Home / Veranstaltung / Kultur-Schmankerl

Kultur-Schmankerl

Klicken um die Karte anzuzeigen
Wann:
5. März 2013 um 18:30 – 21:00
2013-03-05T18:30:00+00:00
2013-03-05T21:00:00+00:00
Wo:
Prinzregententheater München
Prinzregentenplatz 12
81675 München
Deutschland
Preis:
19 €

Im Gartensaal des Prinzregententheaters werden ‚SUCHERS MUSIKALISCHE LEIDENSCHAFTEN Die Liebe – Texte und Lieder‘ mit Vladimir Korneev – Gesang – und C. Bernd Sucher, Am Flügel: Liviu Petcu stattfinden.

Suchers musikalische Leidenschaften hatten bisher entweder Komponisten zum Thema oder eine Zeit. Diesmal ist das Thema recht eigentlich ein Künstler, nämlich: Vladimir Korneev. Er ist Absolvent des Musical-Studiengang an der Bayerischen Theaterakademie, ausgezeichnet mit vielen Preisen und inzwischen engagiert an renommierten Theatern. Aber neben oder mit Vladimir Korneev gibt es auch ein Thema. Und dieses Thema wird die wenigsten überraschen, die Suchers Vorträge kennen: Es geht um das Glück und die Liebe, die glückliche, die unglückliche, die unerwiderte und die gekaufte – falls man denn Liebe kaufen kann. Vladimir Korneev wird davon singen – auf deutsch, französisch, spanisch, englisch und russisch, Chansons von Jacques Brel, Filmsongs und russische Lieder. C. Bernd Sucher wird über die Liebe reden, über alle ihre Formen – eben nicht nur die erotische. An den Lieben von Dichtern wird sich zeigen, was für ein gefährliches und schönes Gefühl die Liebe ist. Ein literarischer und musikalischer Abend mit einem Ausnahme-Entertainer.

Jeder Mensch kennt zumindest ein kleines Ringelnatz-Gedichtlein, vielleicht das von den zwei Ameisen, die nach Amerika reisen wollen, aber nicht sehr weit kommen. Oder das von der rostigen Schraube. C. Bernd Sucher wird in seinem Ringelnatz-Vortrag in der Reihe „Suchers Leidenschaften“ auf diese amüsanten Gedichte nicht verzichten. Zudem wird er sich aber auch mit Ringelnatz’ eher schwachem Prosawerk und mit seinen nicht zu unrecht vergessenen Theaterstücken auseinandersetzen. Und klar doch: die Kunstfigur, die ihn berühmt machte – nämlich Kuttel Daddeldu – wird auch nicht fehlen. Daneben wird das seltsame Seemans- und Wanderleben dieses rastlosen Schriftstellers, Kabarettisten und Malers zur Sprache kommen. Denn sein erzählerisches Werk ist sehr autobiographisch.

Ringelnatz, der eigentlich Hans Gustav Bötticher hieß, er ist zwar im sächsischen Wurzen geboren; und er starb in Berlin, aber recht eigentlich ist er ein Münchner Geschöpf. Und das Musik-und Kabarett-Lokal, das berühmte Simpl – es wurde geprägt von Ringelnatz. Dass dieser Witzbold auch ein politischer Kopf war, dessen Bücher der Bücherverbrennung anheim fielen, auch darüber wird in diesem Vortrag berichtet werden. Nicht zuletzt, um diesem Schriftsteller, der am 17. November 934 starb, Gerechtigkeit widerfahren zu lassen. Ringelnatz kann mehr als witzige Verse schmieden.

LESETIPP

soehnges-exklusiv-optik

Optiker München: Warum Augenvermessung so wichtig ist

Neue Wege in der Augenvermessung ermöglicht besseres Sehen beim Autofahren, Lesen, Arbeiten oder in anderen alltäglichen Situationen

rodenstock-brillen

140 Jahre Rodenstock Brillen: Highlights aus dem Jubiläumsjahr 2017

Rodenstock Brillen kann man 2017 neu entdecken, denn das Münchner Unternehmen feiert ein besonderes Jubiläum: 140 Jahre Innovationen auf dem Brillenmarkt