Home / München exklusiv / Hollywood Sunset Party: Bo Derek begeisterte die Münchner VIPs

Hollywood Sunset Party: Bo Derek begeisterte die Münchner VIPs

Sie war der Männertraum in den 80er Jahren: Bo Derek. Bekannt wurde die US-Schauspielerin durch ihre Rolle in dem 1979 gedrehten Film ‚Zehn – Die Traumfrau‘, in der sie einen Musicalkomponisten, dargestellt von Dudley Moore, zu den Klängen von Maurice Ravels Boléro verführt. Jetzt war Bo, die damals Millionen von Männerherzen höher schlagen ließ, zu Besuch in München. Sie war der Stargast bei der ‚Hollywood Sunset Party‘, zu welcher der Bezahlsender ‚Sky‘ gemeinsam mit dem Entertainment-Unternehmen ‚MGM Television‘ geladen hatte. Denn schliesslich hatte die Schauspielerin in der Vergangenheit schon mehrmals mit MGM zusammengearbeitet.

Strahlend und gut gelaunt kam sie auf die Bühne: ‚Es ist so schön hier zu sein, ein großes Vergnügen‘, strahlte die immer noch ziemlich attraktive Blondine. Zu München hat sie nämlich eine enge Verbindung: ‚Ich habe in den 70er Jahren hier in München an einem Film gearbeitet und neun Monate hier gelebt. Es ist großartig, wieder hier zu sein.‘ Damals war sie im ‚Schlosshotel‘ im feinen Grünwald abgestiegen – und diesem auch im Rahmen ihres jetzigen zweitägigen München-Trips einen Besuch abgesattet, wie sie erzählte. Darüberhinaus standen im Rahmen ihres Sightseeing-Programms ein Abstecher an den Starnberger See sowie ein Besuch des Münchner Hofbräuhauses auf dem Programm. Dort ließ sich die immerjunge Schauspielerin neben Bratwürsten auch ein Bier schmecken, wie zu erfahren war. Auf der Bühne sprach sie unter anderem über ihr soziales Engagement (sie engagiert sich für die Rettung des Amazonas) und über die Traumfabrik ‚Hollywood‘: ‚Hollywood ist sehr viel besser geworden. Früher lag Hollywood in der Hand von ein paar wenigen Menschen, heute kann man dort jede Art von Unterhaltung finden. Das ist gut für die Kunst‘.

Ursprünglich war Claudia Cardinale als Stargast für die Party geplant gewesen, diese hatte aber absagen müssen: ‚Sie ist vor einigen Wochen gestürzt und darf nicht reisen‘, so Gastgeberin Christine Brand (MGM und im Bild rechts), die den 150 Gästen Grüße von der Schauspielerin überbrachte.

Die anwesenden VIPs zeigten sich aber auch mit Bo Derek zufrieden. Wigald Boning: ‚Ich war 13 Jahre alt als ich Bo Derek in Ten gesehen habe. Sie hat damals das Bild der Verführerin geprägt, gemeinsam mit Brooke Shields in der ‚Blauen Lagune.‘

Top-Model Barbara Meier: ‚Sie hat eine tolle Ausstrahlung. Das merkt man schon wenn sie den Raum nur betritt. Für 56 sieht sie super aus. Eine Frau, die weiß was sie will.‘

Radio-Moderatorin Verena Kerth: ‚Sie hat eine super Ausstrahlung. Sie könnte hier auch in T-Shirt und Flip Flops hereinlaufen und alle ären begeistert. Ich bin wie sie eine Blondine und habe x-fach versucht, ihre Zöpfchenfrisur aus Ten nachzustylen. Leider vergebens.‘

Und Model Gitta Saxx meinte: ‚Eine zeitlose Schönheit. Sie hat eine Jugendlichkeit in den Augen, die man nicht hinoperieren kann‘

Bei Wein und Barbecue-Köstlichkeiten feierten außerdem: die Schauspiel-Zwillinge Valentina und Cheyenne Pahde, Regisseur Rainer Matsutani mit Partnerin Sinah, Schauspieler Max von Thun, TV-Arztin Antje Kathrin-Kühnemann, Schauspielerin Doreen Dietel mit Freund Tobias Guttenberg, Moderatorin Andrea Kempter, Model Alessandra Geissel, Schauspielerin Noemi Matsutani, Gottfried Zmeck (GoldStar TV), Schauspielerin Karin Thaler, Herbert Kloiber jr. sowie Moderator Sebastian Hoeffner, der durch den Abend führte.

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

christkindlmarkt-kaltenbrunn

Christkindlmarkt Schloss Kaltenberg a la Gebrüder Grimm

Es gibt nichts Schöneres als ein Christkindlmarkt auf einem Schlossgelände. Schloss Gut Kaltenbrunn, was man von den Ritterturnieren kennt, wartet heuer mit einem ganz besonderem Weihnachtsmarkt an den Adventswochenenden auf!

barbara-tag-brauer-photos

Mon Chéri Barbara Tag: Hilary Swank kam als Glückspatin nach München

Er hat einen festen Platz in Terminkalender der Stars und ist aus der Vorweihnachtszeit nicht mehr wegzudenken: Der 'Mon Chéri Barbara Tag' in München.