Home / München exklusiv / Bar Szene München: Nur 72 Stunden für Münchens exklusive Whisky-Bar!

Bar Szene München: Nur 72 Stunden für Münchens exklusive Whisky-Bar!

Nur für drei Tage diese Woche eröffnet die Glenmorangie UNSEEN Bar ihre Pforten in der Reichenbachstrasse 22 im Münchner Gärtnerplatzviertel. Wie der Name bereits verrät, geht es um Whisky und um ein Herzens-Projekt der 1843 gegründeten schottischen Whisky-Destillerie. Als Pionier in der Whisky-Industrie macht Glenmorangie aus nicht mehr benutzten Eichenfässern jetzt auch exklusive Sonnenbrillen.

Glenmorangie-Unseen-Reichenbachstr-22
Das Whisky-Epizentrum wird für drei Tage in München in der Reichenbachstrasse 22 sein.

Am Donnerstag, 3. März, Freitag, 4. März und Samstag, 5. März öffnet die Single Malt Scotch Whisky Marke Glenmorangie ihre UNSEEN Bar in der Reichenbachstraße 22. Verborgen, unsichtbar – so heißt das Thema und genau dieses Konzept verfolgen die Macher mit der temporären Bar. Malts, Mixed Drinks, Musik und Sonnenbrillen täglich ab 20 Uhr, Samstag zum Aftershopping ab 16 Uhr. Glenmorangie UNSEEN, Reichenbachstraße 22, München.

Welcher Mann trinkt nicht gerne Whisky? Seit dem Jahr 2010 überrascht Glenmorangie jährlich Whiskykenner mit vollkommen neuen Interpretationen seiner Whiskys in äußerst limitierten Reihen, welche es in der temporären München Bar geben wird. Zum Beispiel Glenmorangie Milsean (ausgesprochen ‚Miel-schen‘) ist nun die siebte Abfüllung der prämierten Private Edition. Zuerst gereift in Ex-Bourbon-Fässern, wurde z.B. Glenmorangie Milsean gälisch für Süßigkeit, Dessert portugiesischen Rotweinfässern vollendet, um eine weitere Geschmacksdimension zu öffnen. Das Besondere: Erstmals in der langen Geschichte der Destillerie mit den höchsten Brennblasen Schottlands ließ Dr. Bill Lumsden, Glenmorangie Director of Distilling and Whisky Creation, diese Fässer vor dem Einsatz besonders stark rösten, um die süßen Noten des Glenmorangie stärker zu betonen. Ein ganz besonderes Tröpfchen für echte Männer! Den Glenmorangie COMPANTA trinken gerne Frauen, was vielleicht am außergewöhnlichen Geschmackserlebnis von süßen Pflaumen über Blutorangen, Hagebuttensirup bis hin zu leckerer Milchschokolade liegt! In der Welt der Single Malts hat Dr. Bill Lumsden, Head of Distilling and Whisky Creation bei The Glenmorangie Company organisierte er spezielle Weinfässer für die limitierte Single Malt-Auflage.

Glenmorangie-Fotocredit-GettyImages
Wer das Brillen-Etui öffnet, riecht noch den Whisky von Glenmorangie, welcher im Fass mit diesem Holz gereift ist. Fotocredit: GettyImages

Handgemachte Sonnenbrillen aus Whisky Fässern

Anders wie in der Winemakery werden die exklusiven Holzfässer für die Zubereitung der edlen Whisky höchstens zwei Jahre verwendet. Ein Grund für die schottische Destillerie Glenmorangie über eine nachhaltige Weiterverwendung nachzudenken. Zum Beispiel für coole Sonnenbrillen. Für die Herstellung haben sie sich für das englische Startup ‚Finlay & Co.‘ entschieden, welche nach Gründung 2012 bereits 100 Filialen auf der ganzen Welt haben. Premiere in München: Drei Tage lang kann man die edlen Holzbrillen in der temporären Glenmorangieunseen-Bar anprobieren. Zum Bar-Opening kreierte der Münchner Bartender Andi Till drei Signature-Whisky-Cocktails. Wundert Euch nicht, wenn Euch eine überdimensional große Plastik-Giraffe in der temporären Bar begegnet. Diese steht für die Höhe der gigantischen Brenn-Blasen, in welchen der Whisky destilliert wird. Diese stehen in Tain in den schottischen Highlands.

Parallel feierte man auch in London die weltweit erste Whisky-Brille in einer Glenmorangie Unseen Bar in Soho mit Schauspiel-Prominenz. Für die schottische Highland Distillery Brillen Limited Edition wurden die ausrangierten Eichenfässer verwendet, in welchen das Whisky-Destillat gelagert wird. Diese Eichenfässer sind von immenser Wichtigkeit, da sie bis zu 70 Prozent des Geschmacks ausmachen. Bei Single Malt Scotch Whiskys werden mehrheitlich ehemalige Bourboun-Fässer verwendet.

Dr. Bill Lumsden, Glenmorangie Director of Distilling and Whisky Creation konnte deshalb natürlich nur in London vorbei schauen und schwärmte über die Glenmorangie Sonnenbrillen: ‚Jede Brille ist ein Unikat, denn die Holzmaserung mit der einzigartigen Oberfläche steht für handwerkliches Können und zollt dem Holz endlich den nötigen Respekt, aus welchen unsere Fässer gemacht werden.‘ Drei Tage öffnet die #GlenmorangieUnseen Bar in der Reichenbachstr. 22 in München ihre Pforten. Wer sich für die Brillen interessiert: ca. 300 Pfund kosten die Unikate und können nach dem Alterscheck auf glenmorangie.com/unseen erstanden werden!

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München