Home / Freizeit / Kunst bis spät in die Nacht – Lange Nacht der Münchner Museen im Werksviertel

Kunst bis spät in die Nacht – Lange Nacht der Münchner Museen im Werksviertel

Entwickelt sich das Werksviertel zum Kunst-Areal? Nach der Stroke folgt jetzt das nächste Kunstevent mit der Langen Nacht der Münchner Museen. Waren Anfang Oktober Arbeiten zeitgenössischer Künstler erstmal hier zu sehen, rückt nun am 14. Oktober auf der Langen Nacht der Münchner Museen das aktuelle Programm der whiteBOX in den Fokus.

'Mit roten Schuhen', Foto von Mehtap Baydu
‚Mit roten Schuhen‘, Foto von Mehtap Baydu, deren Kunstwerke derzeit in der whiteBOX zu sehen sind

Die whiteBOX ist einerseits Ausstellungshalle, andererseits Trägerin subventionierter Künstlerateliers. Während das Werksviertel Mitte Urbanität kompromisslos lebt, nähert sich die whiteBOX den Wechselbeziehungen zwischen Stadt, Raum und Mensch auf vielschichtigen künstlerischen Ebenen. So auch in der Langen Nacht der Münchner Museen. Von 19 bis 2 Uhr gibt es Performances, Konzerte und Ausstellungsführungen. Zudem stehen einige der Ateliers, der um die whiteBOX angesiedelten Künstlergemeinschaft, offen.

Ateliers offen

Passend zur aktuell in der whiteBOX laufenden Ausstellung „Fleisch und Stein“ (ist 22. Oktober), setzt sich die Performance „Karakter bürünmek“ der Künstlerin Mehtap Baydu auf ungewöhnliche Weise mit dem Thema „Mensch im öffentlichen Raum“ auseinander. Dafür sammelte die Künstlerin auf den Straßen Münchens Kleidungsstücke ein. Von der Künstlerin live präsentiert, zeichnen T-Shirts, Kleider, Hosen oder Pullover einerseits ein authentisches Bild der Stadtgesellschaft und legen andererseits einen Interessanten Blick auf das „Wesen“ der Stadt München frei.

Konzerte @ Lange Nacht der Münchner Museen

Ein weiteres Highlight der Langen Nacht der Museen im Werksviertel Mitte sind die Konzertaufführungen des collegium:bratananium. Unter dem Titel „MUSIC OF THE SPHERES“ spielen Kammerorchester und Violoncelloensemble unter anderem Stücke von Alexander Strauch, Jón Leifs, Johanna Bayer sowie Johannes X. Schachtner. Vor allem die Uraufführung von Schachtners neuem Stück „EUTOPIA“ (ab 20.30 Uhr) wird dabei mit großer Spannung erwartet.

Einen coolen Drink für den Rundgang kann man sich in den beiden Bars im GIN CITY organisieren. In der BAR OF BEL AIR genießt man neben guten Drinks und guter Musik vor allem den Spektakulären Ausblick. Beide Locations befinden sich im sogenannten Container Collective, einer Pop up-City aus alten Schiffscontainern, gleich neben dem imposanten WERK 3.

Lange Nacht der Münchner Museen in der whiteBOX im Werksviertel Mitte von 19 bis 2 Uhr. Tickets kosten 15 € und sind im Büro der whiteBOX oder an der Abendkasse erhältlich und für alle teilnehmenden Museen gültig. Die whiteBOX ist Teil der TOUR OST, die in der Langen Nacht der Museen mit Shuttlebussen ab dem Odeonsplatz bedient wird. Das Ticket gilt auch als Fahrkarte für eine Person im Gesamtnetz des MVV.

LESETIPP

Kaufen vom Bauträger: Diese fünf Fragen sollte man mit ‚Ja‘ beantworten!

Wer nur eine dieser fünf Fragen nicht mit 'Ja' beantwortet, sollte die Finger von diesem Immobilien-Deal lassen!

Bergsteiger-Legende Reinhold Messner als Regisseur, Sohn Simon gibt Schauspiel-Debüt

'Ama Dablam - Drama am heiligen Berg' ist der Titel des neuen Films von Bergsteiger-Legende Reinhold Messner. Im Interview spricht er über die gefährlichen Dreharbeiten und die Zusammenarbeit mit seinem Sohn Simon, welcher im Film eine wichtige Rolle spielt!

Advertisement