Home / Event-Kalender / Beste Events in der Stadt

Beste Events in der Stadt

stereo-muenchenMünchen zählt zu den beliebtesten Städten Deutschlands. Wir wünschen Euch wie immer eine tolle Woche Euer ExklusivMünchen-Team

Jan
17
Di
77. Hahnenkamm-Rennen @ Kitzbühel Hahnenkamm
Jan 17 um 19:00 – Jan 22 um 20:00
Das offizielle Hahnenkamm Logo
Hahnenkamm Logo

Seit 1931 messen sich die besten Ski-Athleten immer Mitte/Ende Januar beim Hahnenkammrennen in Kitzbühel. Das eigentliche Abfahrtsrennen auf der Streif ist am Samstag, aber . Die Streif gilt als spektakulärste Skiabfahrt der Welt und verlangt jedem Skifahrer alles ab! Die Skirennen am Kitzbüheler Hahnenkamm sind das Highlight der alpinen Wintersportsaison. Vor allem das anspruchsvollste Rennen im Audi FIS Ski Weltcup, die Abfahrt auf der ‚Streif‘, lockt jedes Jahr Spitzensportler und Prominenz aus aller Welt nach Kitzbühel. Die „Audi Night“ mit rund 350 geladenen Gästen eröffnet am 22. Januar das spektakuläre Rennwochenende.

Die Skiprofis Felix Neureuther und Marcel Hirscher, beide bereits Slalom-Sieger in Kitzbühel, stimmen die Gäste im Hotel „Zur Tenne“ auf die kommenden Wettkämpfe ein. Aus der Welt des Sports kommen die ehemaligen Ski-Asse Maria Höfl-Riesch, Martina Ertl-Renz und Christa Kinshofer. Den Motorsport vertreten Le Mans-Gewinner Benoît Tréluyer sowie die Audi DTM-Fahrer Timo Scheider und Mathias Ekström.

Dienstag, 17. Januar 2017
19 Uhr Eröffnung der Rennwoche in Kitzbühel

Mittwoch, 18. Januar 2017
Hahnenkamm Juniors ab 10 Uhr auf dem Ganslernhang

Donnerstag, 19. Januar 2017
Abfahrtstraining ab 11:45 Uhr auf der Streif

Freitag, 20. Januar 2017
Hahnenkamm Super-G ab 11:30 Uhr auf der Streifalm (Tickets ab 25 €)
Hahnenkamm Kombi-Slalom ab 16:45 Uhr auf dem Ganslernhang (Tickets ab 15 €)
Siegerehrung ab 18:30 Uhr im Zielgelände

Beginn Offizielle Hahnenkamm Rennen

Samstag, 21. Januar 2017
Hahnenkamm Abfahrt ab 11:45 Uhr auf der Streif (Tickets ab 30 €)
Siegerehrung mit Feuerwerk ab 18:00 Uhr im Zielgelände
Anschließend After-Show-Partys in Kitzbühel

Sonntag, 22. Januar 2017
Hahnenkamm Slalom ab 10:15 Uhr auf dem Ganslernhang (Tickets ab 25 €)
Siegerehrung ab 14 Uhr im Zielgelände

Nach der Abfahrt am Samstag wird geifeiert, u.a. auf der Schnitzelparty, Hummer-Party, KitzRaceParty oder der Playboy-Party

Jan
19
Do
Roeckl Lagerverkauf 2017 @ Roeckl
Jan 19 um 09:00 – Jan 21 um 16:00

RoecklSeit 1839 hat sich das Münchner Unternehmen Roeckl von einer kleinen Handschuh-Manufaktur zu einer internationalen Marke mit exklusiven Accessoires entwickelt. Heidi Klum, Eva Padberg und sogar Paris Hilton tragen Roeckl. Geht man geschichtlich zurück, findet man auch König Ludwig II. oder Kaiserin Sissi unter der prominenten Trägerliste.

Seit sechs Generationen lebt ROECKL seine Vision von vollendeter Handwerkskunst. Man weiß um die besten Herstellungsmethoden, setzt herausragende Materialien als Selbstverständlichkeit voraus und arbeitet mit Meistern ihres Fachs zusammen, die das traditionelle Handwerk noch beherrschen und jedem Stück seine Seele einhauchen, die es zum Lieblingsstück macht. Authentizität ist dabei seit der Unternehmensgründung im Jahr 1839 das Schlüsselwort. Um diesem kompromisslosen Anspruch an Qualität gerecht zu werden, fertigt ROECKL fast ausschließlich in den eigenen europäischen Manufakturen. Aus der Summe dieser Details entstehen feinste Lederhandschuhe und Premium-Accessoires, die einen ein Leben lang begleiten und ein zeitloses Fashion-Statement setzen.

Roeckl Lagerverkauf
Der Roeckl Lagerverkauf findet meistens Ende Januar statt.

Traditionell gibt es seit einigen Jahren einen Roeckl Lagerverkauf, wo man drei Tage lang im Roeckl-Headquarter in der Kistlerhofstrasse 70/ Ecke Aidenbachstrasse, 81379 München die absoluten Luxus-Schnäppchen shoppen kann.

Roeckl Lagerverkauf Termin 2017

DO/FR 19./20.01.2017 VON 9 bis 19 UHR

UND SA 21.01.2017 VON 9 bis 16 UHR

NUR BAR- UND EC-KARTENZAHLUNG MÖGLICH!

WO: KISTLERHOFSTRASSE 70, ECKE AIDENBACHSTRASSE, GEB 60/160, ERDGESCHOSS, 81379 MÜNCHEN

Jan
20
Fr
Bayerischer Filmpreis 2016 @ Prinzregententheater
Jan 20 um 19:00 – 23:00

Der Bayerische Filmpreis wird in diesem Jahr zum 38. Mal für hervorragende Leistungen im deutschen Filmschaffen vergeben. Die Preisträger erhalten bei erstmaliger Auszeichnung als Preissymbol den ‚Pierrot‘ (s.Bild). Bei weiteren Prämierungen eine andere Figur aus der ‚Italienischen Komödie‘ nach Entwürfen von Franz-Anton Bustelli der Porzellanmanufaktur Nymphenburg. Mit einer Preissumme von insgesamt 300.000 Euro gehört der Bayerische Filmpreis zu den bedeutendsten Medienpreisen in Deutschland. Horst Seehofer wird wie im Vorjahr von Ilse Aigner vertreten!

Die Fernseh-Gala wird wieder live ab 19 Uhr live im Bayerischen Fernsehen übertragen. Am darauffolgenden Montag, 23.10 Uhr, zeigt 3sat eine Zusammenfassung. 

Sonderpreise beim Bayerischen Filmpreis

Ehrenpreis 2016 des Bayerischen Ministerpräsidenten ging an die Münchner Produzentin Molly von Fürstenberg.

Ehrenpreis 2014/2015 Kameramann und Regisseur Gernot Roll: Der 1939 in Dresden geborene Gernot Roll begann seine Filmkarriere 1953 mit einer Ausbildung zum Kameramann in den DEFA-Studios in Potsdam-Babelsberg, wo er zudem erste Erfahrungen als Kameraassistent sammeln konnte. 1960 siedelte Roll in die Bundesrepublik Deutschland über und begann ab 1961 für die Bavaria-Filmstudios in München zu arbeiten. Seitdem war Gernot Roll als lichtsetzender Kameramann für mehr als 120 Kinofilme, Fernsehfilme und Serien verantwortlich.

Ehrenpreis 2013/2014 an Armin Mueller-Stahl. Seehofer dazu: ‚Armin Mueller-Stahl ist der einzige deutsche Schauspieler, der sowohl in der DDR als auch in der Bundesrepublik Deutschland und in Hollywoods Filmindustrie höchste Anerkennung erhalten hat. Die Liste seiner Auszeichnungen ist lang, nicht zuletzt seine Oscar-Nominierung für seine Rolle in Shine – Der Weg ins Licht. Ganz besonders in Erinnerung bleibt aus letzter Zeit seine Darstellung des Thomas Mann im Fernseh-Dreiteiler Die Manns – Ein Jahrhundertroman. Der Ehrenpreis hat mit Armin Mueller-Stahl einen würdigen Träger gefunden.‘

Ehrenpreis 2012/2013 an Regisseurin Margarethe von TrottaMargarethe von Trotta wurde 1942 in Berlin geboren und lebt heute in Paris und München.

Bayerischer Filmpreis 2013: Alle Preisträger

Jan
22
So
BMW Welt Jazz Award @ Doppelkegel BMW Welt
Jan 22 um 11:00 – 13:30

BMW Welt Jazz Award geht im Jahr 2017 in seine neunte Saison. In insgesamt sechs kostenfreien Sonntagsmatineen von Januar bis März präsentieren sich international herausragende Ensembles im Doppelkegel der BMW Welt unter dem Motto „Bass erstaunt“. Die Musiker stammen aus Dänemark, Schweden, der Schweiz, Frankreich, den USA und Deutschland. Das große Finale um den mit 15.000 Euro dotierten BMW Welt Jazz Award findet am 6. Mai 2017 im Auditorium der BMW Welt statt.

Der Fokus liegt in diesem Jahr auf dem Bass, der im Jazz eine durchaus wichtige und tragende Rolle spielt. Die Künstler werden in ihren Liveauftritten die Vielseitigkeit dieses Instruments unter Beweis stellen und mit ihrer Kreativität begeistern.

Nach der sechsten und somit letzten Matinee nominiert die Expertenjury zwei Ensembles für das große Finale im Auditorium der BMW Welt. Der Erstplatzierte erhält neben einem Preisgeld von 10.000 Euro eine von BMW Design eigens entworfene Trophäe; 5.000 Euro gehen an den Zweitplatzierten. Zusätzlich wird im Rahmen eines Publikumspreises das Ensemble mit der besten Durchschnittsnote nach Auswertung aller Konzerte gekürt. Dieses Ensemble erhält die Möglichkeit beim Jazz Classica Festival 2017 in Schloss Elmau aufzutreten.

Im kommenden Jahr wird auch bereits zum zweiten Mal der BMW Welt Young Artist Jazz Award gemeinsam mit der Stadt München vergeben. Neben einem Preisgeld erhält der Ausgezeichnete ein Konzert im Jazzclub Unterfahrt sowie einen Auftritt bei den Leipziger Jazztagen. Förderfähig sind junge Musikschaffende, Einzelpersonen und Ensembles im Jazzbereich, aus München und Umgebung. Die Kandidaten werden durch die Mitglieder der BMW Welt Jazz Award Jury bestimmt.

Ablauf des BMW Welt Jazz Award 2017

Auswahlmatineen 11:00 bis ca. 13:30 Uhr im Doppelkegel der BMW Welt:

22. Januar 2017
Chris Minh Doky & New Nordic Jazz

Im dänischen Jazz haben Kontrabassisten als Bandleader eine lange Tradition. Daran knüpft Chris Minh Doky, Sohn einer dänischen Pop-Sängerin und eines vietnamesischen Arztes und Gitarristen, auf überzeugende und eigenständige Weise an. Als Jugendlicher noch als Pianist am königlich dänischen Konservatorium ausgebildet, wandte er sich mit 15 dem Bass zu, ging in die USA und wurde ein integraler Teil der jungen New Yorker Szene der frühen Neunzigerjahre. Ob mit Larry Goldings, Mike Stern oder Randy Brecker oder als Doky Brothers an der Seite seines Bruders, des Pianisten Niels Lan Doky – sein Spiel verbindet stets die Grooves der amerikanischen Ostküste mit den lyrischen Sounds Skandinaviens. Das beweist Chris Minh Doky auch in seinem aktuellen New Nordic Jazz Trio.

BMW Welt Jazz Award weitere Termine

5. Februar 2017
Lars Danielsson plays Liberetto feat. Grégory Privat

Der schwedische Bassist Lars Danielsson ist seit vielen Jahren eine der wichtigsten Stimmen des europäischen Jazz. Vom Cello kommend, klingt er melodischer und wärmer als die meisten seiner Kollegen. Dazu kommt der „nordic sound“, mit dem sich Danielsson in einer eigenen Färbung dem modernen, stiloffenen, Klassik wie Pop einbeziehenden europäischen Jazz anschloss. Zehn Alben nahm er alleine mit seinem Quartett mit David Liebman, Bobo Stenson und Jon Christensen auf. Außer mit seiner Frau, der Sängerin Cæcilie Norby, hat er zuletzt vorzugsweise mit Pianisten Projekte entwickelt: mehrere Alben spielte er mit dem Polen Leszek Mozdzer ein, für „Liberetto“ I und II bildete er mit dem Armenier Tigran Hamasyan ein vollendet harmonierendes Duo. Zu den „rising stars“ rechnen Kenner auch den aus Martinique stammenden jungen Musiker Grégory Privat, mit dem Danielsson in der BMW Welt erstmals auftritt.

12. Februar 2017
Henning Sieverts: Symmethree

19. Februar 2017
Renaud Garcia-Fons: Revoir Paris

05. März 2017
Linda Oh: Sun Pictures

12. März 2017
Eva Kruse: On the Mo
Der Eintritt ist frei, die Kapazität jedoch begrenzt. Es besteht daher keine Sitzplatzgarantie. Der Einlass erfolgt ab 10:30 Uhr.

Finale im Auditorium der BMW Welt um 19:00 Uhr:

06. Mai 2017
Abschlusskonzert mit den zwei nominierten Finalisten

 

12. Februar 2017: Henning Sieverts: Symmethree

Unter den europäischen Spitzenbassisten nimmt der Münchner Henning Sieverts schon deshalb eine Sonderrolle ein, weil er auch Absolvent der Deutschen Journalistenschule ist und als Radiomoderator arbeitet. Und das, obwohl er auf über 120 Alben vertreten ist und kontinuierlich mit bemerkenswerten eigenen Projekten in Erscheinung tritt. Eine besondere Rolle in Sieverts‘ musikalischer Welt spielen Symmetrien, mal mit ausschließlich spiegelbildlichen Kompositionen, mal mit verblüffenden rhythmischen wie harmonischen Zahlenspielereien, in denen der gebürtige Berliner seine Vorliebe für Schach, Sudoku, Scrabble und Rätsel aller Art in Musik umsetzt. Im Trio mit dem Ausnahme-Posaunisten Nils Wogram, der den BMW Welt Jazz Award 2011 gewann, und dem Gitarristen Ronny Graupe stellt Henning Sieverts bei „Bass erstaunt“ sein brandneues, zweites „Symmethree“-Projekt vor.

19. Februar 2017: Renaud Garcia-Fons: Revoir Paris

Der Ibero-Franzose Renaud Garcia-Fons ist vielleicht der größte Virtuose unter den Jazzbassisten. Bei dem 53-Jährigen verwandelt sich das meist auf die Rolle als brummiger Rhythmusgeber beschränkte Instrument in ein lyrisch singendes, polyphones Füllhorn federnder Stakkati und gestrichener Linien in höchsten Lagen, wie man es sonst nur von Geigen oder Gitarren kennt. Seit vielen Jahren setzt Garcia-Fons diesen einzigartigen Ton für sein Programm eines mediterranen, von den Volksmusiken Italiens, Südfrankreichs und Spaniens, aber auch aus dem arabischen und südosteuropäischen Raum gefärbten Jazz ein. Im neuen Trio mit dem Akkordeonisten David Ventucci und dem Vibraphonisten und Perkussionisten Stephan Caracci kehrt er nun zum Urbanen seiner Geburtsstadt Paris zurück: Von Musette zu Hot Jazz, von Chansons in der Tradition von Charles Trenet bis zur folklore imaginaire, vom „Montmartre en courant“ bis zur „Rue du Dragon“ reicht dieses mit „Revoir Paris“ betitelte Wiedersehen.

 

05. März 2017: Linda Oh: Sun Pictures

Auch die Bassistin Linda Oh, die als Tochter malaysischer Einwanderer in West-Australien aufwuchs, seit 2008 aber im Jazz-Mekka New York lebt, ist für treue Besucher des BMW Welt Jazz Award keine Unbekannte mehr: 2015 begleitete sie hier die Gitarristin und Sängerin Camila Meza. Und dies so eindrucksvoll, dass jeder nachvollziehen konnte, warum die Gewinnerin zahlreicher Förderwettbewerbe, wie dem 2008er ASCAP Young Jazz Composer‘s Award, und Stipendien in den USA derzeit zu den gefragtesten Bassistinnen gehört. Sie spielte unter anderem mit Joe Lovano, Vijay Iyer, Dave Douglas oder Kenny Barron und ist soeben Mitglied im neuen Quartett von Pat Metheny geworden. Nicht nur als Instrumentalistin, auch als Komponistin für die verschiedensten Ensembles und Kurzfilm-Projekte hat sie sich bereits einen Namen gemacht. In der BMW Welt präsentiert sie im Quartett mit dem Saxofonisten Ben Wendel, dem Gitarristen Matthew Stevens und dem Schlagzeuger Justin Brown ihr drittes eigenes Album „Sun Pictures“.

 

12. März 2017: Eva Kruse: On the Mo

Bassisten und Schlagzeuger sind die klassischen Sidemen des Jazz. Umso außergewöhnlicher ist es, wenn die Karriere einer Bassistin lange mit einer einzigen Gruppe identifiziert wird – so wie bei Eva Kruse als Mitglied des Trio [em]. Gemeinsam mit Michael Wollny und Eric Schaefer stand sie – unter anderem als Gewinner des ersten BMW Welt Jazz Award 2009 – Anfang des neuen Jahrtausends für den Aufbruch des jungen deutschen Jazz. Erst nach einer Babypause orientierte Kruse sich neu, zog nach Schweden und spielte mit dem Starposaunisten Nils Landgren, um schließlich ganz eigene Projekte zu verwirklichen. Nach dem mit dem Echo Jazz bedachten „In Water“ präsentiert sie in der BMW Welt ihr nächstes faszinierendes Quintett-Programm „On the Mo“, dessen Qualitäten sich nicht zuletzt aus der ungewöhnlichen Besetzung mit wiederum Eric Schaefer am Schlagzeug, Christian Jormin am Klavier, Uwe Steinmetz am Saxofon und Tjadina Wake-Walker an der Oboe ergeben.

Jan
28
Sa
Narhalla Soiree @ Deutsches Theater
Jan 28 um 19:00 – 22:55

Mit der Präsentation des offiziellen Faschingsprinzenpaares der Landeshauptstadt München und einer traditionellen Tanzshow der Garde eröffnet die Narrhalla traditionsgemäß den Münchner Fasching im Deutschen Theater in der Schwanthalerstrasse und so feiert nach langer Zeit die Faschingsgesellschaft wieder im Unterhaltungstempel im Bahnhofsviertel. Zur Narrhalla Soiree gehört die Verleihung des Karl-Valentin-Ordens, welchen 2017 der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter erhält. 

Dieser Orden wird seit 1973 von der Narrhalla verliehen und ist die höchste karnevalistische Auszeichnung Bayerns. Alljährlich wird der Orden an eine Persönlichkeit aus Politik, Kunst, Wissenschaft oder Literatur ‚für die humorvollste bzw. hintergründigste Bemerkung im Sinne von Karl-Valentin für eine Rede oder Handlung, für ein Zitat, welches in der Öffentlichkeit publik wurde‘, vergeben.

Karl Valentin Orden Preisträger

2016 Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl
2015 Heino
2014 Horst Seehofer
2013 Til Schweiger

Berühmte Ordensträger waren: Vicco von Bülow, Dr. Franz Josef Strauß, Sir Peter Ustinov, Hans Dietrich Genscher, Dr. Helmut Kohl, Emil Steinberger, Christian Ude, Thomas Gottschalk, Hape Kerkeling, Maria Furtwängler (2010), um nur einige zu nennen. Selbst unser Papst nahm in seiner Amtszeit als Kardinal Ratzinger (Erzbistum München-Freising) im Jahr 1989 den Karl Valentin Orden entgegen.

Bevor der Orden ca. gegen 22 Uhr vergeben wird, gibt es ein tolles Programm: u.a. Präsentation der Narrhalla Debütanten, Narrhalla Show mit dem offiziellen Faschingsprinzenpaar der Landeshauptstadt München, MANUEL I. Der Federführende und ASTRID I. vom oberbayerischen Handwerk. Auftritt Sänger Bernie Paul, Tanzgarde der Narrenzunft Gelb-Rot Koblenz

Jan
29
So
140 Jahre Rodenstock Ausstellung @ MUCA
Jan 29 um 10:00 – 20:00

muca-museumEin neues Museum München. Im ehemaligen Umspannwerk der Stadtwerke (Nähe Marienplatz) eröffnete Anfang Dezember das ‚Museum of Urban and Contemporary Art – MUCA‘. Außerdem ist es das erste Urban Art Museum dieser Art in Deutschland. Auf 2.000 Quadratmeter wird die junge Kunstform Street und Urban Art gezeigt. In intelligenten Ausstellungsformaten und mit einem abwechslungsreichen Bildungsangebot darf man sich auf Vorträge, Filmvorführungen und Kunstführungen freuen.

Rodenstock Ausstellung im MUCA Museum

Rodenstock feiert 2017 140-jähriges Jubiläum und blickt auf einer Geschichte voller Erfindergeist, Mut und Innovationen zurück. Der Anspruch, bestes Sehen mit bestem Aussehen zu verbinden und dabei stets visionär zu sein, ist in der DNA des Hauses verwurzelt. So kann Rodenstock sowohl auf die Patentierung der Brille der Neuzeit als auch auf einzigartige Werbekampagnen der 60er und 70er Jahre mit Berühmtheiten wie Senta Berger und Brigitte Bardot zurückblicken, und gestaltet die Zukunft der Brille immer wieder neu.  Zur Ausstellung (29. Januar bis 5. Februar 2017) ‚How We See the World‘ gibt es ein Coffee Table Book von teNeues

Feb
3
Fr
Finest Spirits Festival @ MVG Museum
Feb 3 um 16:00 – Feb 5 um 19:00
Finest Spirits Festival @ MVG Museum | München | Bayern | Deutschland

Bereits zum 12. Mal lädt das Munich Whiskey und Bar Festival ‚Finest Spirits‘ Fans der Edelspirituosen für drei genussvolle Tage ins MVG Museum in die Ständlerstraße. Aus der ganzen Welt trifft sich in München die Creme de la Creme der Edelspirituosen-Hersteller. Neben Premium-Whiskys kann man eine Vielfalt von Edelspirituosen wie Rum, Cognac, Feinobstbrände, Gin, Tequila oder Cachaca während des Finest Spirits Festival entdecken. Welt-Marken wie Hennessy, Ardbeg, Glenmorangie, Macallan, Highland Park, Bowmore, Auchentoshan, Jameson, Wild Turkey, Maker’s Mark und The Glenlivet sind Seite an Seite mit den Ständen renommiertester Whiskymarken wie Talisker von der schottischen Insel Skye, seit Beginn Förderer des Festivals. Neuzugang in letzter Minute: 1771 Finest Tropical Fruit Spirits. Exotische Früchte, kombiniert mit traditionellen Brennmethoden und modernsten technischen Know How machen die Brände von 1772 Count Coreth Prachensky so einzigartig auf der ganzen Welt, dass sie Ende 2011 gleich in die Top-Liga der Edelbrände aufgestiegen sind!

Liköre und Bitters aller Arten sind ein Must have für Kenner und Könner und setzen sich in der privaten Hausbar wie im professionellen Mixing in Szene. Die FINEST SPIRITS 2017 widmet sich Kräuter- und Fruchtlikören, Cream-Spezialitäten und Raritäten. Sie überzeugen durch bittere oder süße Aromen bei flüssiger oder cremig-schmelzender Konsistenz. Dem Auge gefällt das Spektrum von frischer Transparenz bis zu optisch farbigen Knallern. Die feinen Tropfen treten gerne pur als Solisten auf, sind aber auch im Ensemble unschlagbar und bringen immer wieder Abwechslung in Cocktails und Longdrinks.

Finest Spirits Festival in der Vergangenheit

2016 hisste die Finest Spirits die Wodka-Flagge und präsentiert eine Reihe von außergewöhnlichen Destillaten, darunter die beiden Wodka-Perlen von Windspiel und Duke. Warum Wodka? ‚Back to Pure ist ein Trend unserer Zeit. Deshalb haben wir uns für die Finest Spirits 2016 für Wodka als eine der pursten Spirituosen entschieden. Wodka ist vielseitig und eine der beliebtesten Grundlagen für Cocktailkreationen –  ein Bar-Klassiker‘, so Frank-Michael Böer, Veranstalter Finest Spirits. Und genauso vielseitig wie die Möglichkeiten, die Wodka zum Mixen bietet, ist auch die Finest Spirits selbst. Hier finden sich die Großen und Kleinen der Szene ein, die unterschiedlichsten Hersteller, Liebhaber, Vertriebsspezialisten und Bartender.

Bandbreite und Bedeutung zeigen auch die Namen der Premiumpartner: Campari, Diageo, Pernod Ricard und Andrea Caminneci. Und die Firmen Rastal als Glasexperte und Kondrauer als Wasserspezialist unterstützen die beiden Festivals als weitere kompetente Partner.
Wie in den Vorjahren wird auch in diesem Jahr dem Themenschwerpunkt besonderer Respekt gezollt: An der Finest Spirits Festivalbar finden die Gäste nicht nur feinsten Wodka, sondern auch Experten, die sich für sie Zeit nehmen, pur und in speziellen Mixklassikern die Spirituose zu erleben. Hier können die neuesten Geschmäcker und Feinheiten probiert werden und auch spezielle Masterclasses widmen sich dem Thema Wodka.

Öffnungszeiten:

Freitag, 3. Februar von 16 bis 23 Uhr

Samstag, 04. Februar von 14 bis 22 Uhr

Sonntag,  05. Februar von 13 bis 19 Uhr

Themen Finest Spirits Festival:

2017: Kräuter- und Fruchtliköre, Cream-Spezialitäten und Raritäten
2016: Wodka
2015: Rum
2014: Home Bar Essentials
2013: Deutschland im heimischen Whiskyfieber – Nische oder Markt?
2012: Deutsche Single Malts – zu unserem Artikel ‚Whiskey-Hauptstadt München‘
2011: Barkultur on stage

Feb
10
Fr
BrauKunst 2017: Internationales Festival für feine Biere @ MVG Museum
Feb 10 um 16:00 – Feb 12 um 19:00

2012 feierte BRAUKUNST LIVE! – Internationales Festival für Braukunst und feine Biere Premiere. 2017 geht es in damit in die sechste Verlängerung. Frank Böer, Initiator des bekannten Finest Sprits Festivals ist auch Initiator des Bier-Festivals. Er will auf dem Bierfestival traditionelle Größen der Branche, ebenso wie der kreativen Avantgarde eine Plattform bieten, um die Vielfalt des Bieres neu zu entdecken. 2012 wurde zum Beispiel  ein Degustationsglas für Bier gelauncht. Kein traditioneller Bierkrug oder Glas, sondern TEKU von Rastal. Dieses Glas wird bereits von Braufaktum eingesetzt und ist geeicht auf 0.1L und 0.3L, also perfekt für Degustation.

Premiere in 2017 feiert die ‚Rare Beer Area‘

Frank-Michael Böer, Veranstalter der BRAUKUNST LIVE!, hat mit Kollegen und Partnern ebenso exklusive wie limitierte Raritäten aus weltweiten Braukesseln aufgespürt. Präsentiert werden sie am Festival-Sonntag in einer extra Area auf dem Festival.

Im Vorjahr waren rund 90 internationale und nationale Aussteller aus 14 Nationen, darunter allein über 30 Brauereien aus Bayern dabei – alle präsentierten bestes Bier zwischen IPA, Lager und Stout.

MVG-Museum, Kostenloser Shuttleservice vom S- und U-Bahnhof Giesing

Feb
18
Sa
Inhorgenta Gala und Jewelry Shows
Feb 18 um 17:30 – 18:30

Inhorgenta MesseDie renommierte Fachmesse für den Handel wird 2017 wieder ein neues Highlight präsentieren: Erstmals eine Inhorgenta Gala im Postpalast. Am 19. Februar feiert man nicht auf dem Messegelände der Messe München, sondern mit Staraufgebot! die Gewinner des INHORGENTA AWARDs. In einer der sechs Kategorien kann das Publikum per Online-Voting das Schmuckstück des Jahres wählen. Der/die Gewinner werden dann während der Inhorgenta Awards bekanntgegeben.

JEWELRY SHOWS

Ein wahres Glanzlicht der Fachmesse sind die glamourösen JEWELRY SHOWS, bei denen Topmodels die schönsten Schmuckstücke live auf dem Catwalk präsentieren. Die große Opening Show startet am Samstag, 18. Februar 2017, um 17.30 Uhr in der Fashion Show & Plaza Area im Herzen der Halle B1. Weitere Shows finden Sonntag und Montag jeweils um 13:30 Uhr und 16:30 Uhr statt.

 Erstmals

Feb
21
Di
Interior Shops in Muenchen: Boffi / De Padova Launch @ Boffi
Feb 21 ganztägig

Boffi München eröffnet am 21. Februar 2017 einen der weltweit größten Monobrand-Showrooms der in 2015 fusionierten italienischen High-End-Traditionsmarken Boffi und De Padova. Die umfangreichen Umbaumaßnahmen des Showrooms Boffi München in der Nymphenburger Straße beginnen dazu im Januar. Der Boffi Art Director Piero Lissoni hat in enger Zusammenarbeit mit dem Boffi Architekten-Team das Projekt entwickelt.

Mit dem zusammengeführten Produktportfolio von Boffi und De Padova bietet Boffi München zukünftig auf nahezu 1.000 Quadratmetern Design-Exzellenz und Interior-Inspirationen für alle Wohnbereiche: Von Küchen über Bäder bis zu Aufbewahrungssystemen, von Polstermöbeln, Betten, Leuchten hin zu Accessoires, zeigt der Showroom ikonische, handwerklich meisterhafte Designlösungen in vollendeter Formsprache. Aufgrund ihrer Firmengeschichten, ihres jeweiligen Beitrags zur Entwicklung des italienischen Designs und ihrer starken Identität als Marktführer ergänzen sich die Unternehmen Boffi und De Padova perfekt und vermitteln als starke Einheit italienisches ‚Know-how‘ sowohl im Privat- als auch im Objekt-Bereich.

designfunktion new office (April 2016)

35 Jahre nach der Gründung in München eröffnet designfunktion das ‚designfunktion new office‘ in der Leopoldstraße 254. Star-Architekt und Designer Antonio Citterio weiht den innovativen und modernen zweiten Standort von designfunktion in München ein. Die Geschäftsführer von B&B Italia, Vitra und designfunktion nehmen bei der Eröffnung an einer spannenden Podiumsrunde teil. In den folgenden Wochen zeigt eine umfangreiche Ausstellung in der Zentrale in der Leopoldstraße 121 eine Auswahl klassischer Entwürfe Citterios für B&B Italia und Vitra.

The Hidden Store – Architectural Showroom (November 2015)

Artemide, Neutra und Carpet Concept sind die Marken in dem neuen The Hidden Store in München. Als Showroom gedacht, kann man hier natürlich auch Möbel shoppen. Eine Sensation ist die Entdeckung der Möbelentwürfe des Architekten Richard Neutra aus den 40er Jahren. Ursprünglich für seine Villen entworfen, gibt es die Möbel in Carlifornia Modernism Style heute als Manufaktur- Kollektion. Jetzt gibt es sie in München! Nymphenburger Str. 86, 80636 München, Deutschland

Weitere Shops in München

Auktionshaus Artcurial (Oktober 2015)

Frankreichs führendem Auktionshaus Artcurial eröffnet am 29. Oktober seine vierte Repräsentanz außerhalb Frankreichs, und zwar in München. Seit 2012 verfolgt Artcurial eine erfolgreiche internationale Expansionstrategie, welche sich in Repräsentanzen in europäischen Großstädten widerspiegelt. Nach Brüssel, Mailand und Wien wird es jetzt in München ein Artcurial-Domizil geben. Zu sehen und zu ersteigern geben wird es einen Querschnitt aus dem Artcurial-Auktionsprogramm mit einer Nana von Niki de Saint Phallealten Meistern und Designstücken. Von 30. Oktober bis 4. November 2015 werden die Stücke dann in einer frei zugänglichen Ausstellung in den Räumen von Artcurial München (Galeriestrasse 2 b, 80539 München; von 10 bis 18 Uhr) zu sehen sein. Die zukünftige Repräsentanz soll ein Treffpunkt werden, wo Veranstaltungen organisiert und aktuelle Aktivitäten von Artcurial reflektiert werden: Vorträge, Buchvorstellungen, wechselnde Ausstellungen mit den jeweiligen Highlights der Pariser Auktionen, etc. werden stattfinden. Als Direktor konnte Moritz Freiherr von der Heydte gewonnen werden. Galeriestraße 2B, 80539 München, Deutschland

The RUGH COMPANY (13.11. 2014)

1997 haben Suzanne und Christopher Sharp ‚The Rug Company‘ in London gegründet, welche mittlerweile 24 Showrooms auf der ganzen Welt haben. Diese Woche eröffnet am Isartor der erste deutsche exklusive Teppichstore, wo es die international renommiertesten Marken für moderne und handgeknüpfte Teppiche geben wird. Designer wie Paul Smith, Vivienne Westwood, Alexander McQueen oder Tom Dixon arbeiten mit der Firma, welche begehrenswerte Sammlerstücke hervorgebracht haben. Doch was macht die Teppiche so besonders? Jeder Teppich wird mit natürlichen Garnen von Handwerkern handgearbeitet, welche ihre Handwerkskunst seit Generationen ausüben und ihre Techniken an ihre Nachkommen weitergeben. Neben einer individuellen Beratung zu Hause zur Auswahl des perfekten Teppichs für das persönliche Umfeld, bietet der Hersteller interessierten Konsumenten auch die exklusive Möglichkeit, testweise mit einem Teppich in den eigenen Wänden Probe zu wohnen, bevor man sich für ein Produkt entscheidet. Außerdem kann man seinen Wunschteppich hinsichtlich Form, Größe, Muster und Garne eines Designs nach individuellen Wünschen anzupassen. Isartorplatz 5, 80331 München

ROLF BENZ & PIURE im Ludwigpalais (16.10. 2014)

In Zusammenarbeit mit dem Einrichtungshaus böhmler im tal präsentieren Rolf Benz und PIURE im ersten gemeinsamen Store im Ludwigpalais auf über 500qm hochwertige, klar gestaltete Möbel und beeindruckende Designerstücke. Zum Afterwork Opening wird Holger Stromberg für die Kulinarik zuständig sein! Rolf Benz & Piure, Von-der-Tann-Straße 2, 80539 München.

KARE Kraftwerk Grand Opening (9.10. 2014)

Das schönste Designhaus der Welt hat längst seine Tore geöffnet und feiert standesgemäß mit einem ‚Grand Opening‘ die neue und exklusive Verkaufslocation. Jürgen Reiter und Peter Schönhofen, Eigentümer und Geschäftsführer, starteten 1981 mit einem Shop in der Münchner Karlstraße. 2014 haben sie eigene Geschäfte in Deutschland und Österreich, viele hundert Shop-in-Shops und rund 70 Markenpartner in über 40 Ländern Kunden jeden Alters. Der neue Flagship Store KARE KRAFTWERK setzt in der Welt des Wohnens ab Herbst 2014 neue Maßstäbe. Wir waren beim ersten Rundgang noch vor dem Opening dabei! Zum Fest der Fantasie gibt es einen musikalischen Überraschungs-Act, Star DJ Lorenzo al Dino aus Ibiza und ganz viele Bars im ganzen Kraftwerk! DRESSCODE: be individual. KARE Kraftwerk, Drygalski-Allee 25, 81477 München

Erster deutscher Christine Kröncke Shop (9.9. 2014)

Münchens neue Einrichtungsadresse im Ludwigpalais. Wohnliche Leuchten, Möbel in edlen Oberflächen, Polstermöbel bezogen mit wertvollen Ledersorten oder eleganten Bezugsstoffen – die Gesamtheit und Vielfältigkeit wird hier im ersten deutschen Christine Kröncke Show Room gezeigt. Bis dato konnte man die Münchner Marke nur über Fachhändler kaufen. Christine Kröncke, Ludwigpalais/Ludwigstr. 6, 80539 München, Tel. +49 89 66 066 714, Öffnungszeiten: Mo-Fr 10 bis 19 Uhr, Sa 10 bis 16 Uhr

Fritz Hansen Showroom (20.2. 2014)

Wer kennt sie nicht, die Design-Wohn-Klassiker von Fritz Hansen. In der Nymphenburger Str. 5 eröffnet die dänische Firma jetzt einen Showroom. Gegründet im Jahr 1872 machten besonders die Produkt-Kooperationen mit Designer wie Arne Jacobsen oder Poul Kjaerholm die Marke zum ‚Must Have‘ für Wohnsinnige. CEO Jacob Holm kam extra nach München.

Feb
24
Fr
Golftage München 2017 @ Messe München Halle C3
Feb 24 – Feb 26 ganztägig

Sieben Mal war die  Golfmesse im MOC Freimann. 2017 gehts in Halle C3 (Eingang Nord!) der Messe München – parallel zu den Münchner Autotagen (Messe-Halle C4). Interessant für Golfer welche zu Beginn der Saison  mit einem Schnäppchen starten wollen, da u.a. Restposten aus der vorangegangenen Saison verkauft werden. Als größter Golfshop im Süden sind die Golftage München ein wahres Shoppingparadies mit Golfhändlern. 2012 waren z.B. GP Golf, Fairway Golf Shop, Golf Maul, secotex Golf vor Ort. Zahlreiche namhafte Hersteller boten von Golfausrüstung und -zubehör bis Golfaccessoires und -mode alles für Golfer. Zum 1. Mal  dabei auf den Golftagen: HUGO BOSS mit einem Trailer. Martin Kaymer ist das prominente Gesicht der BOSS Green Frühjahrskampagne, welche auf den Golftagen München vorgestellt wurde.

Indoor Driving Range: Auf der fast 450 m² großen Indoor Driving Range luden einige der Top- Marken dazu ein, ihre neuen Schläger-Sets zu testen. Mit am Abschlag waren  im vorherigem Jahr Honma, Mizuno, PING, Walk Golf, und Taylor Made, die Golfmarke von Adidas.

Exklusivster Anbieter von Elektrotrolleys: JuCad stellt immer die Highlights vor.

Mrz
25
Sa
Küchen: Premiummesse Küchenwohntrends @ MOC
Mrz 25 um 09:00 – 19:00

kuechenwohntrends-muc-deDieses Jahr feiert München eine besondere Küchen Premiere: Die erstmals alle Wohnbereiche umfassende Premiummesse Küchenwohntrends öffnet im MOC auch für Endkonsumenten ihre Tore. Die Küchenwohntrends stellt alle wichtigen Lebenssegmente einer Wohnung oder eines Hauses auf der gemeinsamen Präsentationsfläche ‚Lebensraum‘ vor. Die Küche, einst das Herzstück des Wohnens, rückt immer mehr in den Lebensmittelpunkt. Kochen wird zum Lifestyle – die Küche zum Lebensraum, der sich einladend öffnet. Das Projekt ‚Lebensraum‘ inszeniert in Kooperation exklusiver Hersteller und Einrichter reale Raumerlebnisse mit unterschiedlichen baulichen Gegebenheiten und Stilrichtungen. Als Musterbeispiele für die neue Form des Wohnens dienen sie sowohl als Anregung für die Umsetzung individueller Wohnwünsche in der eigenen Immobilie, zeigen aber auch, was planerisch State of the Art ist.

Im siebten Jahr ihrer erfolgreichen Entwicklung als internationale Fachmesse für gehobene Küchenausstattung mit erweitertem Spektrum rund um das Lebensgefühl ‚offenes Wohnen‘ begleitet das innovative Konzept noch eine weitere Premiere: Am ersten der beiden Veranstaltungstage, Sonntag, 20.03.2016, sind auch private Besucher eingeladen, sich über die neuesten Trends für offene Lebensräume zu informieren, Anregungen zu finden und Kontakte für die Planung und Umsetzung ihrer individuellen Wohnwünsche zu knüpfen.
‚Smarthome‘ – wie wir morgen vernetzt Wohnen werden Einblicke in die Zukunft werden auf der Sonderfläche „Smarthome“ gewagt: innovative Lösungen für vernetztes und intelligentes Wohnen sowie smarte Produkte für morgen. Komfort und Sicherheitsaspekte, die Verbesserung der Lebensqualität, der Siegeszug der Smartphones als universelles Steuergerät und natürlich der in Industriestaaten rasch ansteigende Altersdurchschnitt der Bevölkerung spielen ’smarten‘ Technologien und Produkten perfekt in die Hände. Ein bahnbrechendes Thema auf der Küchenwohntrends visionär präsentiert! Zukunftsorientierte Podiumevents mit Fachvorträgen und Diskussionsrunden
Die Kommunikation smarter Ideen wird flankiert von den bereits bestens eingeführten Podiumevents. Beinahe ganztägig können sich interessierte Experten oder nur ‚Neugierige‘ auf ein spannendes Vortragsprogramm freuen.

Mrz
31
Fr
Tonhalle: TOKIO HOTEL kommen nach München @ Tonhalle München
Mrz 31 um 20:00 – 23:30
In der Tonhalle München Konzerte, Events und Messen statt. Fotocredit: Facebook/tonhallemuenchen
In der Tonhalle München Konzerte, Events und Messen statt. Fotocredit: Facebook/tonhallemuenchen

TOKIO HOTEL kommen zurück und gehen 2017 endlich wieder auf große Welttournee. Mit ihrem letzten Nummer 1-Album ‚Kings of Suburbia‘ und ihrer einzigartigen Live-Show tourte die Band mit weit über 50 Konzerten durch mehr als 20 Länder weltweit und begeisterte Fans und Kritiker gleichermaßen. Ihr mit Gold ausgezeichnetes Album hat in 30 Ländern die Nummer 1 erreicht und ist in 17 weiteren in die Top 5 eingestiegen.  Eine Show in der Münchner Tonhalle steht am 31. März 2017 im Tourkalender.

TOKIO HOTEL haben mehr als 110 internationale und nationale Preise erhalten, darunter der US MTV VMA Moonman, fünf European Music Awards, vier MTV Latin Music Awards und auch den MTV Japan Music Award. Mehr als 7 Millionen Alben wurden weltweit verkauft, Platin-Erfolge gab es in 68 Ländern und 500.000 Menschen versammelten sich schon am Eiffel-Turm, um ihre exzentrische Live-Show zu erleben. Nach über 10 Jahren weiß die Band sich immer wieder neu zu erfinden. Das Elektro-Pop Quartett verspricht bereits mit dem Tour-Namen eine neue kunstvolle Ära mit einer außergewöhnlichen Live-Inszenierung ihrer neusten Werke unter dem geheimnisvollen Namen ‚DREAM MACHINE‘.

Musik, Messen und Events in der Tonhalle

Natürlich werden wie immer auch ihre größten Hits des vergangenen Jahrzehnts nicht fehlen, doch vor allem versprechen sie mit ihren neuen Synth-Pop-Soundwelten neue Maßstäbe in Sachen Performance und Produktion zu setzen. Über ihr neustes Kunstprojekt ist noch nicht viel bekannt und genau so will es Sänger Bill Kaulitz  auch. ‚Our new songs are locked away. No one has heard them yet and no one will! Our new record is gonna be special. It’s like nothing we’ve done before. It has our soul. Probably for the first time ever.‘ Bereits seit Monaten laufen die Vorbereitungen für die Tour.

An ihrem 27. Geburtstag offenbarten Bill und Tom Kaulitz ihren Fans die Neuigkeiten ganz exklusiv und versetzten ihre Anhänger in Ekstase. ‚I just need to perform. It’s the only reason I am still on this planet. I feel like if I’m not on stage for too long it’s not good for me‘ so Sänger Bill. Die ‘’Dream Machine World Tour“ beginnt mit ihrem „Part 1“ und einem Tour-Auftakt am 12. März in London. Mit 29 Terminen führt Tokio Hotel die Tour durch ganz Europa und Russland. Am 31. März sind sie in der Münchner Tonhalle!

Mai
15
Mo
Secret Fashion Show @ Alte Kongresshalle
Mai 15 um 19:00 – 21:30

Secret-Fashion-ShowMode-Fans und Trendsetter aufgepasst: Die ‚Secret Fashion Show‘ geht in die nächste Runde. Was im Jahr 2014 als echter Geheimtipp begann, ist heute eine fixe Institution für junge und aufstrebende Designer, Trendsetter, Stylisten, Lifestyle-Blogger, Moderedakteure und Promis in München. Die Veranstaltung hat sich zu der größten Pret-a-Porter Veranstaltung für junge Designer in Deutschland entwickelt. Für die jungen Modemacher ist es die Gelegenheit, sich für ein überschaubares Budget professionell einem breiten Publikum, der Presse und vielen Scouts zu präsentieren.

Secret Fashion Show 2017

‚Die Secret Fashion Show ist für uns ein wahr gewordener Traum‘, erklärt Markus Mensch von der Mplus Agentur. ‚Wir bieten aufstrebenden Designern eine ausgefeilte Plattform, auf der sie sich authentisch und unverkrampft ausprobieren können. Das macht die Show so besonders und einzigartig. Auf der anderen Seite offerieren wir dem ausgewählten Publikum die einmalige Möglichkeit, die Crème de la Crème der nationalen und internationalen Nachwuchsdesigner an einem Abend und auf einer Show kennen zu lernen. Viele unserer Teilnehmer haben nach der Veranstaltung einen entscheidenden Karriereschritt getan.‘

Sabine-Emmerich-und-Markus-Mensch
Secret Fashion Show Veranstalter Sabine Emmerich und Markus Mensch. Fotocredit: Christina Hanke

Ob Street Fashion, Haute Couture, Ready to wear oder Accessoires – bei der Fashion Show waren z.B. Model Natascha Ochsenknecht, Moderator Frederik Meisner, TV-Kommissar Gerrit Grassl, Schauspieler Adrian Can, Moderatorin Eva Grünbauer bereits dabei.

Wie kommt man rein? Designer können sich um einen begehrten Platz für die Show unter emmerich@mplus-kommunikation.de bewerben.

Jun
23
Fr
FFM Filmfest München @ Gasteig
Jun 23 – Jul 2 ganztägig

Das 34. FILMFEST MÜNCHEN (kurz FFM) zeigt 207 Filmpremieren aus 62 Ländern. Es wird gestritten, geliebt, gemordet und gesungen!

„Zeigen was man liebt“ heißt ein Film über die Münchner Gruppe, die sich in den Sechzigerjahren im Schwabinger Bungalow traf. Dieser Titel kann exemplarisch stehen für das, worum es eigentlich immer geht: Filme zu drehen über Dinge, die einen wirklich bewegen – radikal, mutig, anarchisch. Wer nicht für seine Geschichten brennt, sollte keine Filme machen. Und so zeigt das FILMFEST MÜNCHEN dieses Jahr ein vielfältiges Programm – allen Filmen gemeinsam ist die spürbare Leidenschaft ihrer Macher.

„Die Filme in diesem Jahr haben eine große emotionale Wucht. Und die können sie am besten im Kino entfalten“, sagt Festivalleiterin Diana Iljine.  „Angesichts einer fast schon explosionsartig zunehmenden Verfügbarkeit von Bewegtbildern im Digitalen ist es uns als Festival ein großes Anliegen, das Kino als relevanten Raum erlebbar zu machen und zu stärken – als Raum der Begegnung. Hier kann man dem Unbekannten begegnen und sich dem Neuen stellen: Wir brennen für unsere Filme und für das Kino!“

FFM Opening Film

Eröffnet wird das FILMFEST MÜNCHEN mit „Toni Erdmann“ von Maren Ade, der international für Aufsehen sorgt und beweist, wie viel Potential im deutschen Filmschaffen steckt. Das gilt es auch zu entdecken in den 19 Weltpremieren und einem weiteren Special der Reihe Neues Deutsches Kino, wo dieses Jahr so viel geküsst und geschlagen wird, wie schon lange nicht mehr im deutschen Film.

Aber auch die Protagonisten in den Geschichten, die uns von Filmemachern aus aller Welt erzählt werden, leben alles andere als ein laues Leben. Leidenschaftlich wird um Beziehungen gekämpft, um die Familie, oder gegen sie. Menschen machen sich auf die Suche nach Heimat, nach Liebe, nach Wahrheit…

Natürlich spielt Sex dabei eine Rolle, wie in „Bang Gang (Une histoire d’amour moderne)“ (Int. Independents), dem intensiven Porträt einer hedonistischen Jugend oder in „El placer es mío“ (Int. Independents), einer weiblichen und emanzipierten Reflexion auf Sex und auf Sex-zentrierte Beziehungen. Und auch wenn sich der junge Vize-Admiral in „Satisfaction 1720“ (Spotlight) im Stil eines heutigen Rock-Stars durch die Betten Dänemarks und Norddeutschlands schläft, dann ist das zwar ein Historienfilm, aber dabei überbordend, sexy und wild. Gleich fünf Beziehungsgeschichten erzählt die Regisseurin Anna Melikyan in „About Love“ (Int. Independents) – das ist visuell umwerfendes russisches Kino.

Allzu oft schlägt Leidenschaft aber in Gewalt um: Gewalt, die beispielsweise in „Volt“ (Neues Deutsches Kino) vollkommen eskaliert, wie auch in „Dog Eat Dog“ (Spotlight), dem Paul Schrader alles zu sein erlaubte, nur nicht langweilig. Töten als Leidenschaft? „Psycho Raman“ (Spotlight) ist ein dunkler, brutaler Krimi, in dem ein Serienkiller in Mumbai sein Unwesen treibt.

Blut fließt auch bei einem gewalttätigen Initiationsritus im diesjährigen Abschlussfilm „Captain Fantastic“ und man fragt sich, ob der Vater, der seine Kinder fernab jeder Zivilisation mit großer Leidenschaft aber so ganz anders und nonkonformistisch erzieht, ihnen damit tatsächlich einen Gefallen tut. Viggo Mortensen spielt ihn aber so hinreißend, dass man sich von seinem Idealismus gerne anstecken lässt.