Home / Freizeit / Alm-Opening mit Hutessen

Alm-Opening mit Hutessen

Essen mit Kultstatus: Seit etlichen Jahren pilgern gesellige Feinschmecker in das Priesteregg nach Leogang, um dort ein traditionelles Hutessen mit Freunden oder Familie zu genießen. Die Besitzer Renate und Hubert Oberlader tischten 1989 als Erste im Pinzgau das einzigartige Mahl auf, bei dem Fleisch auf einem heißen Eisenhut gegart wird. Nun bieten sie dieses an ausgewählten Terminen auch außerhalb des Salzburger Landes an. In Zusammenarbeit mit der almEXKLUSIV Eventhütte findet ein Hutessen am 16. und 30. November sowie am 7. und 21. Dezember 2013 in München statt. Die urige Hütte im alt-bayerischen Stil eröffnet am 31. Oktober 2013 und befindet sich direkt gegenüber der Messe Riem und der Riem Arcaden.

Aber was genau ist das traditionelle Hutessen?

Es verbindet geselliges Beisammensein mit kulinarischem Genuss. Als Vorspeise werden knackige Salate mit Balsamicodressing und steirischem Kernöl sowie frischem Knoblauchbrot serviert. Anschließend wird ein eiserner Hut erhitzt, in dessen Krempe Rinderbrühe mit Gemüsejulienne gefüllt ist. Ist der Hut heiß, können die Gäste verschiedene Fleischsorten wie Schweinerücken oder gut abgehangenes Roastbeef selbst garen. Die Rindsuppe wird durch den herab tropfenden Fleischsaft immer aromatischer und kann einfach aus der Krempe heraus gelöffelt werden. Ofenkartoffeln aus kontrolliertem Anbau und verschiedene Saucen runden das Mahl perfekt ab. Das Hutessen wurde 1989 erstmalig im Pinzgau von den Besitzern des Priesteregg, Renate und Hubert Oberlader, serviert. 

Auf 1.100 Höhenmetern, am Fuß der Leoganger Steinberge, garantieren die 16 Chalets des Priesteregg Privatsphäre und exquisiten Hotelkomfort. Sie wurden mit natürlichen Materialien wie Altholz, Zirbenholz sowie Naturstein errichtet und verfügen unter anderem über zirbenholzgetäfelte Schlafzimmer, einen offenen Wohnbereich mit Essecke, kleiner Küche und Kamin. Das Wohlfühlangebot komplettieren ein Wellnessbereich mit freistehender Badewanne sowie die private Sauna und ein Hot-Pot. Im Mai 2013 eröffnete das weltweit erste Willy Bogner-Chalet im Priesteregg und begeistert Gäste unter anderem mit einem neuen Wohnbereich, dem privaten 14-Meter Infinity Pool und Premiumservice.

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Christkindlmarkt Schloss Kaltenberg a la Gebrüder Grimm

Es gibt nichts Schöneres als ein Christkindlmarkt auf einem Schlossgelände. Schloss Gut Kaltenbrunn, was man von den Ritterturnieren kennt, wartet heuer mit einem ganz besonderem Weihnachtsmarkt an den Adventswochenenden auf!