Home / Business / Benefiz-Weihnachtskonzert in der Hofkapelle der alten Residenz

Benefiz-Weihnachtskonzert in der Hofkapelle der alten Residenz

Zum 2. Mal luden die beiden Marketinggrößen Petra Holocher und Ernst M. Benner vom Agenturverbund peerevents zum besinnlichen Benefiz-Weihnachtskonzert in der Hofkapelle der alten Residenz ein. 140 Gäste lauschten Gesangsgrößen wie Aline Lettow und Justin Moore sowie dem Starpianisten der Münchner Oper Massimilliano Murralli live und a capella. Ein Ohrenschmaus für VIPs wie Wirtschaftsgrößen Günter Büschl (Büschlunternehmensgruppe) oder Wiesn- und Hofbräuboss Günter Steinberg mit Frau Marion oder TV-Promis wie Tina Kaiser, Tamara Sedmak, Noemi Matsutani oder Designerin Caren Pfleger (im Bild von v.l.n.r.).

Fotocredit: Mila Pairan

Mehr Gäste hätte die Hofkapelle der alten Residenz nicht verkraften können, war diese bis auf das letzte Plätzchen besetzt. Damit wurde das besinnliche Weihnachtskonzert zu einem unerwarteten Erfolgsabend für den von Abi Ofarim und Ernst M. Benner geführten Verein ‚Kinder von gestern e.V.‘, denn an diesem Abend kam ein Spendenerlös von insgesamt 20.000 Euro zusammen. Zusätzlich zu den Spenden der geladenen Gäste, überreichten Thomas Zacharias (tricontes) einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro ebenso wie Petra Holocher und Ernst M. Benner.

Abi Ofarim, der mit 59 goldene Schallplatten ausgezeichnete Sänger und Initiator des Vereins ‚Kinder von gestern e.V.‘, überraschte mit einem hebräischen Lied. Nach dem Konzert ging es ins Bachmeiers Hofbräu. Klar, dass der Szene-Gastronom sich auch das Weihnachtskonzert nicht entgehen ließ.

Weitere Konzertgäste: Jessica Boehrs (Schauspielerin) mit ihrem Ehemann Marcus Grüsser (Schauspieler), Julia Dahmen-Fiorito (Schauspielerin) und ihr Mann Carlo Fiorito, Pierre Geisensetter (Moderator), Ulrike Hübner mit Lebensgefährte Dr. Erich Kaub, Tina Kaiser (Moderatorin) mit Freund Max Wiedemann (Filmproduzent und Oskarpreisträger), Torsten Koch (Geschäftsführer Constantin Film) oder Kay Maximilian Rainer (Modedesigner).

LESETIPP

Surfen, Wellenreiten, Eisbach: Münchner Riversurfer feiern Geburtstag

Seit 45 Jahren rocken die Münchner Riversurfer die Eisbachwelle. Zum Jubiläum hat mal ein Münchner Energiekonzern ausgerechnet, was beim Wellenreiten verbraucht wird!

Stadtrundfahrten München: ‚HeyMinga‘ setzt auf Nostalgie

Das Start-up 'HeyMinga' fährt mit nostalgischen VW-Bulli die Sightseeing-Hotspots Münchens natürlich auch ab! Was sie allerdings so besonders macht haben wir uns mal genauer angeschaut!

Advertisement