Home / News / Promi-Auflauf beim Basketball im Audi Dome

Promi-Auflauf beim Basketball im Audi Dome

Im restlos ausverkauften Audi Dome trafen am Sonntag (15. April 2012) in einem spektakulären bayerischen Derby der FC Bayern Basketball und Tabellenführer Brose Baskets aufeinander. Beide Top-Teams lieferten sich ein mitreißendes Spiel, in dem der FC Bayern nach zweimaliger Verlängerung mit 107:103 die Oberhand behielt. Gemeinsam mit prominenten Gästen wie u.a. Model Eva Padberg, Moderator Kai Pflaume, FC Bayern-Star Bastian Schweinsteiger und Schauspielerin Saskia Vester verfolgten die Bayern-Fans ein absolutes Top-Spiel und konnten sich kaum auf den Sitzplätzen halten. Auch Uli Hoeneß hat bis jetzt kein Spiel verpasst!

Kai Pflaume und Thomas Günther, Gesamtvertriebsleiter Audi Region Süd (Foto: Flo Hagena)

‚Die mitreißende Stimmung im Audi Dome ist immer wieder ein Erlebnis. Umso mehr freue ich mich, dass wir heute einen Heimsieg erleben konnten‘, sagte Thomas Günther, Gesamtvertriebsleiter der Audi Region Süd.

Eva Padberg war zum 1. Mal im Audi Dome dabei. Foto: Frank Rollitz

 

Als Automobilpartner des FC Bayern München präsentierte Audi dieses Spiel und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. Eine Jury um die FC Bayern Profis Steffen Hamann und Jekel Foster kürte im Vorfeld die Sieger der Audi Skills Challenge. Die zehn besten Ballartisten, die sich mittels Videobeitrag zu beworben hatten, zeigten ihr Können im Audi Dome.

Die Crazy Dunkers aus Frankreich begeisterten in einer spektakulären Halbzeitshow und Dunkings aus mehr als vier Metern Höhe. Die Showtruppe aus Lyon dunkte sich bereits bei den Olympischen Spielen in Athen sowie der NBA Europe Live Tour in die Erinnerungen und Fotoalben der Zuschauer.

LESETIPP

Die besten Wanderwege in der Zugspitz-Region: Auf den Spuren von König Ludwig II.

Bergmesse am Schachen, Ludwigsfeuer in Oberammergau, König-Ludwig-Nacht im Schloss Linderhof - dazu die besten Wanderwege von König Ludwig II. - nächste Woche kann man in die Bergwelt des Königs auf ganz besondere Weise 'abtauchen'.

Surfen, Wellenreiten, Eisbach: Münchner Riversurfer feiern Geburtstag

Seit 45 Jahren rocken die Münchner Riversurfer die Eisbachwelle. Zum Jubiläum hat mal ein Münchner Energiekonzern ausgerechnet, was beim Wellenreiten verbraucht wird!

Advertisement