Home / München exklusiv / Bayerische Staatsoper: staatsoper.tv im Livestream

Bayerische Staatsoper: staatsoper.tv im Livestream

Ab 3. November 2012 bekommen Opernbegeisterte ein weiteres Internet-Schmankerl geschenkt: Die Bayerische Staatsoper präsentiert die erste Live-Stream-Saison. Überall auf der ganzen Welt kann man ausgewählte Vorstellungen aus München live und in voller Länge im Internet verfolgen. Den Anfang macht am 3. November 2013 der Stream von Jörg Widmanns neuer Oper Babylon.

staatsoper.tv soll die Oper öffnen, soll möglichst vielen Zuschauern aus der ganzen Welt die Möglichkeit geben, erstklassige Opernaufführungen aus dem Staats-Theater München zu sehen.

Bis zum Ende der Spielzeit werden die Streams von sechs weiteren Aufführungen folgen. Präsentiert werden sowohl ausgewählte Neuproduktionen als auch Repertoirevorstellungen. ‚Für alle, die nicht vor Ort sein können, ist staatsoper.tv die beste Option, spannendes Musiktheater zu erleben,‘ so Staatsintendant Nikolaus Bachler. Vier bis sechs Kameras im Zuschauerraum des Nationaltheaters werden über www.staatsoper.de die Aufführungen in die ganze Welt übertragen. Bis zu 40 Mikrofone im Orchestergraben und auf der Bühne liefern erstklassige Tonqualität. Die Streams werden in drei verschiedenen Übertragungsqualitäten angeboten, die sich automatisch der jeweiligen Leistung des Computers beziehungsweise der Internetverbindung anpassen. Staatsintendant Nikolaus Bachler führt vor jedem Live-Stream in das Werk ein, in den Pausen gewährt die Staatsoper Einblicke in den Backstage-Bereich des Hauses. Untertitel in deutscher und englischer Sprache vervollständigen das Angebot. Der User braucht neben einem Computer, Laptop oder Tablet PC nur eine Breitband-Internetverbindung wie DSL und an das Gerät angeschlossene Lautsprecher.

LESETIPP

Sixtinische Kapelle kommt nach München

Neue Ausstellung zeigt ab April die Nachbauten der berühmten Fresken von Michelangelo. Wir trafen Veranstalter Gabriel Ioana für ein Interview. Alles über das neue Kunst-Highlight an der Isar.

Fireball Event in Kitzbühel: Adel und Society im James Bond-Fieber

Mit Fireball wollen die Event-Erfinder Gugu Graf von Tyszkiewicz und Manfred Hofer dem legendären Hahnekammrennen Konkurrenz machen!