Home / Automobile / Rolls Royce eröffnet Showroom in München

Rolls Royce eröffnet Showroom in München

Rolls Royce expandiert! Erst letztes Jahr feierte Rolls Royce mit über 2.700 ausgelieferten Nobelkarossen einen Verkaufsrekord. Nach Köln und Dresden-Radebeul eröffnete man jetzt in den Nymphenburger Höfen einen Showroom, welcher von Schmidt Premium Cars repräsentiert wird.

Auch auf der IAA hat Rolls Royce einen Messestand. Ian Robertson, Vorstand BMW und der Rolls Royce Motor Cars Ltd. und Torsten Müller-Ötvös, CEO Rolls Royce, trafen den britischen Schauspieler Rowan Atkinson, besser bekannt als ‚Mr. Bean‚, welcher in seinem neuen Film (Johnny-English läuft Anfang Oktober 2011 in Deutschland an) einen Rolls Royce Phantom Coupé mit 16-Zylinder-Motor fährt. Die Film-Edition kostet rund 417.000 Euro. Im Showroom in München wird bald der Ghost EWB (Extended Wheelbase steht für 17 cm-Stretching) zu bewundern sein, welcher gerade auf der IAA vorgestellt wird.

LESETIPP

Best Brands 2017: Tesla ist ‚Best Future Mobility Brand‘

Tesla Deutschland-Chef Jochen Rudat holte sich den Best Brands Award in der Kategorie 'Best Future Mobility Brand' in München ab. Welche drei weitere Marken ausgezeichnet wurden verraten wir im Artikel.

Automarkt 2017: Das sind die neuen Modelle

Autonomes Fahren, Hybridmotoren oder Brennstoffzelle? Der Kunde hat die Qual der Wahl. Ein Überblick über die neuen Modelle 2017!