Home / Genuss / Bayerische Nachhaltigkeits-Küche beim Taste of München Festival

Bayerische Nachhaltigkeits-Küche beim Taste of München Festival

Was 2004 in London aus der Taufe gehoben wurde, wanderte in einem Siegeszug rund um Erdball. Nach Stationen in Paris, Rom und Hongkong ist jetzt München an der Reihe! Und mit einem ausgeklügelten Konzept, welches für Nachhaltigkeit und behutsamen Umgang mit der Natur steht, sagten 13 regionale Spitzenköche sofort zu! Auch Sternekoch Michael Fell von der ‚Dichterstubn‚ im Relais & Chateaux Park Hotel Egerner Höfe am Tegernsee und Achim Hack von Gut Steinbach/Chiemgau sind dabei! Vom 3. bis 6. August 2017 zelebrieren sie bayerische Küche!

Beim Taste of München mit dabei: Michael Hack und Michael Fell.
Beim Taste of München mit dabei: Achim Hack und Michael Fell und damit Gut Steinbacher Apfelstreusel mit Mandelrahm und Tegernseer Herrengulasch mit Kraufleckerl und Spinat-Knödel! Fotocredit: Hotelgruppe Graf und Gräfin von Moltke

Das Konzept von ‚Taste of München‘ ist simpel und genial: Im einzigartigen Ambiente des Englischen Gartens – im Bereich des Hirschangers bei der Eisbachwelle – wird Genuss drei Tage lang richtig zelebriert!

Taste of München Pagoden

Unter freiem Sternenhimmel öffnet sich eine Arena aus Pagoden für das große Publikum, in der vier Tage lang gezeigt wird, wie München schmeckt. Mit einer Kombination aus Bars, Tasting-Areas, der AEG Taste Academy sowie der AEG Taste Showbühne wird regionale Vielfalt in einem großstädtischen Kontext auf den Teller und ins Glas gebracht.

„‚Taste of München’ ist eine besondere Visitenkarte für die Stadt München und zeigt vor der Kulisse des Englischen Gartens, was Münchner Spitzenköche und Produzenten leisten“, sagt Bürgermeister Josef Schmid, Schirmherr des Kulinarik-Festivals. So erwarten den Gast pro Restaurant jeweils vier Gerichte im Degustier-Stil, die zwischen 5 und 8 Euro kosten, und die einmalige Chance zahlreiche Küchenstile und die Köche dahinter direkt kennenzulernen.

Taste of München Gerichte

Jedes Restaurant bietet jeweils vier Gerichte im Degustier-Stil, die zwischen 5 und 8 Euro kosten. Der Signature Dish ist ein aufwändigeres Gericht als weiteres Aushängeschild und wird individuell bepreist.

Restaurant Dallmayr**:

  Signature: Garnele, gegrillter Pfirsich, Piment d’Espelette, fermentierter Knoblauch
  Hamachi, Mandel, grüner Apfel und Rose
  Onglet vom Nebraskarind, Mais, Weizengras und Mole
  Brombeere, Lassi und Ananas

Dichterstub’n */ Restaurant HEIMAT:
  Signature: Bäckchen vom Bayrischen Landschwein mit Echinger Garnele, Älbler Linsen und Curry
  Gut Steinbacher Apfel-Streusel mit Mandelrahm
  Geräucherter Wildkräuterfond mit Kabeljau und Kartoffelschaum
  Tegernseer Herrengulasch mit Krautfleckerl und Spinatknödel

Aubergine*:
  Signature: Steinbutt im Artischockensud mit Tomatenmarmelade und Zitrone
  Jakobsmuschel mit Dashi, Avocado und Mango
  Short Rips vom Murnau-Werdenfelser Rind mit Mais und Zwiebel
  Basilikumsorbet mit Ricotta und Limette

Storstad*:
  Signature: Beef & Béarnaise / Rinderfilet / Estragon / Kerbel / Ochsenschwanzessenz
  Fjordforelle / Chirashi / Grüne Mango / Soya / Wasabi / Gochuyang
  Pork Bun / Schweinebauch / Kimchi / Röstzwiebel / Schwarzer Reisessig
  Tandoori Chicken / Tamarinde / Kichererbse / Minze / Datteln

Showroom*:
  Signature: Buddha / Keks / Thymian / Schokolade / Passionsfrucht
  Quinoa / Amaranth / geräucherter Kaviar / Saiblings Perlen / Buchweizen / Sud
  Kartoffel / Vanille / Wacholder / Root Beer / Schwarzwurzel / Fenchel / Beef
  Verjus / Rote Beete / Limonen Thymian / Olivenöl

Laotische Exotikküche

Vu Tang Kitchen:
  Signature: Laos Beef Laab
  Pork Belly
  Rainbow Chicken Salad
  Mango Lemongrass Ice

Schwarzreiter:
  Signature: Wagyu Beef – Edelstück & Bratwurst / Gemüsebeet
  Auberginenschnitte – Gurke / Joghurt / Rollgerste
  Steckerlfisch – Quinoa / Radieserl
  Kalbsfleischpflanzerl – Kartoffel / Gurke

Delikatessenhaus Dallmayr:
  Signature: King Crab, Couscous, Orange
  Pfirsich, Romana, Garnelen
  Rinderfilet, Teriyaki, Ingwer
  Tomate, Orange, Granatapfel (vegan)

Sophia’s Bar & Restaurant
  Signature: US Flanksteak, Pimientos de Padrón, Mais, Süßkartoffel & Chimichurri
  Bunte Tomaten, Avocadocreme, Olive, Belper Knolle & Basilikum
  Eismeerforelle, Gurke, Quinoa, Senfkörner & Gartenkresse
  Lamm vom Gutshof Polting, orientalische Gewürze, Karotten-Hummus & Salzzitrone

Stromberg:
  Signature: Kurzgebeizter Kingfish / Quinoa / Hülsenfrüchte / Hibiskus Mayo / Pickles & Mustard Seed | Bärlauch Crisp
  Lackierte Honig-Miso Entenbrust / Erbsen Püree / Ackergold / Karotten-Kardamon-Cake / Kirschen / Portwein
  Vegetarisch, auf Wunsch auch vegan: Portobello „Rendang“ / Fenchel / Kurkuma-Reis / Minze Limetten Raita
  Zitronen-Basilikum-Sorbet / Blaubeer-Merinken / geröstete Hanfsamen

Gesellschaftsraum:
  Signature: Süßholz geschmorte Ochsenbacke mit Calamansie Garnele und Vanille Sellerie
  Wassermelonengazpacho mit Zacapa-Schaum dazu Lachs Ceviche und Avocado
  Wallertatar mit Paprika Püree und Passepierre
  Rinderflank mit grünen Tomaten Physalis

Konsequent vegetarisch

Tian:
  Signature: Sellerie, Ei, Zwiebel, Pfifferlinge
  Gurke, Ziegenkäse, Mandel, Ponzu
  Avocado, Melone, Piment d’Espelette, Gewürztagetis
  Schokolade, Pfirsich, Thymian, Sanddorn

Welcher Koch hinterm Herd für Euch steht? Alle Infos!

LESETIPP

Reverse Aging: Der neue Beauty-Drink ‚Regulatpro Hyaluron‘ im Selbsttest

Regulatpro Hyaluron Beauty Drink im 60 Tage Test! Nächste Woche treffen wir die Inhaberin der Münchner Beauty Firma - Frau Dr. Cordula Niedermaier-May zum Interview!

Lodenfrey München: Zur Jubiläumsparty kam nicht nur Münchens ‚Who’s Who‘!

Lodenfrey München lud zum festlichen Jubiläums-Dinner am 12. Oktober 2017 in die Residenz. Wer alles dabei war und wer für ein Highlights sorgte? Mehr im Artikel!

Advertisement