Home / Top Locations / Freisinger Hof

Freisinger Hof

Direkt über dem Isarhochufer und nur sechs Km-Luftlinie vom Marienplatz liegt ganz idyllisch zwischen uralten Kastanienbäumen das Restaurant, der Biergarten und das Hotel ‘Freisinger Hof’ direkt an der Oberföhringer Strasse. Obwohl man mitten in München ist, meint man, in einer typisch österreichischen Gasthof zu sein. Dies liegt am ländlichen Einrichtungs-Stil mit Wandtäfelungen und alten Kachelofen in der Wirtsstubn, einer wirklich großen Weinkarte mit vielen österreichischen Weinen und dem Wirte-Paar Wallisch, welche aus Österreich stammen. Österreich schlägt sich auch in der Karte nieder, findet man neben Tartar vom Weideochsen immer eine leckere Bauernente mit Blaukraut, aber auch viele SlowFood-Gerichte wie Lachs auf Spinat oder eine leckeres Kürbissüppchen mit Original Steierischen Kürbiskernöl. Die Karte wird den Jahreszeiten und regionalen Saison-Produkten angepasst. Unser Tipp, was immer auf der Karte zu finden ist: Steirischer Backhendlsalat. Mit Kartoffeln oder Gemüse nach Wahl bekommt man immer die Zitrone im edlen Stoff-Säckchen, damit die Kerne im Säckchen bleiben. Vorab gibt es immer frisch gebackenes Brot und selbst gemachter Brotaufstrich wie Schmalz oder Lachscreme als Appetizer, was nicht extra wie in so manch anderen Lokal neuerdings berechnet wird. Der Freisinger Hof ist auch online, findet man jeden Monat ein tolles Rezept zum Download und zum Nachkochen in der Rubrik ‘Schmankerl Eck‘.

Adresse

Oberföhringer Str. 189
81925 München

Bogenhausen

LESETIPP

Die besten Wanderwege in der Zugspitz-Region: Auf den Spuren von König Ludwig II.

Bergmesse am Schachen, Ludwigsfeuer in Oberammergau, König-Ludwig-Nacht im Schloss Linderhof - dazu die besten Wanderwege von König Ludwig II. - nächste Woche kann man in die Bergwelt des Königs auf ganz besondere Weise 'abtauchen'.

Surfen, Wellenreiten, Eisbach: Münchner Riversurfer feiern Geburtstag

Seit 45 Jahren rocken die Münchner Riversurfer die Eisbachwelle. Zum Jubiläum hat mal ein Münchner Energiekonzern ausgerechnet, was beim Wellenreiten verbraucht wird!

Advertisement