Home / München exklusiv / BayWa Stiftungs-Power im Haus der Kunst

BayWa Stiftungs-Power im Haus der Kunst

Seit 88 Jahren ist sie führend in Agrar, Bau und Energie – jetzt bewies die BayWa AG (3000 Standorte in 16 Ländern) auch ihre große soziale Kompetenz: Mit einer  beeindruckenden Gala vor 440 Gästen im Münchner Haus der Kunst demonstrierte die BayWa Stiftung unter Moderation von Nina Ruge, wie sie seit 14 Jahren bedürftigen Kindern und Erwachsenen zugunsten besserer Bildung und Ernährung und hilft. Prominente wie Ralph Siegel, Markus Wasmeier, Sybille Beckenbauer, Leslie Mandoki, Gerd-Rüdiger Lang (Chronoswiss-Chef) oder Sissy Prinzessin zu Bentheim und Steinfurt waren begeistert und beeindruckt zugleich.

Star des Abends war Stiftungspate Peter Maffay, der starken Beifall für eine emotionale Rede erhielt, bevor er einen Kooperationsvertrag mit seiner eigenen Stiftung zugunsten traumatisierter Kinder unterzeichnete. Maffay: “Die BayWa Stiftung redet nicht nur, sondern packt mit an. Das gefällt mir.“

Maria Thon, Geschäftsführerin der BayWa Stiftung: „Die Projekte der BayWa Stiftung unterstützen die Idee der Hilfe zur Selbsthilfe, so dass benachteiligte Menschen die Chance haben, aus eigener Kraft ihre Lebensumstände zu verbessern.“ BayWa-Vorstandsvorsitzender Klaus Josef Lutz stolz: „Besonders freuen wir uns über die Kooperation unserer Stiftung mit der von Peter Maffay.“ Bei der Gala wurden Bildungs- und Ausbildungsprojekte in Tansania, München und Rumänien präsentiert, wo die BayWa Stiftung Peter Maffays Kinderheim durch einen Bauernhof ergänzt.

Georg Fahrenschon (Bayr. Minister für Finanzen): „Die BayWa Stiftung hat Vorbildcharakter, weil ihr Know-how bedürftigen Menschen hilft, sich in Zukunft selbst zu helfen.“

U. a. dabei: Natascha Wright (sang ihren Stiftungssong „We believe“), Raiffeisen-Präsident Manfred Nüssel, die Moderatorinnen Tina Kaiser, Alessandra Geissel, Eva Grünbauer, Daniela Vukovic, Model Natascha Grün, Golftrainer Tino Schuster, Erfolgs-Buchautor Dr. Michael Spitzbart.

LESETIPP

Schlemmerparadies Schrannenhalle: Eataly feiert Geburtstag

Die Schrannenhalle wurde mit Eataly zur italienischen Feinkost-Meile und im Januar feiert das italienische Feinkost-Unternehmen Geburtstag mit neuem Pop-up-Restaurant!

5 Sterne Hotel: Warum und wo man in München im siebten Himmel schläft!

Das The Charles Hotel, das Münchner Kindl der Rocco Forte Hotels, ist das neueste 5 Sterne Hotel in München im modernen Design. Das 2007 erbaute und preisgekrönte Haus beherbergt 160 Gästezimmer und Suiten, die mit 40 Quadratmetern Mindestgröße zu den größten Münchens zählen. Für 24 Suiten gibt es jetzt eine himmlische Matratze.