Home / Restaurants / Herzog Restaurant mit Bar

Herzog Restaurant mit Bar

Herzog-Restaurant

‚Moderne trifft auf Historie‘ – so lautet das Motto des neuen Gastro-Tempels ‚Herzog Restaurant‘, der inmitten barocker und historischer Bauten liegt, da wo einst  Herzog Wilhelm V. von Bayern die Maxburg errichtete. Das Interieur ist schick und modern, mit vielen Messingelementen und einer Bar, die aus schwarzem Beton gegossen wurde. Im Restaurant-Bereich werden ausschließlich Menüs serviert, ab drei Gänge aufwärts (ab 42 Euro). Wer nach der Arbeit nur einen Drink und eine Kleinigkeit essen möchte, der ist im Bar- und Lounge-Bereich gut aufgehoben. Hier werden eine Auswahl an Vor- und Hauptspeisen serviert, viele auch nach dem derzeit beliebten To-Share-Prinzip. Unbedingt probieren: Das gerollte Carpaccio vom Weiderind mit Pecorino und Rucola (13,50 Euro). Austern und die derzeit so beliebten Edamame-Bohnen gibt es auch. Für gesellige und größere Runden gibt es auch Cocktails ‚to share‘, zum Beispiel den Pimm’s Cup für vier bis sechs Personen (45 Euro). Das Hofbräu-Bier vom Fass wird zünftig im Steinkrug auf den Tisch gestellt. Wer tagsüber in der Stadt ist: Mittags wird von 12 bis 15 Uhr ein Business-Lunch angeboten, wahlweise mit Zwei- oder Drei-Gang-Menü!

Preiskategorie

40 - 75 Euro

Restaurant-Typ

Neu-International

Adresse

Maxburgstr. 4
80333 München

Tel.: +498929161029

Öffnungszeiten

Mo bis Mi: 10 bis 1 Uhr
Do bis Sa: 10 bis 3 Uhr
Sonntag Ruhetag

LESETIPP

feuerzangenbowle-fotocredit-massimo-fiorito

Feuerzangenbowle am Isartor: Die Königin der Wintergetränke

35 Tage lang gibt es wieder die leckere Feuerzangenbowle am Isartor und Konkurrenz zu Glühwein & Co. Die Mischung aus Rotwein, Rum, Zitronen, Orangen, Gewürznelken, Zimtstangen und dem geschmolzenen Zuckerhut ist einfach einmalig!

soehnges-exklusiv-optik

Optiker München: Warum Augenvermessung so wichtig ist

Neue Wege in der Augenvermessung ermöglicht besseres Sehen beim Autofahren, Lesen, Arbeiten oder in anderen alltäglichen Situationen