Home / Top Locations / Waldwirtschaft Großhesselohe

Waldwirtschaft Großhesselohe

Im Süden Münchens liegt hoch über der Isar mitten im Grünen die Waldwirtschaft Großhesselohe. Seit der Hippodrom-Wiesnwirt Sepp Krätz 1981 die ‘WaWi’ übernommen hat, ist diese kontinuierlich zu einem der bekanntesten Biergärten Bayerns aufgestiegen. Im Jahr 1995 wollten die Anwohner des Pullacher Biergartens einen früheren Zapfenstreich. An der Gegen-Demo, der Biergartenrevolution, nahm sogar Edmund Stoiber teil. Die Promidichte ist im Spaten-Biergarten enorm, liegt diese zwischen den Villen-Vierteln Münchens Solln, Pullach und Grünwald. Zum Oktoberfest sieht man sich dann wieder im Hippodrom auf der Theresienwiese, denn das Krätz-Zelt ist beliebt und so kennt man sich ja schon. Mitten im Biergarten gibt es auf einer Bühne bei schönem Wetter täglich Jazz-Veranstaltungen. Die WaWi-Spareribs, so erzählt man sich, seien die besten in der ganzen Stadt. In den Traditonsbiergarten kommt man am besten mit dem Rad, da der Parkplatz meist überlastet und kostenpflichtig ist.

Adresse

Waldwirtschaft Großhesselohe
Georg-Kalb-Straße 3
82049 München

Pullach

Öffnungszeiten

Mo–So 10–23 Uhr, Ausschank bis 22.30 Uhr

LESETIPP

Exklusive Dom Perignon Malle Plenitude zu Ersteigern: 10.12. (14 Uhr!)

Alle Hintergründe zu den Malles Plénitudes, welche über Auctionata ab einem Startpreis von 36.000 € am 10. Dezember in der Auktionsshow versteigert werden. Die Show kann von überall auf der Welt via Desktop, Tablet, der Auctionata Live iPhone App und Facebook Live verfolgt werden und man kann live mitbieten!

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?