Home / Business / Bayerischer Hof: Night Club und Mitarbeiter-Casino in Kare-Glanz

Bayerischer Hof: Night Club und Mitarbeiter-Casino in Kare-Glanz

Der Bayerische Hof in München zählt zu den ersten Hotel-Adressen an der Isar und steht für Luxus und Komfort. Bayerischer Hof-Chefin Innegrit Volkhardt liegt aber nicht nur das Wohl ihrer Gäste, sondern auch das ihrer Mitarbeiter am Herzen! Und somit ließ sie nun das Restaurant für die Hotel-Angestellten komplett umgestalten. Realisiert hat den Umbau das renommierte Möbelunternehmen ‚Kare‚ und am Freitag konnten die beiden Geschäftsführer Peter Schönhofen und Jürgen Reiter nach der sechswöchigen Bauphase endlich den symbolischen Schlüssel für das neue Mitarbeiter-Casino an die Hotel-Chefin überreichen.

Bayerischer-Hof
Schlüsselübergabe an Innegrit Volkhardt von den Kare-Geschäftsführern Peter Schönhofen und Jürgen Reiter. Fotocredit: Büchelmeier für KARE

‚Es ist sehr schön geworden und ich bin sehr zufrieden‘, freute sich Innegrit Volkhardt. ‚Und meinen Mitarbeitern gefällt es auch sehr gut. Sie sollen es genauso schön haben wie unsere Gäste. Der Umbau verlief sehr reibungslos, es war eine stets saubere Baustelle und alles verlief im Zeitrahmen. Und das Konzept von Kare hat mich auf Anhieb überzeugt. Vor allem die vielen Pflanzen gefallen mir sehr‘,  so die Hotel-Chefin, die nach der Schlüsselübergabe das neue Restaurant gemeinsam mit den beiden Einrichtungs-Profis inspizierte: Neben einer Kaffee-Bar verfügt es nun auch über eine Relax-Lounge mit gemütlichen Sesseln sowie diversen Tisch- und Sitzgruppen. Das Mitarbeiter-Casino präsentiert sich in komplett neuem und vor allem ‚grünen‘ Gewand: mit viel hellem Holz, Grüntönen und -pflanzen und Bildern aus echtem Moos. Zudem wurde eine neue und professionelle Küche mit modernsten Gerätschaften eingebaut.

‚Wir sind stolz, dass wir in einem Traditionshaus wie dem Bayerischen Hof präsent sind. Wir sind mit unserer 35jährigen Firmengeschichte ja mittlerweile selbst ein Traditionsunternehmen. In diesem Mitarbeiter-Restaurant würde ich selbst gerne essen‘, so Jürgen Reiter schmunzelnd. ‚Es ist ein „Kraftort“ geworden, wo die Mitarbeiter in ihren wohl verdienten Pausen Energie tanken können. Und es trägt die typischen Gene unseres Unternehmens in sich: Perfekte Formen, Wohlfühlfaktor und Design.‘ Er und Peter Schönhofen lieferten mit ihrem Team dem Hotel ein ‚Rundum-Sorglos-Paket‘: ‚Angefangen vom Interior-Design mit Farbkonzept und Materialauswahl über den kompletten Umbau bis hin zur Möblierung und Dekoration‘, so Schönhofen. Back to Nature – so lautete das Motto: ‚Wir haben für die 250 Quadratmeter große Fläche Farben aus der Natur gewählt: Helle Hölzer, neutrale Steintöne und Akzente in verschiedenen Grüntönen. Für optische Highlights sorgen Grünpflanzen und ungewöhnliche Wandobjekte aus echtem Moos. Dieses Ambiente fördert die Entspannung und Erholung in den Arbeitspausen‘, so Jürgen Reiter.

Wie kam es zur Kooperation zwischen dem Hotel und dem Möbelunternehmen? Innegrit Volkhardt: ‚Ich war zu Gast bei einer großen Kommunikationsagentur und dort ist mir das dortige Mitarbeiter-Bistro positiv aufgefallen. So entstand die Idee, das Münchner Möbelunternehmen auch für die Neugestaltung unseres Mitarbeiter-Restaurants zu beauftragen. Kare hat Anfang des Jahres bereits unseren hauseigenen Night Club neu gestaltet. Meine Mitarbeiter werden sich in ihrem neuen Restaurant sicherlich sehr wohlfühlen.‘

Andrea Vodermayr

LESETIPP

Ausstellung für extraordinäre Sub-Zero & Wolf Küchengeräte im Glockenbach

Rolls Royce für die Küche: Sub-Zero & Wolf zeigen die ungewöhnlichste Ausstellung für extraordinäre Geräte mitten in München.

Wohnen in Alt-Bogenhausen: Penthouse über drei Ebenen ist ‚Kopernikus-like‘

In Alt-Bogenhausen wohnt man zwischen Jugendstilhäusern, prachtvollen Gründerzeitvillen und denkmalgeschützten Wohnensembles, welche diese unwiderstehliche Mischung aus Charme, Natur und Lebensart ausmachen! Genau hier entsteht ein außergewöhnliches Bauprojekt!

Advertisement