Home / Genuss / Finest Spirit Festival 2012: Whiskey oder Whisky?

Finest Spirit Festival 2012: Whiskey oder Whisky?

Mit einer immerwährenden Leidenschaft, neuen Ausstellern und einer attraktiven Location startet am 10. Februar 2012 zum siebten Mal das Finest Spirits – Munich Whisky & Bar Festival.

‚Es rockt‘, wie der Veranstalter Frank Böer gerne sagt. Und es wächst. Unter dem diesjährigen Motto ‚Deutsche Single Malt Whiskys‘ stellt das Genießerfestival von Freitag bis Sonntag (10. bis 12. Februar 2012) seine einzigartige Fülle und Mannigfaltigkeit unterschiedlichster Edelspirituosen in den Mittelpunkt. Denn ob Whisky, Rum, Feinobstbrände oder Gin – in den lichten, hohen Räumen des MVG-Museums in der Münchner Ständlerstraße zeigen die edelsten Tropfen ihr Herz und zugleich ihre vielen Gesichter.

Mit unwiderstehlichem Charme begegnen sich hier – auf 5.000 Quadratmetern in einer spannenden Architektur sowie in und zwischen historischen Münchner Straßenbahnen – Nostalgie und Moderne, Klassik und Avantgard, kurz: das Beste vom Besten zwischen Gestern und Heute. Unterhält man sich mit Whisky-Produzenten über ihren Whiskey, erfährt man viel über die Besonderheiten der Landstriche, in denen sie entstehen. Da wird häufig Getreide aus der Region verwendet, die besondere Qualität von Wasser ist wichtig und das Klima, welches dem Whisky das gewisse Etwas während der Reifung gibt.

Sechs hoch erfolgreiche Festivals mit fast 30.000 Besuchern haben bewiesen, daß verantwortungsvoller Genuß für mündige Menschen kein Fremdwort ist. 2012 will man Aussteller- und Besucherrekrode noch einmal toppen!


LESETIPP

KYMA-Baboulis-Arachovitis

Erlebnisgastronomie München: KYMA startet im Schlachthof-In-Viertel

Erlebnisgastronomie in München und gleich auf zwei Etagen: Im KYMA trifft europäische Nouvelle Cuisine auf asiatische Kochkunst. 'Asiatische Gaumenfreuden gepaart mit orientalischem Flair und einem europäischen Touch', beschreibt Küchenchef Philipp Bergk das kulinarische Angebot.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>