Home / Veranstaltung / Kulturareal MMA Opening

Kulturareal MMA Opening

Klicken um die Karte anzuzeigen
Wann:
28. März 2014 um 21:00 – 29. März 2014 um 01:00
2014-03-28T21:00:00+00:00
2014-03-29T01:00:00+00:00
Wo:
MixedMunichArts
Katharina-von-Bora-Straße 8
80333 München
Deutschland
Preis:
Nur auf Einladung

Das ehemalige Städtischen Heizkraftwerk in der Katharina-von-Bora-Str. 8 wird für die nächsten drei Jahre die neue Location für Kunst, Musik, Gastronomie und Nachtleben. Das Herz des MMA schlägt in der ehemaligen Kesselhalle, mit fast 10.000qm und 21 Meter hohen Decken die ideale Partylocation. Platz für die Umsetzung von Ausstellungen, Veranstaltungen und modularen Konzepten. Der Projektraum mit insgesamt 174qm kann für Experimente und Inszenierungen von und mit Künstlern genutzt werden. Das Restaurant mit Aussenbereich im ruhigen Innenhof ist eine Oase der Kontemplation, der Boxenstopps und Begegnungen. Auf 164qm unter fast vier Meter hohen Decken bietet der Club des MMA Raum für Eskamotage und Eskalation. Längst zählt die elektronische Musik zu einer der avantgardistischen Disziplinen unserer Zeit. SHOW-B (music producer – dj – audio engineer) übernimmt den Posten als Musikkurator. Wir sind gespannt auf Münchens neue Szenelocation!

Weitere Opening in den letzten sechs Monaten: Am 14. Oktober 2013 eröffnete das Restaurant Alter Hof, welches in einem der ältesten und geschichtsträchtigsten Gebäudes Münchens ist. Die Gaststube der ehemaligen Kaiserresidenz hat sich zu einem Paradies authentischer Fränkischer Ess- und Weinkultur verwandelt und wurde von Grund auf umgestaltet. Die Gaststube der ehemaligen Kaiserresidenz wurde neu designed unter Regie von  Herrn Johannes Stegmann, welcher auch die Geschäftsleitung nach dem Opening übernimmt. Geboten werden hier kalte fränkische Schmankerl und Klassiker wie auch fränkische Weine, welche man auch in einer extra Weinbar genießen kann. Wir sind gespannt auf die neue Küche und das neue Restaurant in München.

Lesen Sie auch: Top 5 der Münchner Restaurants

Letztes Restaurant-Opening in München: Am 25.07. 2013 das Restaurant KRAKE in der Schrannenhalle. Nachdem die Besitzer Marko Huth und Patrick Bertermann bereits mit ihrem Steakhaus ‚Zum Goldenen Kalb‘ oder ihrem spanischen Tapas-Restaurant Miura ein ‚goldenens‘ Händchen bewiesen, eröffnen sie einen weiteren Laden in München direkt in der Schrannenhalle: das ‚Restaurant Krake‘. Feinkost Käfer hat sich verkleinert und macht für das neue Szene-Restaurant Platz. Unterschiedlicher könnten die Huth-Bertermann-Läden gar nicht sein, werden strengend Super-Fleisch, Super-Tapas und ab 25. Juli 2013  100 Prozent Seafood hier aufgetischt. Wir sind schon gespannt auf Münchens neuestes Szenerestaurant! Nur sechs Monate später gaben die Gastronomen das Gastroprojekt ab. Jetzt ist der Grieche KYTARO in der Schrannenhalle.

LESETIPP

Maison Jardin Wempe: Grand Opening im ehemaligen Münzgarten der Maximilianarkaden

Für einige Uhrenmarken gibt es eigene Salons, zudem eine gläserne Uhrenwerkstatt, zwei Bars, ein Kaminzimmer und viele Sitzgelegenheiten. Die Gastgeber Kim-Eva Wempe und Dietmar Schülein (seit Anbeginn, also 28 Jahren der GF von Wempe in der Maximilianstrasse) waren sichtlich stolz auf Wempes größten Flagshipstore.

Kapitalanlage Immobilien: Dieses Objekt ist perfekt!

Rekordzahl für Vermögenswerte im Immobiliensektor: Im vergangenen Jahr wurden 12,6 Milliarden Euro in Immobilien angelegt. Der Staat verdient natürlich daran kräftig mit!