Home / Automobile / Golf Geburtstags-Party: Klassik-Superstar Lang Lang begeisterte (Münchner) VIPs

Golf Geburtstags-Party: Klassik-Superstar Lang Lang begeisterte (Münchner) VIPs

Klassik-Fans zog es am Samstag nach ins Volkswagen Werk in Wolfsburg! Kein Geringerer als Star-Pianist Lang Lang gab in dem Auto-Mekka, genauer gesagt in Halle 11, ein umjubeltes Konzert. Er begeisterte die mehr als 2.500 Besucher, darunter die Schauspieler Erol Sander, Herbert Knaup, Andrea Sawatzki und Christian Berkel sowie Produzent Oliver Berben, in der zum Konzertsaal umfunktionierten Logistikhalle zwei Stunden lang an seinem Flügel mit Werken von Chopin und Mozart.

Lang-Lang-mit-Oliver-Berben-Fotocredit-BrauerPhotos
Der Münchner Produzent Oliver Berben ist Lang Lang-Fan. Fotocredit: BrauerPhotos

Im e-Golf war der Musikstar und Volkswagen-Markenbotschafter zur 40 Meter breiten Bühne gefahren worden und bekam donnernden Applaus und Standing Ovations von den Gästen. Eine gelungene Premiere: er zwar schon vor zwei Jahren in Wolfsburg aufgetreten, aber erstmals spielte er direkt auf dem Werksgelände. ‚Ich werde niemals meinen ersten Besuch für zwei Jahren vergessen. Damals habe ich mir angeschaut, wo die Autos produziert werden. Es ist eine große Ehre für mich, hier zwei Jahre später ein Konzert geben zu dürfen‘, so Lang Lang, der erst Anfang März in Berlin bei der ‚electrified! The Late Night‚ von Volkswagen für einen umjubelten Auftritt gesorgt hatte.

Zahlreiche VIPs waren für dieses Konzert-Highlight eigens nach Wolfsburg gereist. Erol Sander zum Beispiel, der aus München gekommen war und zur Fangemeinde des Künstlers zählt: ‚Lang Lang aus fünf Meter Entfernung live zu erleben ist etwas Besonderes. Gänsehaut pur‘, so der Schauspieler.

Produzent Oliver Berben, der von seiner Freundin Katrin Kraus begleitet wurde, war schon 2012 beim Lang Lang-Konzert in Wolfsburg dabei gewesen. ‚Ich erlebe ihn heute zum bereits zum dritten Mal live, für Katrin hingegen ist es eine Premiere. Ich bin ein riesengroßer Fan. Es ist bewundernswert, wie er alle Generationen begeistert.‘

Auch das Schauspiel-Duo Andrea Sawatzki und Christian Berkel zeigte sich begeistert: ‚Wir haben Lang Lang erst vor zwei Wochen in Berlin bei der ‚electrified‘-Veranstaltung erlebt. Er ist ein außergewöhnlicher und sehr vielseitiger Künstler‘, lobten sie.

Schauspieler Herbert Knaup, der in Begleitung seiner Frau Christiane gekommen war, ist auch selbst immer noch wie vor ein leidenschaftlicher Musiker: ‚Ich spiele Klavier, aber natürlich nicht so gut wie Lang Lang. Außerdem E-Gitarre und Schlagzeug. Ich bin mit der Musik aufgewachsen und habe auch schon eine eigene Platte aufgenommen. Aber trotzdem wollte ich immer schon Schauspieler und nicht Musiker werden. Ich hatte Lust auf schwierige Rollen‘, so der Schauspieler, der derzeit für den TV-Film ‚Das Glückskind‘ unter der Regie von Michael Verhoeven in Baden-Baden vor der Kamera steht. Die Anreise hatte sich für ihn gelohnt: ‚Ich bin ein großer Fan von Lang Lang und habe in Berlin bei einer Veranstaltung seinen 30. Geburtstag mit ihm feiern dürfen. Ein Wahnsinnserlebnis.‘

‚Ein ganz besonderer Abend‘, fand Tamara Gräfin von Nayhauß. ‚Kaum zu glauben, dass hier vor 12 Stunden noch Autos produziert wurden. Man merkt es höchstens daran, dass es noch ein bisschen nach Autoreifen riecht‘, so die Moderatorin, die mit ihrem Ehemann Alexander Graf von Kalckreuth angereist war.

soli-deo-gloria-konzert-fotocredit-brauerphotos
Hans-Joachim Struck mit Uschi Schnitzer und Schauspieler Erol Sander. Fotocrdeit: BrauerPhotos

Ex-Rennfahrer Hans-Joachim ‚Strietzel‘ Stuck (kam mit seiner Frau Uschi). ‚Lang Lang ist fantastisch, ich habe ihn schon mehrmals live erlebt. Die Anreise aus Tirol auf jeden Fall gelohnt. Heute zeigt er mir seine Musik, und ich ihm morgen die Autos. Wir werden morgen nämlich gemeinsam einige Runden auf dem Prüfgelände Ehra-Lessien, hier in der Nähe, fahren.‘

Die Veranstaltung fand – wie schon das Konzert 2012 – im Rahmen des regionalen Musikfestivals ‚Soli deo Gloria‘ statt, das alljährlich von Günther Graf von der Schulenburg (kam mit Frau Veronique) organisiert wird. ‚Das heute ist das größte Konzert, das ich bislang gestemmt habe‘, so der künstlerische Leiter des Klassik-Festivals. ‚Innerhalb von 24 Stunden wurde diese Halle in einen Konzertsaal verwandelt. Lang Lang passt wunderbar hierher, denn er hat eine große Affinität zu Fahrzeugen.‘ Was macht in seinen Augen den Erfolg von Lang Lang aus? ‚Er hat die klassische Musik entkrampft und begeistert die Massen. Er ist auf der einen Seite ein Perfektionist, auf der anderen Seite aber auch sehr offen für die Menschen.‘

Beim Volkswagen-Empfang nach dem Konzert konnten die VIPs bei Wein, Scampis und Currywurst den Klassik-Star dann hautnah erleben. Jeder wollte ein Foto mit ihm haben – und Lang Lang präsentierte sich als ‚Star zum Anfassen‘: er liess sich bereitwillig fotografieren und unterhielt sich lange mit den Gästen. Zugleich feierte an diesem Tag der Golf seinen 40. Geburtstag. Aus diesem Grund fuhren zum Konzert Ende die sieben Modelle des automobilen Dauerbrenners über den Red Carpet.

e-golf-fotocredit-brauerphotos
Lang Lang steigt aus einem e-Golf. Fotocredit: BrauerPhotos

Außerdem dabei: Hans Dieter Pötsch (Mitglied des Vorstands Volkswagen AG Finanzen und Controlling, Finanzvorstand der Porsche Automobil Holding SE), Dr. Arno Antlitz (Mitglied Markenvorstand Volkswagen Controlling und Rechnungswesen), Prof. Dr.-Ing. Werner Neubauer (Mitglied Markenvorstand Volkswagen Bereich Komponente), Philipp Herzog von Württemberg, Bernd Osterloh (Vorsitzender des Gesamt- und Konzernbetriebsrats Volkswagen AG), Siegfried Fiebig (noch bis 1. April Leiter des Volkswagen Werks Wolfsburg), der an diesem Abend seinen Abschied feierte, Otto F. Wachs (Geschäftsführer Autostadt Wolfsburg), Dr. Carl H. Hahn (ehemaliger VW-Vorstandschef und Ehrenbürger von Wolfsburg), Gerhard Glogowski (Vorstandsvorsitzender der Stiftung NORD/LB Öffentliche), Benita von Maltzahn (Leiterin Kultur und Gesellschaft Volkswagen).

Text : Andrea Vodermayr, Fotos: Sabine Brauer Photos

LESETIPP

bayerischer-opernball-tegernsee

Glamour-Start für den Opernball am Tegernsee

Ganz wie bei den berühmten Vorbildern eröffneten beim 1. Bayerischen Opernball am Tegernsee junge Tanzpaare, 20 Debütanten, den Abend mit einer Fächer!

fendi-christmas-tree-cocktail-patrick-huber-wolfgang-greiner

Mandarin Oriental enthüllte Weihnachtsbaum – mit Folgen

Mandarin Oriental enthüllt gemeinsam mit Fendi Münchens exklusivsten Weihnachtsbaum. Auf der ganzen Welt findet man keinen modischeren Weihnachtsbaum!