KUNDE VON EXKLUSIV-MUENCHEN.DE
Home / Shops / Die Halsbandaffaire

Die Halsbandaffaire

Halsbandaffair-Muenchen

Gleich ums Eck des geschäftigen Elisabeth-Marktes hat sich Christiane Scharrer-Sieb ihren Traum von einer Repräsentation für antiken und modernen Schmuck verwirklicht. Bisher war ihre 2011 gegründete ‚Halsbandaffaire‘ SchmuckliebhaberInnen nur virtuell zugänglich – seit Sommer 2015 kann man die schmucken Kleinode auch fühlen und anprobieren. Der 60 qm große Verkaufs- und Beratungsraum ist mehr als ein Ladengeschäft für antiken und modernen Schmuck, er ist Schmuck-Atelier, Schmuck-Beratung und Schmuck-Schätzung. Mit ihm präsentiert die Kunsthistorikerin und Schmuckexpertin Christiane Scharrer-Sieb ihre Leidenschaft für antiken Schmuck und ihre jahrzehntelange Erfahrung im Kunsthandel, u.a. Auktionshaus Neumeister.

Jedes Stück im Laden ist mit Herzblut ausgesucht – der moderne Schmuck kommt aus kleinen deutschen und italienischen Manufakturen oder entsteht aus eigenen Entwürfen. Den antiken oder ‚pre-owned‘ Schmuck ersteht die Halsbandaffaire aus Nachlässen und Ankäufen – vor allem in Deutschland, Österreich, Frankreich und England. Der antike Schmuck stammt aus der Zeit des 18. bis 20. Jh. – liebevoll zusammengetragen, gereinigt und fachlich sowie kunsthistorisch präzise eingeordnet. ‚Antiker und moderner Schmuck vertragen sich ganz wunderbar, manchmal kombinieren wir sogar antike Elemente mit neuen und es entsteht daraus ein charmantes, einzigartiges Schmuckstück aus Vergangenheit und Gegenwart‘, schwärmt Christiane Scharrer-Sieb.

‚Die Halsbandaffaire‘ on- und offline

‚Wir legen hohen Wert auf die Individualität eines Schmuckstücks – ob Ring, Kette oder Brosche. Die Manufakturen, mit denen wir zusammenarbeiten, fertigen auch nach unseren Vorstellungen. Gezielt suchen wir aus deren Kollektionen die Stücke aus, die zu unserer Kundschaft passen,‘ erklärt Christiane Scharrer-Sieb ihre Markenphilosophie. In der Halsbandaffaire sucht man vergebens nach Mainstream-Labels und Massenware. Alle Schmuckstücke sind aus Kleinserien oder individuell angefertigt.

Hinter den Ladenräumen hat sich die Schmuckexpertin eine kleines Atelier eingerichtet. Dort fertigt sie mit ihren Mitarbeiterinnen – ebenfalls studierte Kunsthistorikerin und einer gelernten Goldschmiedin – Perlen- und Farbsteinketten, -colliers sowie Armbänder und Ohrringe. ‚Wir gießen oder formen kein Edelmetall, wir hämmern, treiben, fassen und gravieren nicht. Änderungswünsche (Ringgrößen, Verschlüsse, etc.) oder Umarbeitungen geben wir außer Haus zu einem Goldschmied mit dem wir zusammenarbeiten und der vor allem auch viel Erfahrung mit antikem Schmuck hat, was heute sehr selten und gesucht ist‘, erläutert Christiane Scharrer-Sieb.

Adresse

Franz-Joseph-Str. 44
80801 München
Stadtteil: Schwabing

Öffnungszeiten

Mo bis Fr 10 bis 18 Uhr
Sa 10 bis 15 Uhr

Telefon: +498933056799

Webseite: www.halsbandaffaire.de

LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks