Home / News / Alex am Rotkreuzplatz: Bistro, Restaurant, Bar und Cafe in einem

Alex am Rotkreuzplatz: Bistro, Restaurant, Bar und Cafe in einem

Viele Pasinger kennen das Alex längst auf dem Areal der Pasing Arcaden im denkmalgeschützten Bürklein-Bahnhof, eröffnete hier vor zwei Jahren das erste Münchner Alex des englischen Gastro-Imperiums. Mitte Juni eröffnet das 40. Alex Deutschlands am Rotkreuzplatz.

‚Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag‘ oder ‚Das Geheimnis des Glücks liegt im Genuss!‘ – mit diesen Slogans überraschte das Alex in Pasing die Münchner. Eine neue Kneipenkultur hat sich seit zwei Jahren durch die Ganztagsgastronomie entwickelt, welche man jetzt auch am Rotkreuplatz etablieren will.

Während der Pasinger Betrieb schon allein durch die Gebäudestruktur sehr verwinkelt und über zwei Etagen angelegt ist, zeigt sich das ALEX Rotkreuzplatz als lichtdurchfluteter, optisch geschickt unterteilter Großraum mit deckenhohen, in die Bögen der Außenfassade integrierten Fensterfronten, die komplett zur Terrasse hin geöffnet werden können. 200 Innen-Sitzplätze verteilen sich im neuen ALEX auf unterschiedlich gestaltete Café-, Bar-, Lounge-, Kaminecken- oder Living-Kitchen-Bereiche. Herzstück wird ein langer Tresen mit diversen Thekenbereichen sein. Die großzügige Terrasse mit über 180 Sitzplätzen wird Sommer wie Winter genutzt: unter wärmenden Heizstrahlern laden drei ganz unterschiedlich gestaltete Terrassenareale mit edlem Mobiliar ein. Mal schaun, ob das ALEX am Rotkreuzplatz mit unkomplizierter Ganztages-Gastronomie im loungig-relaxten Look den Münchnern gefällt!

LESETIPP

Schlemmerparadies Schrannenhalle: Eataly feiert Geburtstag

Die Schrannenhalle wurde mit Eataly zur italienischen Feinkost-Meile und im Januar feiert das italienische Feinkost-Unternehmen Geburtstag mit neuem Pop-up-Restaurant!

5 Sterne Hotel: Warum und wo man in München im siebten Himmel schläft!

Das The Charles Hotel, das Münchner Kindl der Rocco Forte Hotels, ist das neueste 5 Sterne Hotel in München im modernen Design. Das 2007 erbaute und preisgekrönte Haus beherbergt 160 Gästezimmer und Suiten, die mit 40 Quadratmetern Mindestgröße zu den größten Münchens zählen. Für 24 Suiten gibt es jetzt eine himmlische Matratze.