Home / Automobile / Kitzbüheler Oldtimerrennen: Tiroler Auftakt in die Sommersaison

Kitzbüheler Oldtimerrennen: Tiroler Auftakt in die Sommersaison

Kitzbühler Oldtimerrennen: Schnurrende Motoren, glänzendes Chrom und der Duft nach Leder – im Gamsstädtchen waren 2016 insgesamt 187 Oldtimer aus sechs Jahrzehnten ganze vier Tage lang unterwegs. Kostbarkeiten wie offene Vorkriegsklassiker, edle Limousinen und edle Coupes rollten über die Alpenstraßen. Mit dabei Rennfahrer-Legende Hans-Joachim Stuck, welcher den Charme dieses Oldtimerrennens so erklärt: ‚Es ist eine Kombination aus touristischer Ausfahrt mit einem relativen hohen Anspruch, da man bestimmte Zeitprüfungen absolvieren muss. Doch das Schönste ist, die Oldtimer auszufahren!’

Kitzbüheler Oldtimerrennen
ARD-Anchorman Jan Hofer mit schnittigen Austin-Healey 3000. Fotocredit: Wolfgang Breiteneicher, SchneiderPress

Unter den geladenen Prominenten war zum Beispiel ARD-Anchorman Jan Hofer, welcher immer gerne nach Kitzbühel kommt: ‚Es ist ein eleganter Ort und gerade mit eleganten Autos, welche alle für mich erotische Formen haben. Ich finde, das passt sehr gut zusammen.’ Für Signe Reisch als Präsidentin von Kitzbühel Tourismus passt die Historie der Fahrzeuge perfekt zu Kitzbühel.

Kitzbüheler Oldtimerrennen im Video


Mit dabei beim Kitzbüheler Oldtimerrennen erstmalig eine Tour App von der mobile-event-app.com  ein digitales Roadbook mit allen wichtigen Informationen rund um die Strecke, Programm und Teilnehmer.

über das Kitzbüheler Oldtimerrennen:

über das Kitzbüheler Oldtimerrennen:

Seit im Jahr 1988 die erste Kitzbüheler Alpenrallye stattgefunden hat, gehört die Veranstaltung, die jährlich im Frühsommer (Mai/Juni) stattfindet zu den beliebtesten Oldtimer-Rallyes ihrer Art. Und das ist auch nicht weiter verwunderlich: Das Flair Kitzbühels als Start- und Zielort sowie Standort für die Festlichkeiten, und die malerische Landschaft, durch die die Strecken führen, sind der sicherste Garant dafür. Dieses Jahr geht es ins Salzkammergut …

LESETIPP

Best Brands 2017: Tesla ist ‚Best Future Mobility Brand‘

Tesla Deutschland-Chef Jochen Rudat holte sich den Best Brands Award in der Kategorie 'Best Future Mobility Brand' in München ab. Welche drei weitere Marken ausgezeichnet wurden verraten wir im Artikel.

Automarkt 2017: Das sind die neuen Modelle

Autonomes Fahren, Hybridmotoren oder Brennstoffzelle? Der Kunde hat die Qual der Wahl. Ein Überblick über die neuen Modelle 2017!