Home / München exklusiv / Stiftung München: Charity-Dinner im Hotel Kempinski Vier Jahreszeiten

Stiftung München: Charity-Dinner im Hotel Kempinski Vier Jahreszeiten

Glanzvolles Gala-Dinner für den guten Zweck!  Rund 120 Gäste kamen am Samstag ins Hotel ‚Vier Jahreszeiten Kempinski‘ in der Maximilianstrasse. Darunter auch zahlreiche Prominente wie Felix Magath, Natalia Klitschko (Frau von Box-Champ Vitali Klitschko) und Star-Sopranistin Anna Maria Kaufmann. Gemeinsam mit Prof. Dr. Michael Popp, dem Chef des Neumarkter Pharmaunternehmens Bionorica, sammelten die VIPs eifrig Spenden für Kinder in Not. Nämlich für ‚Leon Heart‘, bislang bekannt als Phytokids-Stiftung: eine im Jahr 2007 gegründete Stiftung, die Kinder und Jugendliche in  sozialen und medizinischen Einrichtungen sowie in Kinderheimen weltweit fördert, betreut und unterstützt.

Leon-Heart-Foundation-Foto-Sebastian-Gromer
Aus Phytokids wird ‚Leon Heart‘. Viele Promis kamen zum Charity-Dinner, u.a. Felix Magath (3.v.l.) ins Vier Jahreszeiten. Fotocredit: Sebastian Gromer

‚Unter dem Namen Phytokids konnten sich viele nicht wirklich etwas vorstellen, deshalb haben wir die Stiftung jetzt in Leon Heart umbenannt. Ich bin Sternzeichen Löwe, so kam der neue Name zustande‘, erzählt Prof. Dr. Michael Popp. Ziel und Zweck der Stiftung bleiben aber nach wie vor bestehen: ‚Die Organisation setzt sich auch weiterhin mit dem Grundsatz ‚wirkungsvoll helfen‚ erfolgreich für Kinder und Jugendliche in sozialen und medizinischen Einrichtungen in aller Welt ein‘, so der Professor. Hilfe wird in den vier Bereichen medizinische Versorgung, Restaurierung und Instandsetzung, Errichtung von Therapie- und Spielräumen und der Zugang zu Bildung geleistet.

Gemeinsam mit den Prominenten sammelte er an diesem Abend Spenden und stellte auch einige der Projekte (26 sind es weltweit, davon ein Drittel in Deutschland) vor. Zum Beispiel die Forschungs-Finca ‚Sa Canova‘ auf Mallorca, wo Kindern in Workshops auf pädagogisch wertvolle und nachhaltige Art das Thema Natur näher gebracht wird.

Felix Magath durfte nicht fehlen: Der Vater von sechs Kindern ist Stiftungsratsvorsitzender und schon seit Gründung der Stiftung mit im Boot: ‚Während meiner Zeit als Bayern-Trainer wollte ich mich sozial engagieren. Zuerst hatte ich die Idee, eine eigene Stiftung zugründen oder ein Kind zu adoptieren. Ich selbst habe es aber nicht so sehr mit der Bürokratie, deshalb fand ich es sinnvoll, mich der Stiftung von Prof. Dr. Popp anzuschließen. Als Familienvater von sechs Kindern weiß ich wie wichtig ist, dass es den Kindern gut geht. Ich hoffe, dass heute viele Spenden zusammen kommen, damit wir noch vielen weiteren Kindern helfen können.‘

Natalia Klitschko ist Mitglied im Stiftungsrat und war eigens für die Veranstaltung nach München gekommen: ‚Als dreifache Mutter ist das Engagement für mich eine Herzensangelegenheit. Ich bin seit 2010 aktives Mitglied der Stiftung‘, so die Frau von Vitali Klitschko, die auf der Bühne das Hilfsprojekt für Kinder im städtischen Krankenhaus in Kiev vorstellte: ‚Mir liegen natürlich vor allem die Projekte in der Ukraine am Herzen, aber ich engagiere mich natürlich auch sehr für alle anderen Projekte.‘

Der Abend stand angesichts des Terrors in Paris am Vorabend auch im Zeichen des Gedenkens der Opfer der furchtbaren Anschläge. Die Gäste legten gemeinsam eine Schweigeminute ein.  Star-Sopranistin Anna Maria Kaufmann (Mitglied im Stiftungsrat; kam mit Ihrem Lebensgefährten Prof. Dr. Eckard Alt,) sang das ‚Hallelujah‘ mit einem eigens abgeändertem Text – zweifellos der bewegendste Moment des Abends. ‚Wir sind alle unter Schock und können gar nicht glauben, was in Paris Schreckliches passiert ist‘, sagte sie.

Die Sopranistin präsentierte dann auch mit Moderatorin und Leon Heart-Botschafterin Alexandra Polzin (in „Minx“) das neue Flüchtlingsprojekt der Stiftung in München: das ‚Alveni Clearinghaus‘, welches im August 2015 eröffnet wurde und das minderjährigen Flüchtlingskindern, die ohne ihre Familien nach Deutschland gekommen sind, eine erste Anlaufstelle bietet: ‚Ich bin seit einem Jahr Botschafterin und war auf Anhieb von den Zielen und Ideen der Stiftung begeistert‘, so Alexandra Polzin, die von ihrem Mann Gerhard Leinauer begleitet wurde.

Eagles-Präsident Frank Fleschenberg bewies sein Talent als Auktionator und ging den Gästen bei der Versteigerung geschickt an den Geldbeutel. Eine Trainerstunde mit Felix Magath kam für 5.000 Euro unter den Hammer, 4.000 Euro wurden für einen Gesangsabend mit Sängerin Indira Weis (trat auch an diesem Abend auf und sang gefühlvolle Balladen) hingelegt.

Die Gäste öffneten Herz und Geldbeutel! Stolze 110.050 Euro kamen bis zum Ende der Gala zusammen! ‚Jeder Spenden-Euro fließt direkt in unsere Hilfsprojekte‘, so Prof. Dr. Michael Popp.

Nach dem Dinner (Lachs-Variation, Kalbsfilet, Schokokuchen) legte DJ Petko auf. Box-Ass Robin Krasniqui, Hotel-Direktor Axel Ludwig, Moderatorin Andrea Guenther (in ‚Just Eve‘), die durch den Abend führte, Prof. Leyla Namazova (Mitglied im Stiftungsrat), Noura El Massaoudi (vom Fashionlabel ‚EGB‘), Claudia Schwarz (GF Instyle Productions GmbH), u.v.m.

Autor: Andrea Vodermayr

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Christkindlmarkt Schloss Kaltenberg a la Gebrüder Grimm

Es gibt nichts Schöneres als ein Christkindlmarkt auf einem Schlossgelände. Schloss Gut Kaltenbrunn, was man von den Ritterturnieren kennt, wartet heuer mit einem ganz besonderem Weihnachtsmarkt an den Adventswochenenden auf!