Home / München exklusiv / 7. Audi Generation Award 2013: Manuel Neuer holt Publikumspreis

7. Audi Generation Award 2013: Manuel Neuer holt Publikumspreis

Bei diesem Event standen die Stars von morgen im Rampenlicht. Im ‚Bayerischen Hof‘ in München wurde zum siebten Mal der ‚Audi Generation Award‘ vergeben. Bei der von Event-Manager Philip Greffenius (Edition Sportiva) und der Audi AG ins Leben gerufenen Veranstaltung werden junge, bereits erfolgreiche Persönlichkeiten mit Vorbildfunktion ausgezeichnet, die durch erste Erfolge auf sich aufmerksam gemacht haben, aber dennoch die große Karriere noch vor sich haben. Und auch in diesem Jahr kamen wieder VIPs aus Wirtschaft, Sport und Showbiz und aus verschiedenen Generationen in die Edel-Herberge, um gemeinsam die Preisträger und zugleich den Auftakt der Ballsaison zu feiern. 

Der Abend der Pärchen: v.l.n.r. Werner E. Klatten mit Freundin, Philip Greffenius mit Frau und Manuel Neuer mit seiner Lebensgefährtin Katrhin Gilch. Fotocredit: SchneiderPress, Frank Rollitz

In vier Kategorien wurden die begehrten Trophäen vergeben. Nationaltorwart Manuel Neuer nahm den zum zweiten Mal verliehenen ‚Publikumspreis‚, einer Auszeichnung für junge Menschen, die sich in herausragender Weise für ein sozialrelevantes Thema einsetzen, entgegen. Er nimmt sich mit seiner 2010 gegründeten ‚Manuel Neuer Kids Foundation‘ den Problemen der jungen Menschen im Ruhrgebiet an und hilft sozial schlechter gestellten Kindern und Jugendlichen. ‚Jedes dritte bis vierte Kind im Ruhrgebiet ist sozial benachteiligt. Aber jeder Mensch sollte die gleichen Chancen im Leben haben. Darauf arbeiten wir hin. Ich möchte mit meinem Engagement Chancengleichheit schaffen‘, so Neuer in seiner Dankesrede. Er bedankte sich unter anderem auch bei seiner Lebensgefährtin Kathrin Gilch, die ihn an diesem Abend begleitete. Neben der Trophäe, darf Manuel Neuer sich auch ein Jahr lang über einen Audi Firmenwagen freuen.

Überreicht wurde Manuel Neuer der Preis von Schauspieler und Audi-Markenbotschafter Ralf Moeller: ‚Manuel kommt wie ich aus dem Ruhrpott. Er ist ein cooler Typ und vor allem ein Riesenfußballer. Ich wünsche ihm, dass er mit seinem Team die WM 2014 in Brasilien gewinnt.‘

Schauspielerin und Jury-Mitglied Veronica Ferres übergab den Preis an die in Hamburg lebende Schauspielerin Lisa Tomaschewsky (24), die mit dem diesjährigen ‚Medien-Preis‘ geehrt wurde. Fotocredit: SchneiderPress, Frank Rollitz

Die Preisträgerin Lisa Tomaschwesky, die ihre Schauspielkarriere erst im Alter von 21 Jahren begann, gelang mit ihrer Rolle der an krebskranken Sophie van der Stap in der Bestseller-Verfilmung ‚Heute bin ich blond‘ von Marc Rothemund der große Durchbruch. ‚Lisa überzeugt mit ihrer unglaublichen Verwandlungsfähigkeit‘, lobte Veronica Ferres. ‚Es hat mich sehr beeindruckt, wie sie in ihren jungen Jahren diese Rolle so authentisch, so intensiv, so leicht aber doch so schwer gespielt hat. Davor ziehen wir alle den Hut.‘ Lisa, die neben der Trophäe wie alle alle anderen Preisträger eine eigens angefertigte und limitierte Maurice Laxroix-Uhr mit persönlicher Gravur überreicht bekam, freute sich sehr über die Auszeichnung: ‚Es ist mein zweiter Preis und mein erster Medienpreis. Ich habe durch diese Rolle viel gelernt: vor allem mit Menschen umzugehen, die erkrankt sind.‘

In der Kategorie ‚Sport‘ ging der Preis an Stabhochspringer Raphel Holzdeppe. Im zarten Alter von 10 begann er mit dem Stabhochspringen und ist seit dem auf Erfolgskurs: 2007 holte er seinen ersten deutschen Meistertitel, 2008 sprang er mit 18 Jahren seinen ersten Weltrekord und dieses Jahr holte er den Sieg bei den Weltmeisterschaften in Moskau. ‚Mir persönlich ist es wichtig, die Menschen mit dem was ich mache zu begeistern. Diese Auszeichnung zeigt, das diese Botschaft bei den Menschen angekommen ist‘, freute sich der Sportler, der aus Kaiserslautern stammt, aber seit einem Jahr in München lebt.

Der diesjährige Music-Award ging an Sarah Nücken und Steffen Brückner vom Folk-Duo Mrs. Greenbird, die mit ihrem Sieg in der dritten Staffel der Casting Show ‚X Factor‘ im November 2013 ihren Durchbruch schafften. Ihr erstes Album ‚Mrs. Greenbird‘ mit einem Stilmix aus Folk, Country und Pop landete direkt auf Platz eins der deutschen Albumcharts. Die beiden Musiker, die auch privat ein Paar sind, bedankten sich mit einem kleinen Konzert bei den Gästen und spielten drei ihrer Songs. Stolz nahmen sie ihre Trophäe entgegen: ‚Das ist unser erster Preis und wir freuen uns riesig darüber. Ich überlege, ob ich dafür nicht einen Kaminsims bauen soll‘, schmunzelte er.

‚Der Audi Generation Award ist mehr als eine Ehrung für besondere Leistungen und mehr als ein Talent-Preis‘, so Gastgeber und Veranstalter Philip Greffenius. ‚Wir würdigen nicht nur den messbaren Erfolg, sondern auch den Menschen dahinter. Seine Haltung ist uns genauso wichtig wie sein Können. Der Generation Award ist ein Preis der Zukunft, verliehen an junge Talente, von denen noch viel zu erwarten ist.‘

‚Wenn ich mir die Liste der Preisträger anschaue, ist diese Auszeichnung offensichtlich die Garantie für zukünftige Erfolge‘, so Moderator Kai Pflaume, der zum bereits fünften Mal charmant durch den Abend führte.

Ex-Rad-Profi Jan Ullrich war erstmals zu Gast: ‚Ich bin begeistert, aus welch unterschiedlichen Bereichen die Preisträger kommen, die mit diesem Award gefördert und unterstützt werden. Eine wunderbare Veranstaltung. Ich geniesse den Abend sehr, auch weil ich viele gute Freunde hier treffe.‘

Das Menü (Ochsentatar, Loup de Mer und Toblerone-Parfait für die Damen, Gewürzlachs, Iberico-Schweinefilet und Käsevariation sowie um Mitternacht Kaiserschmarren) genossen außerdem: Moderatorin Nina Ruge, die den Award an ‚Mrs. Greenbird‘ überreichte, Schauspieler und Moderator Rául Richter (unterstützt die Medieninitiative ‚DU HAST DIE MACHT‘) und Sänger Andreas Bourani (unterstützt das Integrationsprojekt ‚Alle Kids sind VIPs‘), die beide wie Manuel Neuer für den ‚Publikumspreis‘ nominiert waren, Sport-Kommentator Marcel Reif (Laudator für den ‚Sport-Preis‘), Bettina Reitz (BR), die als Laudatorin für den ‚Medien-Preis‘ für den erkrankten Dieter Wedel eingesprungen war, Schauspieler Hardy Krüger jr., Ex-Skispringer Sven Hannawald mit Freundin Alena Gerber, Produzent Quirin Berg mit Freundin Natascha Grün, Mitgastgeber Thomas Günther (Gesamtvertriebsleiter Audi Region Süd; war zudem Mitglied der Jury) mit Frau Carolin, Tänzerin Isabell Edvardsson, Schauspielerin Eva Habermann, Evelyn Greffenius (Frau von Gastgeber Philip Greffenius; in ‚Kay Rainer‘) sowie Gunter Greffenius (Vater von ), Reiner Calmund, Model und DJane Gitta Saxx, Schauspieler Adrian Can, Mode-Designer Kay Rainer, der die Kleider der Hostessen designt hatte, Radio Gong-Chef Georg Dingler, Sytlist Boris Entrup, Schauspieler Günther Maria Halmer mit Frau Claudia, Mode-Designerin Sonja Kiefer, Produzent Max Wiedemann mit Freundin Tina Kaiser, Mode-Designerin Joana Danciu, Werner E. Klatten (Mitglied der Jury), Torsten Koch (GF Constantin Film) mit Freundin Roxy, Martin Krug mit Freundin Julia Trainer, Moderatorin Katja Wunderlich (Mitglied der Jury), Model Marie Nasemann, Sternekoch Heinz Winkler mit Frau Denise, Moderatorin Karen Webb, Schauspielerin Carin C. Tietze mit Tochter Lilly (17), Musikmanager Thomas M. Stein mit Tochter Alana, Moderator Alexander-Klaus Stecher mit Frau Judith Williams, Schauspieler Florian Simbeck mit Frau Stephanie, Trachten-Designerin Lola Paltinger, TV-Ärztin Dr. Antje-Katrin Kühnemann mit Stieftochter Jessica Gühring, Musikproduzent Leslie Mandoki

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München