Home / Kunst & Kultur / Art Works: Israelische Kunst auf Welttournee

Art Works: Israelische Kunst auf Welttournee

Noch nie gab es so viele israelische Künstler in einer so umfangreichen Ausstellung in Deutschland. Bereits vor eineinhalb Jahren begannen die israelische Kuratorin Lee-More Kohen und die deutsche Ausstellungsleiterin Marlene Sternbaum mit der Planung für dieses kunsthistorisch einmalige Event. Mit dem Format ART WORKS werden vom 10.9. bis 15.9.2014 insgesamt 280 israelische Künstler auf der Praterinsel in München mit mehr als 1.000 Kunstwerken nicht nur präsentiert. Es wird Diskussions-Panels geben wie zum Beispiel ein ‚Kunst und Politik‘-Talk am 11. September (17 Uhr)! Kunst zwischen Orient und Okzident!

Art-Works-Muenchen
Bereits diese Bilder zeigen das umfangreiche Spektrum dieser Ausstellung: v.l.n.r. Ruth Orenbach (What ever happened to Red Riding hood), Ayelet Riza Daron (Models) und Ravit Turkiya (Naked forest)

Israel hat eine virulente, ungemein vielfältige und aufbruchslustige Kunstszene mit engagierten Künstlern  und einer umtriebigen Galerieszene. Haben Sie ein Gefühl dafür, wie nah Konflikt und Normalisierung in der israelischen Gesellschaft beieinander liegen und wie deutlich sich der Wunsch nach Frieden und einem glücklichen Leben auf die Kunst auswirkt? Hier setzt ‚ART WORKS‘ an und bringt mit ‚junger israelischer Kunst‘ vom 10. bis 15. September 2014 die bisher größte und umfangreichste Auswahl zeitgenössischer israelischer Kunst in einer einmaligen Verkaufsschau auf die Praterinsel nach München. Unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle und des Generalkonsuls des Staates Israel, Dr. Dan Shaham wurde die Ausstellung möglich, welche man sich nicht entgehen lassen sollt.

Lee-More Kohen (Kuratorin): ‚Wir zeigen, dass die Kunst Israels wie in kaum einem anderen Land der Welt von der einzigartigen geopolitischen Lage, dem Zuzug von Menschen aus aller Welt und der Balance zwischen Religion und Demokratie geprägt ist.‘ ‚ART WORKS‘ ist ein Statement für kulturellen Wandel und für eine neue hoffnungsvolle Generation.

Während der sechs Tage wird es auf der Münchner Praterinsel zwei Diskussions-Panels geben: ‚Kunst ist Kapital‚(10.9., 17 Uhr) und ‚Kunst und Politik‘ (11.9., 17 Uhr). Der Eintritt für die Ausstellung und die Kunst-Panels ist frei.

Art-Works-Margalit-Raguan-Love-in-Coler
Die israelische Künstlerin Margalit Raguan zeigt ihr Bild ‚Love in Coler‘.

LESETIPP

K1-Party-Feinkost-Kaefer

K1 Party bei Feinkost Käfer: Kunst und Genuss-Metarmorphose

Kunst im Restaurant etablierte Michael Käfer als einer der ersten Münchner Gastronomen. 2013 beauftrage er Kuratorin Simone Alte, zeitgenössische Werke deutscher Künstler anzukaufen. Das Ergebnis: Mit der K1 Party gab es bei Feinkost Käfer die erste Kunstparty im Feinkost-Imperium.

Dorothee-Schumacher

Restaurant Tantris: Ladies Cocktail von Dorothee Schumacher

Ein paar Wochen nach der Fashion Week Berlin machte Dorothee Schumacher das Restaurant Tantris - eines der besten Gourmet-Tempel München - zum Catwalk.