Home / Business / Schloss Neidstein wird zur Tagungs- und Eventlocation

Schloss Neidstein wird zur Tagungs- und Eventlocation

Die Besitzer des Schlosses Neidstein wechselten mehrfach in der Geschichte. Die Eigentümer des Schlosses waren u.a. Kaiser Ludwig von Bayern, doch so richtig in die Schlagzeilen kam das Schloss erst als Hollywoodschauspieler Nicolas Cage Schloss-Besitzer wurde und den europäischen Kontinent kurzfristig als seinen Wohnsitz auserkorte. Dieser verkaufte allerdings im Jahre 2009 wieder sein Schloss an den Amberger Rechtsanwalt Dr. Konrad Wilfurth. Durch das Fraunhofer-Institut UMSICHT erfährt das Schloss jetzt eine neue Nutzung. Professor Andreas Hornung, Institutsleiter von Fraunhofer UMSICHT in Sulzbach-Rosenberg, und Dr. Konrad Wilfurth, Eigentümer von Schloss Neidstein, erarbeiteten dafür gemeinsam ein Konzept: ‚Auf Schloss Neidstein möchten wir in direkten und persönlichen Kontakt mit unseren Kunden und Partnern kommen, um Trends und aktuelle Themen zu diskutieren, erfolg­reiche Projekte zu entwickeln und über die praktische Umsetzung innovativer Ideen zu sprechen. Das Schloss Neidstein bietet uns dafür einen passenden Rahmen‘, so Professor Andreas Hornung. Des Weiteren plant Fraunhofer UMSICHT das Schloss Neidstein mit ihrer TCR®- Technologie energetisch zu versorgen.

Schloss-Neidstein-Fassade-Fotocredit-Schloss-Neidstein-GmbH
Kaiser Ludwig von Bayern gehörte einst das Schloss. Fotocredit: Schloss Neidstein GmbH

Ab Ende dieses Jahres 2015 starten bereits die ersten Events von Fraunhofer UMSICHT, den Auftakt macht die Veranstaltungsreihe ‚UMSICHTige Dialoge auf Schloss Neidstein‘ am 19. November 2015.  Zukünftig werden in der vornehmen und historischen Umgebung nun regelmäßige Veranstaltungen von Fraunhofer UMSICHT das Schloss-Leben beherrschen. Susanne Lettner, Marketing- und Eventmanagerin von Fraunhofer UMSICHT, organisiert die Events zu den Forschungsthemen des Institutes. ‚Auf Schloss Neidstein möchten wir in direkten und persönlichen Kontakt mit unseren Kunden und Partnern kommen, um Trends und aktuelle Themen zu diskutieren, erfolg­reiche Projekte zu entwickeln und über die praktische Umsetzung innovativer Ideen zu sprechen. Das Schloss Neidstein bietet uns dafür einen passenden Rahmen‘, so Professor Andreas Hornung.

In der stilvollen Umgebung stellen die Fraunhofer-Forscher ihre neuesten Arbeiten vor und informieren über die innovativen Anwendungen und Entwicklungen zur industriellen Nutzung der Forschungseinrichtung. Die Eventformate wie mehrtägige Konferenzen und Schulungsseminare für unsere internationalen und nationalen Partner aus Wirtschaft, Politik und Forschung sind unterschiedlich. ‚Unsere Stammtische und die Veranstaltungsreihe UMSICHTige Dialoge auf Schloss Neidstein sind speziell für unsere regionalen Partner gedacht‘ so Susanne Lettner. Die fünf Abteilungen (Biologische Verfahrenstechnik, Energietechnik, Neue Materialien, Kreislaufwirtschaft und Thermische Verfahren) und das Centrum für Energiespeicherung bieten ein breites Themenspektrum an. Erstklassige, externe Referentinnen und Referenten ergänzen das abwechslungsreiche Veranstaltungsprogramm. Die Teilnehmerzahl der Events ist begrenzt, um in einer kleinen Runde zu diskutieren und eine ideale Möglichkeit für Networking und für Gespräche zu geben. In einem exklusiven Ambiente soll Forschung und wissenschaftlicher Austausch optimal verbunden werden. Schloss Neidstein, Neidstein 1, 92268 Etzelwang. Mehr Infos unter Fraunhofer!

LESETIPP

33 Monkeys: Exklusiver Workshop auf Mallorca

Wenn der Münchner Year of the X-Geschäftsführer Markus von der Lühe eine Konferenz oder einen Workshop plant, lässt sich der Event in keine Schublade stecken! Was hinter dem neuen Workshop '33 Monkeys' sich verbirgt? Christiane Wolff hat ihn für uns interviewt!

Best Brands 2017: Tesla ist ‚Best Future Mobility Brand‘

Tesla Deutschland-Chef Jochen Rudat holte sich den Best Brands Award in der Kategorie 'Best Future Mobility Brand' in München ab. Welche drei weitere Marken ausgezeichnet wurden verraten wir im Artikel.