Home / Top Locations / Königsquelle Restaurant

Königsquelle Restaurant

1926 kauften die Brüder Walterspiel das Hotel ‘Vier Jahreszeiten’ in München und ihr Restaurant Walterspiel galt in Europa als erste Adresse dank der Kochkunst von Alfred Walterspiel. Die Crew von der Königsquelle besteht fast ausschließlich aus Walterspielschülern und entsprechend ansprechend ist die Karte, welche täglich gewechselt wird und jeden Tags aufs Neue handschriftlich verfasst wird. Wir hoffen, altdeutsche Schrift können Sie entziffern. In der Königsquelle findet man italienische, französische und österreichische Küche. Ob Argentinisches Rindfleisch, Trüffelhonig, Wiener Schnitzel vom Kalb oder rote Beete-Carpaccio mit Kernöl – leckere Dinge je nach Saison. Ich hab desöfteren ein Züricher Geschnetzeltes gegessen und muss sagen, dass es sogar besser ist als das Urs Zondler-Original im Clubrestauarnt des Beuerberger Golfclubs! Auch bei der Einrichtung der Königsquelle kommt man nicht sofort auf die Idee, dass man mitten in der Münchner Innenstadt ist. Dunkles Holz wie man es aus Pariser Restaurants kennt, heimeliges Licht wie beim Heurigen und eine Sommer-Piazza wie in Italien, wo man auch nur gemütlich sich auf einen Kaffee trifft. Trotz 20 Jahre gleichbleibende Qualität zählt die Königsquelle nachwievor zum Geheimtipp unter Münchnern!

Adresse

Baaderplatz 2
80469 München

Isarvorstadt

LESETIPP

Inhorgenta Award Premiere: Glamour, Juwelen und viele VIPs

Franziska Knuppe, Michael Michalsky, Shermine Shahrivar, Nina Ruge und Co. glänzen bei Verleihung der 'Schmuck-Oscars' während der Inhorgenta in München. Michael Michalsky kam extra aus L.A., Nina Ruge trug nur einen Ohrring und Franziska Knuppe verzichtete auf ihren Ehering! Exklusiv München weiß warum!

Inhorgenta Highlights: Jewelry Catwalk auf der Messe München

Im Rahmen einer aufwändigen Live-Inszenierung präsentierten internationale Models, darunter Kretschmer-Muse Zoe Helali auf dem Inhorgenta Catwalk hochkarätige Preziosen ausgewählter Hersteller in Haute Couture-Roben