Home / Kunst & Kultur / Der älteste deutsche Kunstverein hat Tobias Madison entdeckt: Neue Ausstellung im Münchner Kunstverein

Der älteste deutsche Kunstverein hat Tobias Madison entdeckt: Neue Ausstellung im Münchner Kunstverein

Bis 21. November 2010 präsentiert der Kunstverein München europaweit die erste umfassende Einzelausstellung des vielversprechenden Schweizer Künstlers Tobias Madison (geb. 1985 in Basel). Die Ausstellung mit dem Titel Do It To Do It gewährt Einblicke in die Anfänge dieses noch jungen Werks.

Der Schweizer Künstler Tobias Madison in seiner Ausstellung The Swiss Cube, Instituto Svizzero di Roma, 2009

Seit Januar 2010 ist Bart van der Heide neuer Direktor des Kunstvereins und trat die Nachfolge von Stefan Kalmár an, der seit Juli 2009 den Artists Space in New York leitet. Die Ausstellungen des Münchner Kunstvereins sind so renommiert, daß Kooperationen zum Beispiel mit dem Andy Warhol Museum (Pittsburgh), dem Emily Carr Institute (Vancouver), White Columns (New York) oder dem ICA (London) bestehen. Im Februar 2008 hat der Kunstverein München mit dem Goethe-Institut in New York den Ausstellungsraum LUDLOW 38 in der Lower East-Side eröffnet und die Münchner dürfen sich bis 21. November 2010 auf die Ausstellung mit dem Schweizer Künstler Tobias Madison freuen, welcher zu den vielversprechendsten Künstler zählt.

In den Räumlichkeiten des Kunstvereins wird eine Auswahl an Arbeiten vorgestellt, welche sich in Form und Inhalt als so fragmentarisch erweist, dass der Eindruck einer Gruppenschau entsteht. Das kommt nicht von ungefähr: Madison arbeitet häufig nicht allein, sondern agiert in vielen Fällen als inspirierende Kraft innerhalb einer künstlerischen Zusammenarbeit, die auf intellektueller wie inhaltlicher Ebene stattfindet und ein ausgeklügeltes System entwirft, das von wirtschaftlicher Unabhängigkeit und Zugangsmöglichkeiten zum Marktgeschehen handelt. Mit jeder dieser Zusammenarbeiten führt Madison alternative und unerwartete Wege kultureller Produktion ins Feld. Damit schafft er eine künstlerische Identität, die innerhalb der gängigen kulturellen Konventionen in Sachen Geschmack, Wert, Nutzwert und Handel eine Poetik der Mehrdeutigkeit ins Spiel bringt. Madisons Artefakte, Videos und Installationen vereinen diese verschiedenen Bereiche zu einem fließenden, ununterbrochenen Ganzen, indem sie gleichberechtigt nebeneinander stehen. Sehenswert!

Kunstverein München e.V., Galeriestraße 4, 80539 München, Tel. +49 89 221 152, Di-So 10-18 Uhr

LESETIPP

photoscapes

Michael von Hassel: ‚Fotokunstschau Photoscapes‘ bis Heiligabend in München

Eröffnung der Ausstellung 'Photoscapes' von Michael von Hassel und vielen weiteren Künstlern am 25. November 2016 in München. Die Ausstellung ist bis Heiligabend zu sehen!

fendi-christmas-tree-cocktail-patrick-huber-wolfgang-greiner

Mandarin Oriental enthüllte Weihnachtsbaum – mit Folgen

Mandarin Oriental enthüllt gemeinsam mit Fendi Münchens exklusivsten Weihnachtsbaum. Auf der ganzen Welt findet man keinen modischeren Weihnachtsbaum!