Home / News / So sexy ist das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest

So sexy ist das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest

Während die Bubn in den Bierzelten den feschen Mädels nachstellen, haben sie glatt die sexy Kalendergirls für den aktuellen Bauernkalender verpasst, welche sich auf dem 125. Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfest gleich nebenan vorstellten!

Sie alle sehen sich als Botschafterinnen für die deutsche Landwirtschaft! Nur aktive Bäuerinnen und Bauerntöchter dürfen sich nicht ganz, aber sexy ausziehen! Fotocopyright: DEUTSCHER BAUERNKALENDER

Der Deutsche Bauernkalender ist mit einer Auflage von 9.999 Stück der einzige Bauernkalender Deutschlands, welcher nur Bauerntöchter und aktive Bäuerinnen als Model zulässt! Für 2013 wurde am äußersten Nord- und Südzipfel Deutschlands geshootet: im Freilichtmuseum Volksdorf in Hamburg sowie am Spitzing- und Schliersee in Bayern.

Sie repräsentieren trotz oder gerade wegen ihrer Jugend die moderne Landwirtschaft Deutschlands. Sie sind nämlich nicht nur hübsch, sondern sind stolz auf ihre bäuerliche Herkunft und glauben fest an eine Zukunft der Landwirtschaft.

‚Wir wandeln Sonnenenergie in Nahrung um‘, meint etwa Loreen S. (21) aus Sachsen. Sie studiert Agrarwissenschaften, während ihre Eltern Landwirtschaft in Deutschland und der Ukraine betreiben.

Kathrin (26) aus Bayern hingegen ist Mutter eines Kleinkindes und stolz darauf, dass ihr Kind auf dem Hof, den sie mit ihrem Mann führt, aufwachsen kann. Auch Marianne (19), ebenfalls aus Bayern steht zu ihrer Herkunft. ‚Ich wollte im Deutschen Bauernkalender mitmachen, um zu zeigen, dass Landwirtschaft sexy sein kann‘, sagt sie mit einem Augenzwinkern. Ein Angebot, für den Playboy zu posen lehne sie aber ab, denn dann wäre sie nicht mehr ’nur Botschafterin der Landwirtschaft‘ gewesen. Preis: 26,90 €

Wer die Mädels auf der Theresienwiese verpasst hat: Unter www.deutscherbauernkalender.de kann man sich alle Kalendergirls anschauen. Im Bereich K, Stand 7 auf dem Bayerischen Landwirtschaftsfest gibt Kalendergirl Kathrin (rechts im Bild) sogar Autogramme.

 

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München