Home / Immobilien / Ein Penthouse zum Verlieben mit Blick zur Frauenkirche

Ein Penthouse zum Verlieben mit Blick zur Frauenkirche

Penthouse-Wohnungen mit solchen Postkarten-Ausblicken sind in einer Stadt wie München nicht lang auf dem freien Markt. Noch dazu in der Ludwigsvorstadt, einen Münchner Stadtteil, welcher durch einen Mix aus Subkultur und Gründerzeitfassaden aus Arbeiten und Wohnen besticht. Versteckt auf dem Dach eines Münchner Quartiers, welches 2014 gebaut wurde, liegt diese Traumwohnung (Erstbezug 2017)!

Nicht nur zwei uneinsehbare Dachterrassen machen diese Penthouse-Wohnung zu einer Rarität.
Nicht nur zwei uneinsehbare Dachterrassen machen diese Penthouse-Wohnung zu einer Rarität. Fotocredit: neubaukompass.de

Als Wohnungsbesitzer oder Mieter: diese 230 qm große Wohnung ist einzigartig vom Schnitt, der Lage und den vielen exklusiven Extras. Angefangen beim wunderschönen Weitblick über die Dächer von München und auf die Türme der berühmten Frauenkirche. Unbezahlbar! Drei separate Zugänge zur Wohnung und drei vollwertige Bäder ermöglichen es, das Penthouse perfekt in Wohnung und Arbeits-Loft zu trennen. Und Raumhöhen von bis zu sechs Metern unter dem First geben der Wohnung einen Ateliercharakter, obwohl der Grundriss sowieso sehr offen und großzügig gestaltet wurde. Zahlreiche Dachflächenfenster nach Osten und Westen lassen viel Licht ins Innere.

Penthouse als einzige Wohnung auf dieser Etage

Was man jedoch sehr schätzen wird, ist der Lift von der Tiefgarage bis zur Wohnungstür. Da es die einzige Wohnung ‚on top‘ ist dürfte sich kaum jemand hierher verirren. Auch die Ausstattung mit Parkettböden in allen Wohnräumen, welche über Fußbodenheizung erwärmt werden, gehört zur Grundaustattung. Und weil man in der Paul-Heyse-Straße mit der Nähe zum Stachus, zum Sendlinger Tor oder zum Hauptbahnhof auch kaum Parkplätze findet, sind die ebenerdigen Stellplätze in der Tiefgarage wie ein Geschenk des Himmels! Mehr über Preis, Grundrisse, Expose über neubaukompass.de

LESETIPP

Kapitalanlage Immobilien: Dieses Objekt ist perfekt!

Rekordzahl für Vermögenswerte im Immobiliensektor: Im vergangenen Jahr wurden 12,6 Milliarden Euro in Immobilien angelegt. Der Staat verdient natürlich daran kräftig mit!

Best Brands 2017: Tesla ist ‚Best Future Mobility Brand‘

Tesla Deutschland-Chef Jochen Rudat holte sich den Best Brands Award in der Kategorie 'Best Future Mobility Brand' in München ab. Welche drei weitere Marken ausgezeichnet wurden verraten wir im Artikel.