele München: Oper für alle verschoben

Opernfestspiele München: Oper für alle verschoben

Klicken um die Karte anzuzeigen
Wann:
31. Juli 2016 ganztägig
2016-07-31T00:00:00+00:00
2016-08-01T00:00:00+00:00
Wo:
Nationaltheater
Max-Joseph-Platz
80539 München
Deutschland
Preis:
versch. Preiskategorien

Die Münchner Opernfestspiele haben in der Landeshauptstadt eine lange Tradition. Genau genommen gibt es sie seit fast 140 Jahren. 1875 war die Festspielidee so erfolgreich, dass man das Prinzregententheater extra erbaute, welches 1901 eröffnete. Bereits zum 20. Mal laden BMW und die Bayerische Staatsoper zu Festspielkonzert und Live-Übertragung unter freiem Himmel in der Münchner Innenstadt. Den Auftakt markiert in diesem Jahr am 9. Juli das Festspielkonzert, am 31. Juli beschließt die Bayerische Staatsoper dann mit der Live-Übertragung der „Meistersinger von Nürnberg“ von Richard Wagner ihre Saison. Dank BMW München sind beide Veranstaltungen traditionell kostenfrei.

Die zweite „Oper für alle“-Veranstaltung beschließt gleichzeitig die Münchner Opernfestspiele 2016. In den Hauptpartien der audiovisuellen Live-Übertragung von Richard Wagners „Die Meistersinger von Nürnberg“ am 31. Juli ab 17.00 Uhr sind Wolfgang Koch als Hans Sachs, Jonas Kaufmann als Walther von Stolzing und Sara Jakubiak als Eva zu sehen. Die musikalische Leitung übernimmt Generalmusikdirektor Kirill Petrenko, die Neuinszenierung stammt von David Bösch.

Die Bayerische Staatsoper und die BMW Group sagen die „Oper für alle“-Veranstaltung am kommenden Sonntag, 31. Juli 2016, aufgrund des parallel stattfindenden Gedenkgottesdienstes und des Trauerakts für die Opfer des Münchner Amoklaufs ab.

„Die Staatsoper und alle ihre Mitarbeiter, Sänger und Musiker trauern um die Opfer von letztem Freitag. Wir haben uns entschieden, unserer Vorstellungen wie geplant zu spielen, um mit unserer Kunst Trost zu spenden. Es erscheint uns aber nicht der richtige Zeitpunkt für eine sommerliche Großveranstaltung vor den Toren der Staatsoper, wenn in unmittelbarer Umgebung getrauert wird“, so Staatsintendant Nikolaus Bachler. „Aufgrund der Parallelität der Ereignisse haben wir uns entschieden, die Live-Übertragung von ‚Die Meistersinger von Nürnberg‘ nicht stattfinden zu lassen.“

Die Staatsoper prüft gemeinsam mit dem „Oper für alle“-Partner BMW München eine Durchführung der Veranstaltung im Herbst. Die Vorstellung „Die Meistersinger von Nürnberg“ auf der Bühne des Nationaltheaters wird wie alle Vorstellungen der Bayerischen Staatsoper stattfinden.

LESETIPP

obermaier-baeder

Obermaier Bäder: Neue Abyss-Kollektion und Holzkunst im Showroom

Abyss Inhaber Celso de Lemos war letzte Woche in München, um die Highlights seiner exklusiven Homewear-Kollektion bei Obermaier Bäder persönlich vorzustellen. Die Holzskulpturen des portugiesischen Holzkünstlers Paolo Neves werden bis Heiligabend im Münchner Stammhaus zu sehen sein.

audi-luna-quattro

Audi baut Mond-Rover: Audi lunar quattro

Ende 2017 fliegt der erste Audi auf den Mond und damit fährt der erste Bayer auf dem Erd-Satelliten! Der Rover 'Audi lunar quattro' ist nach umfangreichen Tests bereit, eines der schwierigsten Terrains zu erkunden. Audi will mit dem Projekt den Google Lunar XPRIZE gewinnen!