Home / Hotels / Süffisante Champagner-Party von Perrier-Jouët im neuen City-Hotel ‚Lovelace‘

Süffisante Champagner-Party von Perrier-Jouët im neuen City-Hotel ‚Lovelace‘

Nach Miami, London und Tokio brachte jetzt das französische Champagnerhaus Perrier-Jouët den Urban Jungle nach München. Das Münchener Hotel Happening The Lovelace wurde noch vor seiner Eröffnung (voraussichtlich August) in einen ‚Garden of Wonder‘ verwandelt! Die komplette fünfte Hotel-Etage machte eine Nacht dem Botanischen Garten Konkurrenz. An jeder Ecke duftete es exotisch und ein Blumen- und Farbenmeer bot sich den Gästen. Mittendrin unser Lieblings-Champagner aus dem Hause Perrier-! ‚Belle Epoque‘, der nach sechsjähriger Flaschenlagerung als Jahrgangs-Champagner ganz klar zur Super-Premium-Klasse gehört! Perfekt für eine süffisante Champagner-Party im neuen City-Hotel ‚Lovelace‘

Perrier Jouet Belle Epoque in der Magnum-Flasche mit 1,5 Litern Inhalt wird aus 50% Chardonnay, 45% Pinot Noir und 5% Meunier hergestellt und zeichnet sich durch eine köstliche, fruchtige Leichtigkeit aus.
Es floss viel Perrier Jouet Belle Epoque in der Magnum-Flasche. Fotocredit: Sonja Herpich

Im ‚Garden of Wonder‘ rankten sich Natur und Kunst in ein duftendes Paradies. Exotische Blüten, die sich zwischen dem sattgrünen Dickicht versteckten sowie die digitalen und virtuellen Lichtinstallationen des französischen Künstlers Miguel Chevalier verwandelten eine Hotel-Etage in einen exotischen Place. Von der weltweit einzigartigen Heritage-Bar von Perrier-Jouët sprudelte der Champagner. Bilder und anspruchsvollen Videosequenzen des Fotografen Claus Föttinger entführten die Gäste in die Weinberge der Champagne von Épernay. Champagner Perrier Jouet ist eines der insgesamt 57 berühmten ‚Grandes maisons‘ der Champagne, welches es seit 1811 westlich von Reims gibt.

Im undurchdringlichen Grün des „Garden of Wonder“ verbarg sich das Zentrum der Aufmerksamkeit: Das geheime, nahezu mystische Belle Epoque Studio, in dem die Gäste ein Tasting mit dem Champagner Perrier-Jouët Belle Epoque erleben durften. Mit dem internationalen Konzept „Garden of Wonder“ hat das 1811 gegründete Champagnerhaus die Werte des Markenkerns neu interpretiert: die Natur im Verhältnis zur Kunst.

Christian Seel (Pernod Ricard Deutschland) mit Michi Kern (Hotel Lovelace).
Christian Seel (Pernod Ricard Deutschland) mit Michi Kern (Hotel Lovelace). Fotocredit: Sonja Herpich

„Der „Garden of Wonder“ wirkte wie eine andere Welt, in der unsere Gäste dem Alltag entfliehen konnten“, resümierte Stephan Schmidt, Head of Brand Management Perrier-Jouët. „Die entspannte und zugleich einzigartige Atmosphäre unseres Dschungels war genau das Richtige für einen gelungenen Abend.“

Neues Hotel ‚Lovelace‘ für München

In Kombi mit Münchens außergewöhnlichsten Hotelprojekt ‚ever‘! Alle warten bereits gespannt auf das Opening den Pop-up-Hotels, welches bis 2019 seine Pforten öffnen soll. Zimmer durften wir noch nicht sehen, aber in der neuen Bar konnten wir Champagner trinken. Diese wird mit einem exklusiven Restaurant ca. Ende August 2017 eröffnen. Das Hotel ist in der Kardinal-Faulhaber-Straße in einem Bankgebäude, welches um die Jahrhundertwende 19./20. Jahrhundert erbaut wurde. Wer hier eincheckt übernachtet in einem Baudenkmal! Dieser Charme ist einzigartig für ein Hotel in München! Das ist der Blick vom Hotel-Dach!

Diese Gäste ließen sich das Champagner-Happening nicht entgehen: Alex Oberoi(Feinkost Käfer), Hendrik Hey (Moderator), Mon Müllerschön (Kunstexpertin), Dr. Nadja A. zu Schaumburg-Lippe (Rechtsanwältin), Delia Fischer (Westwing-Gründerin), Raphaela Ackermann (Schwester von Thomas Gottschalk), u.v.m.

LESETIPP

Oktoberfest-Comeback für Stefan Mross

Stefan Mross hat für seine Freundin Anna-Carina eine Ausnahme gemacht: 'Ich war schon 20 Jahre lang nicht mehr auf dem Oktoberfest!'

Armbrustschießen auf dem Oktoberfest: BMW feierte mit diesen Promis

Peter Mey rief beim traditionellen BMW Armbrustschießen auf dem Oktoberfest zum Mitsingen auf: 'Heit schiaß i’ mia an BMW, a BMW is schee ...'

Advertisement