Home / Beauty & Healthy / Kate Perry: Stylt sich jetzt mit dem Aston Martin of Haircare

Kate Perry: Stylt sich jetzt mit dem Aston Martin of Haircare

LONDON, März 2011 – Kate Perry muß sich in den nächsten Monaten um ihr perfektes Haarstyling keine Gedanken mehr machen, denn die britische Profihairstyling-Marke ghd (‚good hair day‘) hat den Popstar als neues Gesicht der Marke verpflichtet. Als ‚Aston Martin of Haircare‘ bezeichnet, wurde ghd bei den 2010 Sunday Times Style Beauty Awards von den Lesern zum besten Stylingtool gewählt.

Katy Perry mit ghd-Generaldirektor Paul Stoneham

Fotografiert wurde die neue Kampagne vom weltbekannten Fotografen David LaChapelle: ‚Katy ist der Inbegriff von Fashion und Style. Ihre einzigartigen, ständig wechselnden Looks sichern ihr die Anerkennung jeder Fashionista der Welt. Katy verkörpert perfekt den Geist von Metamorphose und weiblicher Stärke, für den auch ghd steht. Sie ist eine anerkannte Fashionikone ohne Angst, Grenzen in Mode und Beauty zu überschreiten. Katy ist frech, stylisch und sexy – einfach die perfekte Partnerin für ghd.‘ sagt Paul Stoneham, Generaldirektor von ghd.

‚Ich freue mich, mit ghd zu arbeiten, insbesondere die Styler auf meiner California Dreams Tour zu verwenden, um
mich bühnenfertig zu machen. Die Produkte von ghd haben den besten Ruf und mir gefällt, damit in Verbindung
gebracht zu werden. Ich bin so aufgeregt, die Stylings der kommenden ghd Kampagne zu enthüllen, die ich mit dem
legendären David LaChapelle geshootet habe. Haltet die Augen offen!‘ sagt Kate.

ghd steht für ‚good hair day‘ und wird daher in Kleinbuchstaben geschriebenAnfang des Jahres hat ghd die neue Gold Series Range mit Stylern in drei Größen auf den Markt gebracht. Februar 2011 wurde ghd das achte Jahr in Folge als ‚Best Hair Styler‘ bei den InStyle Beauty Awards ausgezeichnet.

LESETIPP

Inhorgenta Award Premiere: Glamour, Juwelen und viele VIPs

Franziska Knuppe, Michael Michalsky, Shermine Shahrivar, Nina Ruge und Co. glänzen bei Verleihung der 'Schmuck-Oscars' während der Inhorgenta in München. Michael Michalsky kam extra aus L.A., Nina Ruge trug nur einen Ohrring und Franziska Knuppe verzichtete auf ihren Ehering! Exklusiv München weiß warum!

Rodenstock eröffnet Jubiläums-Ausstellung ‚How We See the World‘

Rodenstock nimmt uns auf eine Zeitreise in Sachen Brille mit ins neue MUCA Museum in München. Bis zum ISPO-Beginn am 5. Februar läuft die Ausstellung.