Home / Genuss / Cotes du Rhone: Französische Weine in München entdecken!

Cotes du Rhone: Französische Weine in München entdecken!

München wird als nördlichste Stadt Italiens nicht nur gern bezeichnet. Viele greifen auch unterbewusst beim abendlichen Dinner eher zu einem italienischen statt zu einem französischen Wein! Haben wir Euch erwischt? Der Münchner Weinexeperte Harald Scholl brachte uns einen Abend lang das Weingebiet Cotes du Rhone und französische Weine etwas näher! Unser Fazit: Französische Weine sind völlig unterschätzt und Ihr würdet Euch etwas entgehen lassen, wenn Ihr nicht mal einen Weiß- oder Rotwein aus dem Rhonetal probieren würdet!

Weinexperte Harald Scholl kredenzte im Münchner Weinladen Weinreich zu einem typische französischen Schicht-Omlett den Weißwein 'Domaine Santa Duc, Les Grands Calcaires' - 2015, VK-Weinreich-Preis: 9,20 Euro
Weinexperte Harald Scholl kredenzte im Münchner Weinladen Weinreich zu einem typische französischen Schicht-Omlett den Weißwein ‚Domaine Santa Duc, Les Grands Calcaires‘ – 2015, VK-Weinreich-Preis: 9,20 Euro

Ohne französische Weine kein französisches Savoir Vivre! Eines der ältesten Weinbaugebiete der Welt ist das Anbaugebiet der Côtes du Rhône zwischen den Städten Lyon und Avignon, welches sich entlang des gleichnamigen Flusses bis in den Süden, fast an die Mittelmeerküste erstreckt. Die Winzer wissen hier um die besondere Alchemie der für ihren Weinberg charakteristischen unterschiedlichen Bodenverhältnisse, Hanglagen und Rebsorten. 21 verschiedene Rebsorten werden in insgesamt 171 Gemeinden angebaut. Neun Weinstraßen führen durch die malerische Landschaft entlang des über 200 Kilometer langen Flusslaufs. Und je südlicher man kommt, desto größer wird der Facettenreichtum der Böden. Welchen Wein soll man unbedingt kaufen? Die Rotweine der Côtes du Rhône sind vor allem Cuvées aus fruchtiger Grenache, würziger Mourvèdre und körperreicher Syrah.

Weinexperte Harald Scholl startete die Tour für französische Weine in München im Weinreich!
Weinexperte Harald Scholl startete die Tour für französische Weine in München im Weinreich!

‚Viele denken immer noch, dass der Syrah aus Australien kommt. Kultiviert wurde die edelste Rebsorte der Welt allerdings an der Rhone‘. erzählt Harald Scholl. Zwar dominieren mit 80 Prozent die Rotweine, aber auch die Weißweine sind exzellent, welche aus den Rebsorten Roussanne, Marsanne, Viognier und Clairette erzeugt werden. Als frisch, zart und ausgewogen in ihrer Struktur lassen sich die Weißweine charakterisieren. Mit diesen Eigenschaften kredenzt man sie gerne zu Fisch, weißem Fleisch oder Ziegenkäse. Bei intensiven Noten von exotischen Früchten und Gewürzen empfiehlt sich aber beispielsweise auch ein Safranrisotto. Im KLEINSCHMECKER gab es zu Büffelmozzarella mit Pfirsich einen ‚Domain Nicolas Perrin, Ardeche Viognier (2011) aus dem Nordosten des Rhonetals.

'Der Büffelmozarella entschärft die Säure', erklärte uns Sommelier Ferdinand aus dem Kleinschmecker
‚Der Büffelmozarella entschärft die Säure‘, erklärte uns Sommelier Ferdinand aus dem Kleinschmecker

‚Wir haben viel zu viel Sorge, mit einem Wein zum Essen etwas falsch zu machen‘, weiß Harald Scholl, denn mit dem Münchner laden Weinreich ist er nicht nur als Weinexperte verbunden. Zu ausgewählten Zeiten steht er auch hinter der Verkaufstheke, denn der Kundenkontakt ist ihm genauso wichtig wie der persönliche Kontakt zu den Winzern. Außerdem will er mit Vorurteilen aufräumen, mit welchen Weine behaftet sind. ‚Man serviert keinen Weißwein nach einem Rotwein‘ oder ‚Zu Käse ausschließlich Weißwein!‘ oder ‚Zu Fisch passt nur Weißwein‘ sind Beispiele von vielen. Wenn ein Fisch gegrillt wird, kann er zum Beispiel mit den Tanninen des Rotweins gut mithalten. Vertraut auf Euren Gaumen! Dass Weißwein auch perfekt zu würzigen Fleisch schmeckt, wo viele zu Rotwein greifen, durften wir im Chez Fiz erleben. Tom Breiter kredenzte uns ein Flanksteak begleitet von seinem Lieblingstropfen von der Rhone: Chante Alouette Hermitage AOP blanc 2014. 

Der französische Traumwein hat natürlich seinen Preis: ca. 100 € im Chez Fiz
Der französische Traumwein hat natürlich seinen Preis: ca. 100 € im Chez Fiz

Französische Weine in München

Aktuell gibt es spezielle Genusswochen für Côtes du Rhône in München (bis 23. Oktober!): Alle Weine können glasweise probiert werden, die unten aufgeführten Gastronomen bieten neben der Möglichkeit, à la carte zu essen auch thematisch passende Menüs mit Einflüssen der französischen Küche an!

  • Académie du Vin – Weinhandel GmbH, Rosenheimer Str. 123, 81667 München, www.academie-du-vin.de
  • Herbig Weinimport – Arcisstr. 55, 80799 München, www.herbig-weinimport.de
  • Weinhandel Sabitzer GmbH – Oettingenstr. 2, 80538 München, www.sabitzer.de
  • Weinreich – Klenzestr. 54, 80469 München, www.mein-weinreich.de
  • Chez Fritz – Preysingstr. 20, 81667 München, www.chezfritz.de
  • Kleinschmecker – Sebastiansplatz 3, 80331 München, www.restaurant-kleinschmecker.de

Für den ersten Überblick hilft die Enzyklopädie der Weine des Rhonetals, welche Ihr im Wein-Shop ‚Weinreich‘ in der Klenzestrasse 54 kostenfrei bekommt. Im Laden selbst gibt es 59 Weine von 19 Winzern.

LESETIPP

rodenstock-brillen

140 Jahre Rodenstock Brillen: Highlights aus dem Jubiläumsjahr 2017

Rodenstock Brillen kann man 2017 neu entdecken, denn das Münchner Unternehmen feiert ein besonderes Jubiläum: 140 Jahre Innovationen auf dem Brillenmarkt

obermaier-baeder

Obermaier Bäder: Neue Abyss-Kollektion und Holzkunst im Showroom

Abyss Inhaber Celso de Lemos war letzte Woche in München, um die Highlights seiner exklusiven Homewear-Kollektion bei Obermaier Bäder persönlich vorzustellen. Die Holzskulpturen des portugiesischen Holzkünstlers Paolo Neves werden bis Heiligabend im Münchner Stammhaus zu sehen sein.