Home / Automobile / Wie fährt sich ein Bugatti 16.4 Veyron? Star Lang Lang teste den Supercar!

Wie fährt sich ein Bugatti 16.4 Veyron? Star Lang Lang teste den Supercar!

Testfahrten mit Golf GTI, Lamborghini und Co.: Lang Lang und ‚Strietzel‘ Stuck erstmals gemeinsam in rasanter Mission unterwegs! Insgesamt fünf Autos des Volkswagen-Konzerns testeten sie auf Herz und Nieren!

Testfahrt-Bugatti-16-4-Veyron
Lang Lang und Dr. Stefan Brungs, Mitglied der Geschäftsführung von Bugatti Automobiles S.A.S. für Vertrieb, Marketing und Customer Service

‚Strietzel‘ saß am Steuer, Lang Lang war Co-Pilot und hatte auf dem Beifahrersitz Platz genommen. ‚Es war sehr aufregend, diese Fahrzeuge heute zu testen‘, so der Star-Pianist nach den ersten Proberunden. ‚Denn schnelle Autos sind für mich Inspiration, Kunst und Leidenschaft. Da bekomme ich Herzklopfen‘, so Lang Lang. Im Straßenverkehr mag er es nicht ganz so rasant: ‚Schnelle Autos sind für solche Testfahrten wunderbar. Aber auf der Strasse geht für mich die Sicherheit vor.‘

Fünf Fahrzeuge konnte das Duo auf Herz und Nieren testen, vom kultigen Oldtimer bis hin zum Zukunftsmodell: angefangen von Strietzel’s eigenem Golf GTI (mit dem unverwechselbaren Kennzeichen ‚KU HJS 5‘) BJ 83 über den Golf GTE und – passend zum 40jährigen Jubiläum des Golfs – den neuen R-Golf, den schnellsten Golf aller Zeiten. Weiter ging es sportlich: erst im Bugatti und dann mit dem Lamborghini Gallardo Performance Spider, mit dem die beiden mit 340 km/h über die Schnellfahrbahn sausten: ‚Ich hatte das Gefühl zu fliegen‘, so Lang Lang noch etwas außer Atem nach der rasanten Lamborghini-Fahrt. ‚Oldtimer sind wunderbar. Aber am besten gefallen mir die neueren Modelle – weil man mit ihnen so schnell fahren kann.‘

Golf-1-GTI-Testfahrt-Lang-Lang
Rennfahrerlegende Hans-Joachim Stuck erklärt Lang Lang den Golf 1 GTI

‚Gestern hat Lang Lang mir seine Musik gezeigt, heute zeige ich ihm die Autos‘, lachte ‚Strietzel‘, der am Abend zuvor beim umjubelten Lang Lang Konzert im Volkswagen Werk in Wolfsburg zu Gast gewesen war. ‚Es ist mir eine grosse Ehre, ihn heute spazieren fahren zu dürfen. Er ist ein absoluter Weltstar. Ich hoffe, er hat heute mindestens genauso viel Spaß gehabt wie ich gestern bei seinem Konzert.‘

Musik wurde während der Testfahrten übrigens nicht gehört: ‚Wir hören die Musik der Zylinder, die 4. bis 10. Symphonie‘, lachte ‚Strietzel‘.

Text : Andrea Vodermayr

LESETIPP

Ein neues Mehrfamilienhaus für Altschwabing

Gerade hat der Bau des Mehrfamilienhauses in der Occamstrasse 14 begonnen. So eine Neubauimmobilie in Altschwabing zu finden ist Glückssache!

Made in Munich: Elektroauto Sion bittet zum Testdrive

Das Münchner Start-Up SonoMotors bringt ein Elektroauto namens Sion an der Start. Derzeit kann man das Auto im Olympiapark testen! Ab 24. August in weiteren dt. Städten! 2019 soll der neue Munich Car dann auf der Straße zu sehen sein!

Advertisement