Home / Münchens-Top 5 / Top 5 Worlds Finest Clubs

Top 5 Worlds Finest Clubs


Besitzen Sie die schwarze Memberkarte von The World’s Finest Clubs? Hier wird nicht jeder Mitglied, was für beide Seiten gilt. VIP Zugang erhält man nur zu den exklusivsten Clubs, Restaurants und Hotels weltweit, z.B. Maddox in London, Soho Rooms in Moskau, M1NT in Shanghai oder dem Cavalli Club in Dubai. In München gehören die beiden Restaurants mit Clubcharakter ‚heart‘ und ‚Nektar‘ dazu und eine kleine Anzahl an Münchens Luxus-Hotels, welche z.B. einen Nacht-Club haben. Inhaber von The World Finest Clubs haben weltweit in den 120 Finest Clubs Zutritt. Unsere Top 5 in München!

1. Restaurant H.E.A.R.T. in der Alten Börse

2010 war das Restaurant ‘heart’ Münchens ‘heißester’ Newcomer. In der alten Börse Münchens – einem prunkvollen Neurenaissance-Bau am Lenbachplatz – bezogen die Betreiber Daniel Laurent, Nikias Hofmann und Ayhan Durak z.B. den alten Tresorraum der Deutschen Bank, in welchem sich die Bar befindet. Die beiden renommierten Münchner Architektenbüros ROBERTNEUN Architekten und mit uns-Architekten nahmen es mit den Szeneclubs auf der ganzen Welt auf. Eine große Spiegeldecke über der Bar und die goldene Tür erinnert an die Buddha-Bar in Paris, doch eine Bar in einem Ex-Tresorraum hat etwas einzigartiges. ‚heart‘,Lenbachplatz 2a, 80333 München, Tel. +49 89 20209535. Di-Sa 19 bis 5 Uhr morgens, wobei man warme Küche bis 4 Uhr morgens bekommt!

 2. Bayerischer Hof am Promenadeplatz

Mit fünf Restaurants, 373 Zimmern in sechs verschiedenen Stilrichtungen, 60 Suiten von der Paris-Suite bis zur 5th Avenue und einen Wellnessbereich mit 1.200 qm praktisch über den Dächern von München ist das geschichtsträchtige 5-Sterne-Hotel die erste Adresse in München. Seit über 100 Jahren ist das Hotel im Besitz der Familie Volkhardt und seit Innegrit Volkhardt die Hoteldirektion übernommen hat, wird das Hotel jedes Jahr mit Preisen überschüttet. In den Restaurants Atelier und Garden lassen sich auch sehr gern die Münchner sehen, denn wenn es ums Hotel geht, holt sich Direktorin Innegrit Volkhardts sehr gern die Besten der Besten. Vor einigen Jahren wurde der gesamte Wellnessbereich von Stararchitektin Andrée Putman zu einem einzigartigen Refugium mit eigener Gartenlandschaft geschaffen. Im Blue Spa schwimmt man 570 Meter über dem Meeresspiegel, an der Pool-Bar kann man über den Dächern von München leicht speisen oder vor dem offenen Kamin sein Gesundheitswasser trinken. Hotel Bayerischer Hof,  Promenadeplatz 2-6, 80333 München, Tel. +49 89 21 20 0

 3. Hotel Sofitel im Bahnhofsviertel

Nur 100 m vom Hauptbahnhof entfernt, beeindruckt das denkmalgeschützte Gebäude mit avantgardistischer Architektur und exklusivem Kunstdesign. Jedes der 396 einzelnen Zimmer ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. In den einzelnen Zimmern kommt es zu einer Mischung aus Leder, Holz und Glas und falls nach einiger Zeit der Magen knurrt, bestellt man sich entweder den Zimmerservice auf eines der schönen Suiten oder besucht am besten das hoteleigene  ‚Schwarz & Weiz‘ Restaurant, wo Küchenchef Sascha Baum die traditionelle mit der modernen Küche kombiniert. Während hier genossen wird, kann man es sich aber auch in der Isarbar auf den Couches gemütlich machen. Ist Ihnen schon einmal die Lichtinstallation an der Decke aufgefallen? Sofitel Munich Bayerpost, Bayerstrasse 12, 80335 München, Tel. +49 89 599480

 4. Charles Hotel am Botanischen Garten

Direkt hinter dem ‚alten‘ Botanischen Garten von München liegt das Charles Hotel der Rocco Forte Kollektion. Mit einer Durchschnittsgröße von 40 qm hat das Hotel die größten Zimmer in der Landeshauptstadt vorzuweisen. Sage und schreibe 250.000 Gäste haben seit 2007 hier übernachtet. ‚Für ein echtes florentinisches Steak reist so mancher nach Italien‘, weiß Chefkoch Giovanni Russo. Es gibt weltweit 13 Häusern aus der Rocco Forte Collection und alle Hotels haben eins gemeinsam: Sie stehen für schlichte Eleganz, mediterranes Flair und einen Hauch Extravaganz. Das Interieur der 160 großzügigen Zimmer und Suiten ist wie sein Besitzer cosmopolitisch. Klar, dass man an der Hotelbar alle In-Cocktails bekommt, welche es von New York bis Hong Kong gibt.  The Charles Hotel, Sophienstraße 28, 80333 München, Tel. +49 89 5445550

 5. Nektar nahe Gasteig

Das ‘Nektar’ zählt zu München außergewöhnlichsten Restaurants, denn beim Dinner bricht das Restaurant mit alten Konventionen, muss man seine Schuhe ausziehen,wenn man auf einer der weißen Couch-Landschaften Platz nehmen will. In einem weiteren Raum serviert man feinstes BBQ das ganze Jahr – hier sitzt man normal jedoch auf stylischen Stühlen. Formvollendete Linien einer monumentalen Stahlskulptur an der Decke und raumgreifend-opulentes metallisch glänzendes Gold hat Designers Peter Moszeik kombniert. Die Reduktion auf zwei Farbelemente und zwei Hauptmaterialien spiegeln den Purismus des NEKTAR wider. Nektar, Stubenvollstraße 1, 81667 München-Haidhausen, +49 89 45911311

Lesen Sie auch: Top 5 Szene-Clubs in München