Home / München exklusiv / Verleihung ’35. Bayerischer Filmpreis‘ im Prinzregententheater

Verleihung ’35. Bayerischer Filmpreis‘ im Prinzregententheater

Glanz, Glamour und Bussi Bussi an der Isar. Die Film- und TV-Elite trifft sich an diesem Wochenende in München. Am Samstag lockt der ‚Filmball‘ Stars und Sternchen in die bayerische Metropole. Warmfeiern konnten sich die die VIPs schon am Freitag: im Prinzregententheater wurde zum 35. Mal der ‚Bayerische Filmpreis‘ vergeben, eine Auszeichnung für ‚hervorragende Leistungen im deutschen Filmschaffen‘ (dotiert mit insgesamt 300.000 Euro). ZUR SLIDESHOW!

Schauspieler Armin Mueller-Stahl bekam den Ehrenpreis vom Ministerpräsidenten persönlich von Horst Seehofer überreicht. Ebenfalls einen ‚Pierrots‘ bekamen: Brigitte Hobmeier und Tobias Moretti. Fotocredit: Wolfgang Breiteneicher, SchneiderPress

Im Mittelpunkt der Verleihung stand in diesem Jahr Schauspieler Armin Mueller-Stahl. Der 83-Jährige, der es auch in Hollywood schaffte, wurde mit dem Ehrenpreis des Ministerpräsidenten. für seine herausragenden Leistungen für den deutschen Film ausgezeichnet. Ministerpräsident Horst Seehofer (kam in Begleitung seiner Frau Karin) in seiner Laudatio: „Er wurde in der DDR gefeiert, in der Bundesrepublik und in Hollywood verehrt. Das hat nur ein deutscher Schauspieler geschafft. Einen besseren Botschafter des deutschen Films können wir uns nicht wünschen.

Standing Ovations für Armin Mueller-Stahl, als dieser die Bühne betrat: ‚Ich war vor zwei Tagen in einer Buchhandlung und der Verkäufer meinte: ‚Grüß Gott, Herr Thomas Mann, wie geht es Ihnen. Und ich meinte: Nicht gut: Thomas Mann liegt schon längst in der Kiste. Aber Armin Mueller-Stahl geht es bestens. Mein Leben ist die Fülle und die Länge. Ich bedanke mich bei Gott für mein langes Leben‘, so der Weltstar, der von seiner Frau Gabriele begleitet wurde.

Vor der Verleihung gab es das übliche Schaulaufen auf dem Red Carpet. Eine der schönsten Roben führte Schauspielerin Brigitte Hobmeier aus, Sie durfte einen der begehrten ‚Pierrots‘ (so heißt die Preisfigur beim Bayerischen Filmpreis) mit nach Hause nehmen: sie wurde für ihre Rolle in dem Film ‚Ende der Schonzeit‘ ausgezeichnet. Die (Laudatio hielt Christian Stückl, der Intendant des Münchner Volkstheaters. Brigitte Hobmeier: ‚Die Zeit reicht nicht aus um allen ‚Danke‘ zu sagen.‘ Dann bedankte sie sich bei mehreren Personen, unter anderem bei ihrem Mann, der sie begleitete.

Schauspieler Tobias Moretti (bekam den Preis als ‚bester Darsteller‘ – dotiert mit 10.000 Euro – für seine Rollen in ‚Das finstere Tal‘ und ‚Hirngespinster‘) nahm seine Trophäe aus den Händen seines Bruders Gregor Bloeb (ebenfalls Schauspieler) entgegen: ‚Ich bin unglaublich glücklich, dass ich gleich für zwei Rollen geehrt werde. Zwei Arbeiten, die so viel Freude gemacht haben, dass es Seltenheitswert hat. In beiden Filmen spiele ich einen Hans, in einem den Hans Brenner. Deshalb widme ich diesen Preis meinem Schauspiel-Ziehvater Hans Brenner.“

Schauspielerin Karoline Herfurth war Laudatorin und freute sich zudem über den Publikumspreis für den Kino-Hit ‚Fack Ju Göhte‘ von Regisseur Bora Dagtekin (‚erfolgreichster deutscher Film des Jahres‘). Dagtekin war sehr happy über die Auszeichnung: ‚Ich freue mich riesig, denn ich bekomme den Bayerischen Fernsehpreis zum zweiten Mal hintereinander‘, so der Filmemacher, der im Vorjahr für den Kino-Kracher ‚Türkisch für Anfänger‘ ausgezeichnet worden war.

Noch mehr Preisträger: Regisseurin Katja von Garnier (bekam den Preis für ‚den besten Kinder- und Jugendfilm für ‚Ostwind‘), Schauspielerin Liv Lisa Fries (Preis für die ‚beste Nachwuchsdarstellerin‘ für ihre Rolle in dem Film ‚Und morgen bin ich tot‘), Edgar und Christian Reitz (bekamen den mit 200.000 Euro dotierten Produzentenpreis für den Film ‚Die andere Heimat – Chronik einer Sehnsucht‘).

Mario Adorf und Hannelore Elsner. Fotocredit: Wolfgang Breiteneicher, SchneiderPress

Außerdem feierten mit: der britische Schauspieler Sam Riley (Mann von Alexandra Maria Lara), der Laudator war, Schauspieler Mario Adorf, Produzent Oliver Berben mit Freundin Katrin Kraus, Schauspieler Miroslav Nemec, Schauspieler Axel Milberg mit Frau Judith, Schauspielerin Hannelore Elsner, Schauspieler Heinz Hoenig, Regisseur Michael Verhoeven mit Sohn Luca, Schauspielerin und Moderatorin Nina Eichinger (interviewte im Anschluss an die Preisverleihung Gäste und Prominente), ‚Bella Block‘-Schauspielerin Hannelore Hoger (war Laudatorin), Schauspielerin Carolin Fink, Top-Model Barbara Meier (in ‚Nuit by Vera Mont‘), Michael ‚Bully‘ Herbig, ‚quer‘-Moderator Christoph Süß (moderierte), Schauspieler Francis Fulton-Smith mit Frau Verena (in ‚Valentino Vintage‘), Produzentin Susanne Porsche (in ‚Chanel‘), Musik-Produzent Leslie Mandoki mit Tochter Lara, Schauspieler Thomas Darchinger mit Katharina Schwarz (in ‚Marcel Ostertag‚), Schauspieler Horst Kummeth mit Frau Eva, Schauspielerin Christine Zierl (in ‚Givenchy‘).

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

stadtvilla

Exklusive Stadtvilla in Allach-Untermenzing

Vier bis acht Wohnungen sind in Stadtvillen üblich. Das Münchner Immobilienunternehmen RS Wohnbau baut jetzt eine exklusive Stadtvilla mit nur drei außergewöhnlichen Wohnungen.

coca-cola-weihnachtstour

Coca Cola Weihnachtstour macht wieder Station in München

Die Coca Cola Weihnachtstour gibt es seit 20 Jahren und auch 2016 düsen die roten Trucks durch Deutschland, um Weihnachtsstimmung zu verbreiten. #Weihnachtstrucks