Home / Shopping / Mode / Brigitte Fashion Event mit Andrea Sawatzki und Katja Flint

Brigitte Fashion Event mit Andrea Sawatzki und Katja Flint

In München herrscht noch immer tiefster Winter, aber in der Event-Location Kesselhaus war am Dienstagabend schon der Frühling eingekehrt. Zumindest modetechnisch! Das Frauenmagazin Brigitte hatte 500 VIPs zum diesjährigen BRIGITTE Fashion Event geladen und stellte den überwiegend weiblichen Gästen die neuesten Trends für die hoffentlich bald kommenden warmen Tage vor: Black & White, 60ies Holidays, Hippie de Luxe, Seidensommer und Sommernachtstraum – so lautete die Devise auf dem 18 Meter langen Catwalk.

Seit 2009 lädt die Frauenzeitschrift BRIGITTE jedes Jahr auch in München zum Catwalk, um die Frühlings-Mode-Trends zu zeigen.

Auch einige Prominente sahen sich die neuen Must Haves für den Kleiderschrank schon einmal genauer an. Zum Beispiel Andrea Sawatzki, die aus Berlin angereist war: ‚Vor allem die Abendkleider in Pastell waren ein Traum‘, lobte die Schauspielerin. ‚Ich selbst habe noch keine neuen Sachen für den Frühling eingekauft. Ich denke, es findet sich aber noch einiges bei mir im Kleiderschrank. Ich muss nicht immer das Neueste tragen, sondern mixe auch gerne mit alten Sachen‘.

Schauspielerin Katja Flint kam als eine der Wenigen mit männlicher Begleitung:  ihrem Sohn Oscar Lauterbach: ‚Ich habe ihn gebeten heute mitzukommen‘, so die Wahl-Berlinerin. ‚Er interessiert sich wie ich für Mode, das liegt scheinbar in der Familie. Sein Onkel Tillman Lauterbach macht coole Mode und Oscar war schon mehrmals bei seinen Schauen in Paris dabei, und meine Schwester ist ebenfalls Designerin. Aber ich würde Oscar nicht als Fashion Victim bezeichnen‘, so die Schauspielerin, die den Temperaturen draussen entsprechend Jacke und lange Hosen trug: ‚Die Stiefel sind schon aus der neuen Sommerkollektion von Isabel Marant.‘

Schon sehr frühlingsmässig gedresst war Marie-Jeanette Ferch, die Frau von Schauspieler Heino Ferch. Sie trug ein luftiges Kleid und dazu aber keine Strümpfe: ‚Ich trage nie Strümpfe weil ich keine Nylons mag. Das Kleid habe ich während der Berlinale bei Zara in Berlin gekauft.‘

Schauspielerin Lisa Martinek (in Patricia Pepe) erzählte: ‚Ich trotze dem kalten Winterwetter indem ich Sommersachen einkaufe. Ich habe für mich und meine beiden Töchter schon Tuniken in Pink gekauft. Der Sommer kann also kommen.‘ Sie durfte bei der Veranstaltung nicht fehlen: ‚Meine Mutter hatte die Brigitte früher abonniert und ich verbinde damit viele schöne Kindheitserinnerungen.‘

Der Live-Auftritt von Soul-Sängerin Astrid North während der Modenschau, einstiger Frontfrau der Band Cultured Pearls, war genauso das Highlight des Abends wie das leckere Thai-Curry und Rinderfilet. Weitere prominente Gäste: Designer Kay Rainer, Radio-Moderatorin Verena Kerth und Model Alessandra Geissel.

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

Gehört München zu den Smart Light Cities ? SuperLux Symposium im Vorhoelzer Forum

SuperLux Symposium in München analysiert Smart Light Cities. Smart Light Art und die intelligente Beleuchtung von Städten. Was glaubt Ihr: Gehört München zu dem Smart Light Cities?

Ketterer Kunst versteigert Parfumklassiker von Uschi Ackermann

Ketterer Kunst versteigert über 300 Parfümklassiker von PR-Lady Uschi Ackermann zugunsten der VITA-Assistenzhunde in München