Home / Automobile / BMW Welt lüftet für zwölf Tage das Geheimnis um das BMW Concept Gran Coupé

BMW Welt lüftet für zwölf Tage das Geheimnis um das BMW Concept Gran Coupé

Exklusiv und einmalig in Europa stellt BMW seinen spektakulären Concept Car Gran Coupé der Öffentlichkeit vor. Am Donnerstag, 22. Juli 2010 ab 17 Uhr findet im Auditorium der BMW Welt die feierliche Enthüllung statt und bis 3. August kann man den Wagen in der BMW Welt inspizieren.

Die BMW Welt hat für zwölf Tage eine mobilisierten Neuzugang, wenn Anders Warming, Leiter der BMW Exterieure Designs, das Fahrzeug am 22. Juli bis ins kleinste Detail vorstellt. Auf der Plaza der Münchner BMW Welt hat der spektakuläre Concept Car bis 3. August seinen festes Plätzchen. Das Karosseriedesign verkörpert auf authentische Art überlegene Dynamik und hochwertige Eleganz und weist die klassischen Merkmale aller BMW-Coupés auf: Der lange Radstand, die überwölbte Motorhaube mit nach vorne gerichteten Linien, das zurückversetzte Greenhouse, die flache Silhouette, die coupéhafte Dachlinie und der kurze Frontüberhang, welche das dynamische Potenzial des Fahrzeugs widerspiegeln.

Als erster deutscher Premium-Automobilhersteller verfolgt BMW die Vision eines viertürigen Fahrzeugs, welches die Exklusivität eines Gran Turismo und die Faszination eines Hochleistungssportwagens in sich vereint.

Bis 3. August 2010 kann man den spektakulären Concept-Car hier anschauen:

BMW Welt, Am Olympiapark 1, München, Tel. 0180/2118822, www.bmw-welt.com, Öffnungszeiten: täglich 9-20 Uhr. Restaurants bis 24 Uhr (Club Restaurant So und Mo Ruhetag). Eintritt frei.

LESETIPP

Die besten Wanderwege in der Zugspitz-Region: Auf den Spuren von König Ludwig II.

Bergmesse am Schachen, Ludwigsfeuer in Oberammergau, König-Ludwig-Nacht im Schloss Linderhof - dazu die besten Wanderwege von König Ludwig II. - nächste Woche kann man in die Bergwelt des Königs auf ganz besondere Weise 'abtauchen'.

Surfen, Wellenreiten, Eisbach: Münchner Riversurfer feiern Geburtstag

Seit 45 Jahren rocken die Münchner Riversurfer die Eisbachwelle. Zum Jubiläum hat mal ein Münchner Energiekonzern ausgerechnet, was beim Wellenreiten verbraucht wird!

Advertisement