Home / News / Caroline von Monaco auf Charity-Besuch in München

Caroline von Monaco auf Charity-Besuch in München

Hoher Besuch in München! Caroline von Monaco (nach ihrer Heirat mit Ernst August Prinz von Hannover 1999 trägt sie den Namen Caroline Prinzessin von Hannover) war am Dienstag in der bayerischen Metropole zu Gast. Für den guten Zweck! Sie war der Ehrengast beim glanzvollen Charity-Dinner zugunsten AMADE Mondiale und der Roland Berger Stiftung im Kaisersaal der Residenz.

Caroline-von-Monaco-in-Muenchen
Caroline von Monaco kam zum Dinner in die Residenz. Fotocredit: Wolfgang Breiteneicher, SchneiderPress

Die Prinzessin ist nämlich Schirmherrin von AMADE Deutschland e.V. Ihre Mutter, Fürstin Gracia Patricia von Monaco, hat AMADE (steht für ‚Association mondiale des amis de l’enfance‘) im Jahr 1963 gegründet. Dabei handelt es sich um eine eine politisch unabhängige Organisation, die sich für das Wohl benachteiligter Kinder in der Welt einsetzt und körperlich oder seelisch erkrankte sowie geistig behinderte junge Menschen unterstützt – Hautfarbe, Staatsangehörigkeit oder Religion spielen dabei keine Rolle.

Obwohl kein Kaiserwetter sondern Nieselwetter herrschte – Caroline Prinzessin von Hannover strahlte beim Eintreffen in der Residenz in einer eleganten Robe in Silber und Blau in die vielen Kameras – und wurde dann freudig von der Gastgeberin des Abends Angelika Diekmann (Vorsitzende von Amade Deutschland e.V. und Verlegerin der Verlagsgruppe Passau) begrüsst. Auch zahlreiche VIP-Gäste aus Wirtschaft, Adel, Politik und Society waren gekommen. Allen voran Karin Seehofer, die Gattin des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer, die mit der Prinzessin am Ehrentisch saß. Vertreter aus dem Adel waren Prinz ‚Poldi‘ von Bayern mit seiner Frau Ursula Prinzessin von Bayern, Herzog Franz von Bayern und Luitpold Prinz von Bayern. Die Gäste öffneten Herz und Geldbeutel: Allein bei der Auktion kamen 90.000 Euro zusammen, ein großzügiger Spender im Saal verdoppelte dann den Betrag auf 180.000 Euro.

Die Erlöse des Benefiz-Events gehen je zur Hälfte an AMADE Mondiale (unterstützt werden syrische Flüchtlingskindern in Jordanien) sowie an die Roland Berger Stiftung, die sich um unbegleitete Minderjährige, die nach Deutschland kommen,  kümmert.

Das Menü (Wildlachs, Kalbrücken und Passionsfruchtschnitte) genossen außerdem: Charlotte Knobloch, Produzentin Susanne Porsche, Ex-Ski-Ass Christa Kinshofer, Moderator Alexander Klaus-Stecher mit Frau Judith Williams (HSE), Ex-Ski-Ass Markus Wasmeier, Moderatorin Nina Ruge, Oliver Berger (Sohn von Unternehmensberater Roland Berger) mit Frau Verena, Escada-Gründer Wolfgang Ley, u.v.m. 

Text: Andrea Vodermayr

LESETIPP

Golfprofi rockt Surferwelle

Wir sind in der BMW International Open Woche und das Profiturnier findet mal wieder im Golfclub Eichenried statt. Ab Donnerstag beginnt das Turnier. Was die Golfprofis in ihrer Freizeit machen? Hier testet ein Spanier die Eisbachwelle!

Eine Rolex fürs Bücheregal: Verleger Hendrik teNeues lud zur Uhren-Party

Verleger Hendrik teNeues lud zur „uhrigen“ Buch-Party ins MUCA Museum in München, wo er neuerdings einen Buchshop hat! Das Rolex Buch startet mit einer Auflage von 10.000!

Advertisement