Home / Top Locations / Miss Lilly

Miss Lilly

Im September 2011 in München gestartet, hat sich das Restaurant ‘Miss Lilly’ längst als Hot Spot in der Au etabliert. Natürlich liegt dies in erster Linie an der bodenständigen Karte. Von vegetarisch über italienisch bis zu deftigen Gerichten zählt hier vor allem eine Maxime: alles ist selbst gemacht. Hier genießt man sein Frühstück zum Beispiel mit einer Etagere mit hausgemachten Müsli Namens ‘Sporty Sister’, zwischendrin kann man sich etwas aus der ‘little bakery’ gönnen und mancher greift als Signature Dish zum Miss Lilly’s Cheese & Bacon Burger (200 g pures Beef, mit Salat, Tomate, Gurke, Majo, Dijon-Senf, BBQ-Sauce, Speck, Käse, Zwiebeln, dazu Pommes). Wer ins Miss Lilly geht, muss unbedingt Zeit mitbringen, denn hausgemachte Köstlichkeiten benötigen in der Zubereitung einfach ihre Zeit. Dies fällt aber nicht schwer, denn setzt man sich einmal in die Fellsessel im Loungebereich will man nur noch chillen. Der alpenländliche Einrichtungsstil mit weißen Lampen, komplett verschiebbare Fenster und ein Impala-Kopf statt Hirschgeweih über den Kamin erinnert an Kitzbühel. Um Sonntags jedoch einen Platz zu erhalten, sollte man unbedingt am Donnerstag reservieren.

Adresse

Oefelestr. 12
81543 München

Au-Haidhausen

Öffnungszeiten

Mo-So 9-1 Uhr nachts

LESETIPP

Fashion Week in Berlin: Laurel zeigt Mode-Träume

Das Münchner Label LAUREL zeigt auf der Fashion Week Berlin Mode-Fusionen: Exotische, opulente Elemente treffen auf die sportliche Coolness der Neunziger. Grunge trifft auf Barock, maskulin auf feminin, Streetwear-Einflüsse auf Romantik. Alles fusioniert zu einem 'rough, laid-back luxury', der den Look definiert. Wer in der Fron-Row saß?

Kate Bosworth auf der Fashion Week Berlin: Grandioser Start ins Mode-Jahr 2017

Kate Bosworth jettete zur Fashion Week Berlin und war bei Marc Cain. Ein paar Fragen hat sie uns beantwortet. Warum Frauke Ludowig sie als Fashion Ikone bezeichnet könnt Ihr im Artikel nachlesen!