Home / Veranstaltung / Vernissage

Vernissage

Klicken um die Karte anzuzeigen
Wann:
30. Oktober 2014 um 18:00 – 20:30
2014-10-30T18:00:00+00:00
2014-10-30T20:30:00+00:00
Wo:
Zimmergalerie Gierig
Am Glockenbach
80469 München
Deutschland
Preis:
NUR AUF EINLADUNG!
Kontakt:
Rauno Gierig
+49 151 62820511

Im April 2013 hat im Münchner Glockenbachviertel die Zimmergalerie Gierig eröffnet. Konzept, Kunstmarkt und wie man auch ohne Kunstgeschichte-Studium ein Gespür für Kunst entwickeln kann, dabei hilft die Galerie. Rauno Gierig hat gemeinsam mit seinem Vater Timm Gierig die neue Zimmergalerie aufgebaut. Vier Ausstellungen gab es bis jetzt. Die fünfte Ausstellung (beginnend am 30.10. 2014) ist eine Gruppenausstellung mit Adrian Wald, Gülbin Ünlü, Manuel Rumpf und Minyoung Paik mit dem vielversprechenden Titel ‚GENUG GEWOLLT – Neues aus Deutschen Kunstakademien‘.

Junge Künstler sind durch ihr Talent und ihre akademische Ausbildung motiviert ihr Können durch Wollen auch abseits von Akademie- und Studentenausstellungen zu untermauern. Mit der neuen Ausstellung GENUG GEWOLLT bietet die Zimmergalerie einer außergewöhnlichen Gruppe von jungen Künstlern einen Raum, um Ihre Kunst zu präsentieren, sich dem Kunstmarkt zu stellen und damit aus Wollen ein Können zu machen.

Die Zimmergalerie wird für einen Absolventen und drei Studenten – darunter eine Meisterschülerin und ein Meisterschüler – zu einer Räumlichkeit, die einer Wohngemeinschaft gleicht. Trotz der Vielfalt der künstlerischen Ansätze der vier Künstler bilden die Werke einen gemeinsamen Dialog und zugleich ungewollt eine stringente Linie, die sich in den Gesprächen und der intensiven Auseinandersetzung mit den einzelnen Kunstwerken herauskristallisierte: Die Zeit – ob in Form von Vergänglichkeit, Bewegung oder dem Aufgreifen alter Fotografien.

So wie ein jeder selbst für den Faktor Zeit verantwortlich ist, so entscheiden die Künstler persönlich darüber, wie sie diesen in Ihren Werken bestimmen und regulieren. Rumpf konserviert in seiner Ölmalerei einen bewegten Moment und fixiert ihn folglich. Wald inszeniert Vanitas-Hologramme und Ünlü transformiert alte Privatfotografien in ihre gegenwärtigen Erinnerungen und Empfindungen um. Bei Paik muss man als Betrachter möglichst schnell sein und intensiv beobachten, um etwas entdecken zu können, wenn sich die Objekte im Wechsel um die eigene Achse drehen.

Einblicke in das Schaffen der Künstler erhält man in einer Podiumsdiskussion zwischen den Künstlern, dem Galeristen sowie der Kunsthistorikerin Katharina Rost. Die ausgestellten Künstler werden bei der Vernissage anwesend sein und auch durch ihre Kunstwerke führen.

LESETIPP

soehnges-exklusiv-optik

Optiker München: Warum Augenvermessung so wichtig ist

Neue Wege in der Augenvermessung ermöglicht besseres Sehen beim Autofahren, Lesen, Arbeiten oder in anderen alltäglichen Situationen

rodenstock-brillen

140 Jahre Rodenstock Brillen: Highlights aus dem Jubiläumsjahr 2017

Rodenstock Brillen kann man 2017 neu entdecken, denn das Münchner Unternehmen feiert ein besonderes Jubiläum: 140 Jahre Innovationen auf dem Brillenmarkt