Home / Kunst & Kultur / Münchner Museumsinsel: Diese Skulptur reagiert auf Besucher!

Münchner Museumsinsel: Diese Skulptur reagiert auf Besucher!

Die diesjährige Ausstellung ‚The Smart Revolution‘ präsentiert rund 20 von bayern design kuratierte Exponate und Projekte an der Schnittstelle von neuer Technologie und Design. Der Münchner Konstantin Landuris präsentiert DESIGN HEART im Rahmen der MCBW auf der Münchner Museumsinsel. Das Coolste an seiner Rauminstallation: Diese Skulptur reagiert auf Menschen, welche sich ihm nähern, und kann mit ihnen interagieren!

Der Münchner Konstantin Landuris präsentiert DESIGN HEART im Rahmen der MCBW auf der Münchner Museumsinsel
Der Münchner Konstantin Landuris präsentiert DESIGN HEART im Rahmen der MCBW auf der Münchner Museumsinsel

Bis 12. März 2017 zeigt Konstantin Landuris seine futuristisch-technoide Skulptur DESIGN HEART im MCBW-Forum am Deutschen Museum. Das Kuratorium der Munich Creative Business Week hat den Münchner Konzeptdesigner und Innenarchitekten eingeladen, seine Rauminstallation passend zum diesjährigen Motto ‚Design Connects – The Smart Revolution‘ zu präsentieren. Das DESIGN HEART ist eine kinetische Skulptur, die wie ein organisches Herz pulsiert. Es reagiert auf Menschen, die sich ihm nähern, und kann mit ihnen interagieren.

MCBW Forum auf Münchner Museumsinsel

Die Konstruktion setzt sich rein aus innovativen Materialen zusammen und beschreibt auf diese Weise die für den Designer Landuris typisch futuristische Ästhetik. Die Idee, Lebewesen als uhrwerkartige Mechanismen zu begreifen, war schon in der antiken Philosophie angelegt. Entsprechende Versuche der mechanischen Selbst-Replikation realisierten sich jedoch erst ab dem 18. Jahrhundert. Inspiriert von Forschung, Raumfahrt, Robotik und künstlicher Intelligenz stellt das DESIGN HEART die Thematik Transhumanismus – das Verschmelzen von Mensch und Maschine – in den aktuellen Diskurs. Sein futuristisches Äußeres regt eine utopische und dystopische Gedankenwelt an, Phantasien zwischen Hoffnung und Bedrohung.

#biglove #designheart #mcbw #designconnects #robotheart #desigbheart

A post shared by Konstantin Landuris (@konstantinlanduris) on

Konstantin Landuris wurde 1979 in München geboren. Nach Zwischenstationen als KFZ- und Baumaschinenhändler sowie als Kameramann und Produktionsassistent in den Bavaria Filmstudios schloss er 2010 sein Studium als Diplomingenieur der Innenarchitektur an der Akademie der Bildenden Künste in München ab. Seit 2003 entwickelt Konstantin Landuris mit seinem Team sowohl Industrieprodukte, Möbel und Raumkonzepte als auch Marketingstrategien, Zukunftsvisionen und freie Installationen. Auftraggeber sind Firmen wie Stone Island, MINI, Vitra, das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Bernhardt Design USA oder auch Kundalini. Landuris’ Arbeiten reflektieren ein stark zukunftsgerichtetes Denken. Dabei verwendet er mit Vorliebe innovative Materialien und versucht diese auf unkonventionelle Weise neu zu interpretieren.

Ort: Forum am Deutschen Museum, Museumsinsel / Ludwigsbrücke, 80538 München
Öffnungszeiten zur MCBW
4. bis 11. März 2017 10 bis 22 Uhr, 12. März 2017: 10 bis 18 Uhr, Eintritt: frei

LESETIPP

Lenbachhaus überrascht zum Kunstarealfest mit OTTOBar

Zuletzt stand die Bar zur Kunstbiennale 2017 auf der Dachterrasse des Hotel Gabrielli in Venedig. Bis 2. Juli 2017 wird sie anlässlich des Kunstarealfest im Garten vom Lenbachhaus einen tollen Platz haben!

Carsharing Shop eröffnet in der Frauenstrasse

München ist Carsharing Hauptstadt Deutschlands und hat jetzt sogar einen eigenen Carsharing Shop in der zentral gelegenen Frauenstrasse von car2go, Pionier und Marktführer im Carsharing!

Advertisement