Home / Seite / La Villa

La Villa

Hinter dem Tagungs- und Veranstaltungshotel ‚La Villa‘ direkt am Ufer des Starnberger Sees mit Blick bis hin zur Zugspitze verbirgt sich eine außergewöhnliche Geschichte. Die Villa Knorr, erbaut im Jahr 1955 von Großkaufmann Angelo Knorr und anlässlich seiner Hochzeit mit Elisabeth Molitor feierlich eingeweiht, war die Sommerresidenz dieser Münchner Familie. Ihr Entwurf entstammt der Feder des Münchner Baurats Arnold Zenetti, der auch durch die Anlage der Münchner Maximilianstrasse bekannt ist und der Villa ihre außergewöhnliche Architektur im Maximiliansstil verlieh. Wer ‚La Villa‘ mit den Häuserfassaden der Maximilianstrasse oder dem Regierunsgebäude von Oberbayern vergleicht, sieht sofort die stilistischen Parallelen. Erbaut als einer der größten Sitze der einstigen Villenkolonie mit großzügigen Räumlichkeiten und Gesellschaftsräumen, mit markantem Belvedereturm und weitläufigem Park, ist die Villa seit 160 Jahren ein Ort der Geselligkeit und Festlichkeiten. 1990 eröffnete das heutige La Villa als eines der besten und exklusivsten Tagungshotels in ganz Deutschland seine Pforten. 2015 feiert ‚La Villa‘ 25-jähriges Jubiläum. Perfekt für einen Ausflug zum Starnberger See. Küchenchef Christoph Gessner, Sommelier Thorsten Brück sorgen für kulinarische Hochgenüsse – vom Frühstück bis zum Dinner am Abend.

LESETIPP

Exklusive Dom Perignon Malle Plenitude zu Ersteigern: 10.12. (14 Uhr!)

Alle Hintergründe zu den Malles Plénitudes, welche über Auctionata ab einem Startpreis von 36.000 € am 10. Dezember in der Auktionsshow versteigert werden. Die Show kann von überall auf der Welt via Desktop, Tablet, der Auctionata Live iPhone App und Facebook Live verfolgt werden und man kann live mitbieten!

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?