Home / Beauty & Healthy / Münchens neuer Wirbelsäulen-Papst feiert Mini-Jubiläum

Münchens neuer Wirbelsäulen-Papst feiert Mini-Jubiläum

Da gingen die Promis liebend gerne zum Arzt… Das ‚Marianowicz-Zentrum für Diagnose und Therapie‘ in München feierte sein einjähriges Bestehen. Ein guter Anlass für Gründer und Leiter Dr. Martin Marianowicz, 200 VIPs aus Wirtschaft, Society und Showgeschäft am Mittwoch zur großen Jubiläumsfeier in die Praxisräume in der Törringstrasse im feinen Stadtteil Bogenhausen zu laden. Die oberste Etage des vierstöckigen Gesundheitszentrums war für einen Abend in eine Party-Location verwandelt worden: die Behandlungsstühle waren zur Seite gerückt worden und einer der Praxisräume zum Dancefloor umfunktioniert worden. Ein DJ-Pult samt DJ thronte in der einen Ecke, und von der Decke baumelte eine überdimensionale Discokugel …

barbara-becker-christine-kaufmann-fotocredit-brauer-photos
Fotocredit: Brauer Photos

Feiern bis der Arzt kommt? Wirbelsäulen- und Orthopädiespezialist Dr. Marianowicz war natürlich als Erster da – und konnte unter anderem Barbara Becker begrüssen. Die Ex-Frau von Tennis-Ass Boris Becker führte ein durchaus partytaugliches Outfit – ein schwarzes Kleid des Labels ‚Alaïa‘ – aus. ‚Ich bin derzeit in München, wäre aber sonst auch extra gekommen‘, erzählte sie. ‚Dr. Marianowicz und ich sind gute Freund, und er hat mir die besten Rückenübungen gezeigt. Boris hat ihn mir damals empfohlen‘, erzählte sie. Sie war bei der Veranstaltung gut aufgehoben: ‚Ich gehe gerne zum Arzt, und viele meiner Freunde sind Ärzte‘, erzählte sie. ‚Ich lasse regelmässig alles durchchecken und war auch heute schon beim Arzt – allerdings nicht hier‘, erzählte sie. ‚Ich bin durchaus ein kleiner Hypochonder. Wenn ich in der Gruppe unterwegs bin, dann bin immer ich die Krankenschwester und hole irgendwelche chinesischen Tropfen hervor. Ich setzte vor allem auf  homöopathische und chinesische Medizin‘, erzählte sie.

Auch Schauspielerin Christine Kaufmann war gekommen. Zipperlein – für die 69-Jährige derzeit ein Fremdwort: ‚Ich mache seit ich denken kann jeden Tag Gymnastik – einen Spagat, und das zu Reggae-Musik‘, erzählte sie. ‚Aber ich interessiere mich sehr für präventive Medizin, deshalb bin ich hier‘, erzählte sie.

Dr. Marianowicz, der übrigens zudem ärztlicher Leiter der Privatklinik Jägerwinkel in Bad Wiessee am Tegernsee ist, freute sich über seine illustre und bunt gemischte Gästeschar: ‚Wir haben viele prominente Patienten, die uns vertrauen. Aber wir sind trotzdem keine Promi-Praxis‘, betonte er. ‚Zu uns kommen alle, vom Mechaniker bis zum Beamten.‘ Unters Messer kommt aber vorzeitig keiner: Marianowicz und sein gut zehnköpfiges Ärzteteam setzten auf eine ‚operationsverhinderne Orthopädie‘, wie er erzählte: ‚Bei uns im Haus herrscht ein fachübergreifendes Miteinander‘, erzählte er. ‚Wenn der Rücken schmerzt, aber orthopädisches nichts festzustellen ist, dann wird der Patient eine Treppe höher zum Kardiologen geschickt. Der Patient muss also nicht fünf Termine bei fünf verschiedenen Ärzten ausmachen, alles ist unter einem Dach.‘

Das gefiel auch Musiker Abi Ofarim. Er schaute mit Frau Kirsten aber rein zum Feiern vorbei: ‚Ich freue mich sehr über die Einladung. Ich werde im Oktober 77 Jahre alt, bin aber nach wie superfit.‘ Sein Fit-Geheimnis? ‚Die Liebe‘, lachte er.

Ein Prost auf die Gesundheit… Bei Wein, Bier und Fingerfood feierten außerdem: Marianowicz-Ehefrau Yvonne (kaufmännische Leiterin der Privatklinik Jägerwinkel in Bad Wiesse am Tegernsee), Mietwagen-Lady Regine Sixt mit Mann Erich, Musik-Produzent Leslie Mandoki, Juwelier Thomas Jirgens (‚Juwelenschmiede‘), der irische Generalkonsul Erich Lejeune, Gabriel Lewy, die Schauspiel-Zwillinge Valentina und Cheyenne Pahde (‚Wir sind mit der Tochter von Dr. Marianowicz befreundet‘),  Sänger Bernie Paul, Immobilien-Freiherr Detlev von Wangenheim mit Frau Leslie, PR-Lady Annette Zierer, Wolfgang Tumulka mit Frau Bella, Bunte-Chefredakteurin Patricia Riekel, Wiesn-Wirt Günter Steinberg, Bärbel Bagusat. Anwalt Wolfgang Seybold, Wiesnwirt Peter Schottenhamel.

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München